Hauptmenü

 

03. Dezember 2016   POLITIK

Gewinner Ungarn: Orbán strebt nach der Weltherrschaft

48orbanredetviel (Andere) (2)
Orbáns Propaganda trieft vor Eigenlob, Lügen, Nationalismus und Überheblichkeit. Sie ist jedoch omnipräsent und wird von vielen für bare Münze genommen. Er stellt seine Politik der kleptokratischen Entdemokratisierung rhetorisch auf den Kopf und sich Retter der Demokratie an die Spitze selbsternannter Volkstribune von Le Pen bis Trump, die bald die Weltherrschaft erringen werden - gegen die EU und die “liberalen Eliten”. Auszüge aus Orbáns aktuellen Wortschwällen...

ZUM BEITRAG

________
 

01. Dezember 2016   POLITIK

Zehn Jahre Haft für “Terrorismus”: Ungarn statuiert ein Exempel

48ahmedH (Andere) (2)
Ein ungarisches Gericht hat am Mittwoch den Syrer Ahmed Hamed zu zehn Jahren Haft verurteilt, wegen terroristischer Aktivitäten und weiterer Delikte während der Ausschreitungen an der serbischen Grenze 2015. Das Urteil fußt auf befangenen Zeugen, Indizien, Mutmaßungen. Und dem Vorsatz, den Angeklagten zum Terroristen zu machen. Orbán ließ seine Richter ein Zeichen setzen, eine klare Botschaft nach außen, an kommende Flüchtlinge - aber auch ein Wink an die eigenen Leute.

ZUM BEITRAG

________
 

30. November  2016   POLITIK

(Ein)Bildung: Ungarns Regierung sieht Schulen in bestem Zustand

48schulproteste (Andere)
Während die Regierung im Schulwesen "alle Schulden bezahlt und alle Probleme beseitigt" sieht, spricht die Opposition von einem "systematischen Niedergang" der Pflichtschulen, die kaum noch europäische Ausbildungsstandards bieten könnten. Das Thema wurde jetzt im Parlament wieder einmal heiß diskutiert und eignete sich für die Opposition - neben dem maroden Gesundheitssystem - als dankbares Wahlkampfthema. Wenn....

ZUM BEITRAG

________
 

25. November  2016   BOULEVARD

Schwarze Schafe, echte Männer: Trump und Orbán telefonierten miteinander

48collageTRORB2 (Andere) (2)
Der Zeitung Világgazdaság verriet Ungarns Premier Orbán einige Details dieses ersten, fernmündlichen Austauschs von Zärtlichkeiten der zwei unterschätzten Staatsmänner. Schon in der Wahlnacht sprach Orbán von Trumps Wahlsieg als einer "großartigen Nachricht", die belege, dass "die Demokratie noch lebt". Ja. Noch...

ZUM BEITRAG



 

________
 

25. November  2016   POLITIK

Arbeitskräfte willkommen: Ungarn höhlt EU-Visapflicht für Ukraine aus

47groysmanorban (Andere) (2)
Zur Zeit hält sich der ukrainische Ministerpräsident Volodymyr Groysman zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in Ungarn auf. Die Beziehungen beider Länder waren in den vergangenen Jahren gespannt. Premier Orbán betrachtet das Land strategisch als eine Art Hinterhof. Vor allem die Rekrutierung billiger Arbeitskräfte liegt in seinem Interesse und er lässt keine Gelegenheit aus, der EU eins auszuwischen.

ZUM BEITRAG

________
 

25. November  2016   SPORT

Hohe Wellen: Streit zwischen Ungarns Schwimmstars und Verband eskaliert

47hosszu (Andere) (2)
Seit Wochen tobt im und um den ungarischen Schwimmverband eine heftige Fehde. Im Zentrum: die dreifache Olympiasiegerin Katinka Hosszú, die den Verbandspräsidenten Tamás Gyárfás öffentlich und frontal attackierte, ihn als autoritären, unfähigen Sesselkleber bezeichnete. Der Krach könnte sogar die Olympia-Bewerbung gefährden.

ZUM BEITRAG

________
 

23. November  2016   POLITIK

Hofer expandiert nach Osten: Präsidentschaftskandidat Österreichs will Staatenbund in Grenzen der Monarchie

47hoferstrache (Andere) (2)
Der von der rechtsextremen Partei FPÖ unterstützte österreichische Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer will nach seiner möglichen Wahl am 4. Dezember die Dominanz der EU durch Berlin, Paris und Brüssel brechen. Kurz: Auch er will die EU zerstören. Bekommt Orbán bald einen neuen Verbündeten?

ZUM BEITRAG

________
 

21. November  2016   POLITIK

Ernennung von Verfassungsrichtern: Grüne begehen politischen Selbstmord

46schifferorban (Andere) (Andere)
Die überraschende Zustimmung der offenbar am Stockholm-Syndrom leidenden LMP für Orbáns Richter-Kandidaten, schwächt die ohnehin desaströs dümpelnde Opposition noch weiter. Wozu dieser Pakt mit dem “Teufel”? Orbán scheint es wieder einmal gelungen, die fragilen Reihen seiner Gegner zu instrumentalisieren.

ZUM BEITRAG

________
 

21. November  2016   MEDIEN

Class FM abgeschaltet: Orbáns Freunde neutralisieren größten Radiosender Ungarns

46classFMout
Class FM, Ungarns größter kommerzieller, landesweit empfangbarer Radiosender stellte seinen Sendebetrieb im Äther vor wenigen Tagen gezwungenermaßen ein und wird zum Online-Radio geschrumpft. Auch dieser Vorgang ist als Portfolio-Bereinigung im Orbánschen Medienkrieg zu betrachten.

ZUM BEITRAG

________
 

18. November  2016   POLITIK / WIRTSCHAFT

Deal mit Moskau: EU macht Weg für AKW-Ausbau in Ungarn frei

46paks2 (Andere) (Andere)
Mit sichtlicher Genugtuung verkündete Orbáns Kabinettschef János Lázar, dass EU-Bedenken hinsichtlich der Einhaltung von EU-Normen zu Ausschreibungen für das 13 Milliarden Euro teure Projekt ausgeräumt wurden. Damit sei der Weg für die zwei geplanten, neuen Reaktoren frei. Dahinter steht ein Deal zwischen Ungarn, Russland, der EU und den USA. Doch viele Zweifel am Projekt bleiben bestehen.

ZUM BEITRAG

________
 

18. November  2016   WIRTSCHAFT

Mit der Brechstange: Ungarn senkt Körperschaftssteuer radikal auf 9%

46regionaldigital (Andere) (2)
Die Ankündigung der Maßnahme übernahm Premier Orbán höchstpersönlich. Am Donnerstag erklärte er auf einer “Digitalkonferenz”, dass die Körperschaftssteuer, also die Steuer, die Unternehmen auf ihr Betriebsergebnis zu entrichten haben, ab 2017 auf 9% gesenkt werden wird. Damit werden die Profite steigen, aber ob das auch für die Löhne gilt, um Fachkräfte im Land zu halten, bleibt fraglich.

ZUM BEITRAG

________
 

17. November  2016   GESELLSCHAFT

Früchte des geschürten Hasses: Fremdenfeindlichkeit in Ungarn auf Allzeithoch

46fluechtlinge2015 (Andere) (2)
Orbáns massive Hetzkampagne gegen Flüchtlinge war ein voller Erfolg. 58 Prozent der Ungarn lehnen heute das Zusammenleben mit Nicht-Ungarn kategorisch ab, 28 Prozentpunkte mehr als vor vier Jahren. Nur 1% zeigt sich fremden Kulturen überhaupt noch aufgeschlossen. Gleichzeitig änderte sich der Fokus der Ablehnung. Nicht mehr der "Zigeuner" ist der meistgehasste "Fremde", sondern "der Araber", selbst wenn er christlich ist.

ZUM BEITRAG

________
 

17. November  2016   POLITIK

Resignation vor der Kleptokratie: Ungarn geben Kampf gegen Korruption auf

46antikorruption (Andere) (3)
Die Ungarn fühlen sich hilflos gegenüber der Korruption und die meisten glauben, dass man dagegen nichts unternehmen könne, weil auch die Politik durch und durch korrupt sei. Neben den großen Gaunereien, beklagen die Bürger vor allem die "Alltagskorruption", zum Beispiel in den Krankenhäusern. Doch nicht einmal die jungen Leute sehen noch einen Sinn darin, sich dagegen zu wehren...

ZUM BEITRAG

________
 

16. November  2016      GESELLSCHAFT

"Besser für Landwirtschaft und Psyche": Ungarn will ständige Sommerzeit

46sommerzeit (Andere) (3)
Die Diskussion ist so alt wie die Sommerzeit selbst. Bringt das Drehen an der Uhr wirklich etwas? Ungarn, wo die Uhren politisch schon lange anders ticken, will nun Fakten schaffen und könnte schon in der kommenden Woche den Ausstieg aus der Winterzeit beschließen und ständige Sommerzeit einführen - im Alleingang, gegen geltendes EU-Recht. Doch auch in Brüssel ist die Begeisterung für den halbjährlichen Zeitsprung enden wollend....

ZUM BEITRAG

________
 

15. November  2016      POLITIK

Auf eine Tasse Kaffee: Die diskreten Geschäfte des Ministers Rogán

46orbanrogantitel (Andere)
In der Riege der Orbán-Günstlinge nimmt "Propagandaminister" Antal Rogán seit jeher einen der schillerndsten Plätze ein, das Register seiner "Nebentätigkeiten" ist schier endlos. Aktuelle Recherchen unabhängiger Journalisten bringen nun eine ganze Reihe weiterer Korruptionsskandale ans Licht, die den Minister eigentlich unhaltbar machten. Doch nicht in Orbáns Ungarn, der Premier verteidigte seinen Zögling leidenschaftlich, ist er doch wichtiger Teil seines Netzwerkes der Macht und Selbstbereicherung.

ZUM BEITRAG

________
 

14. November  2016      WIRTSCHAFT

Große gefördert, Kleine geschröpft: Mindesthungerlohn in Ungarn soll steigen, Abgaben für Arbeitgeber sinken

45minimallohn (Andere) (Andere)
UPDATE: Um bis zu 25% soll der nominale, gesetzliche Mindestlohn im kommenden Jahr steigen, der SV-Arbeitgeberanteil dagegen stufenweise um 4%, dann um 2% sinken. Offenbar aber verzichtet die Regierung auf eine zwingende Kopplung von Abgabensenkung an Lohnerhöhungen. Das hilft vor allem einer Gruppe von Unternehmen, nicht aber deren Angestellten.

ZUM BEITRAG

________
 

13. November  2016      POLITIK

Fidesz ärgern: Jobbik bringt fast gleichlautende Verfassungsänderung ein

45orbannvona (Andere) (2)
Der öffentliche geführte Machtkampf zwischen der rechtsradikal-populistischen Regierungspartei Fidesz und der stärksten Oppositionskraft, der neonazistischen Jobbik, der in den vergangenen Tagen selbst für ungarische Verhältnisse deutlich unter der Gürtellinie geführt wurde, findet seine Fortsetzung am Montag im Parlament. Gleichzeitig gibt es besorgniserregende Annäherungen zwischen Jobbik und der Linken.

ZUM BEITRAG

________
 

13. November  2016      POLITIK

"Ethnische Verfolgung": Ungarns Vizepremier zeichnet wegen Korruption angeklagte Rumänen aus

45semjen2 (Andere)
Es ist nicht das erste Mal, dass Ungarn die Verfolgung von Straftaten gegen ethnische Ungarn oder Landsleute als Angriff auf das Ungarntum definiert. Man versteckte schon einen Staatssekretär vor der Antikorruptionsbehörde DNA und entzog einen Konzerboss dem Zugriff von Interpol. Nun zeichnete man vier Bürgermeister aus Rumänien aus, gegen die im Nachbarland wegen Amtsmissbrauch ermittelt wird.

ZUM BEITRAG

________
 

11. November  2016   POLITIK / WIRTSCHAFT

"Eine Schaufel ist eine Schaufel": Orbán als Wirtschaftsweiser und Weltenretter

45orbanEBRDtitel (Andere) (2)
Der Wahlsieg von Trump bedeutet das Ende "liberaler Un-Demokratie". Punkt. Ein Fachpublikum der EBRD, Vertreter jenes Neoliberalismus´, dessen schleichendes wie zwingendes Scheitern die Tanzfläche bildet, auf dem Populisten vom Schlage Orbáns und Trumps als Krisengewinnler ihre Veitstänze vollführen, während die Bürger Europas, die Scherben der Champagnergelage der "sozialen” Marktwirtschaft auf eigene Kosten und die ihrer Kinder zusammenkehren; - diese Prototypen des zynischen Kapitalismus`, durften sich von einem anderen Protoytpen, jenem des zynischen Volkstribuns, einem politischen wie ökonomischen Scharlatan, eine Lektion erteilen lassen. Das musste amüsant werden...

ZUM BEITRAG

________
 

9. November  2016      NACHRICHTEN

45orbangratuliert (Andere)
“Großartige Neuigkeiten”: Orbán gratuliert Donald Trump zum Wahlsieg

Pharaon, Neonazis, Soros:
Opposition unterstellt Regierung Mauscheleien und Vertuschung

Orbáns Abschlussfeier?
Ex-Minister und C-Promis trommeln für Olympia 2024 in Budapest

Europäischer Gerichtshof:
Parlamentspräsident verletzte Rechte von Abgeordneten

________
 

7. November  2016      GESELLSCHAFT

Heute Ungarn und morgen ganz Europa: Noch eine unzureichende Studie über Orbán und seine "illiberale Demokratie"

45titelfdhi (Andere) (3)
"Orbán, das ist doch einer der wenigen Politiker, der noch was für sein Volk tut!" Diese, meist spärlich reflektierte Hymne singen ihm seine Anhänger daheim und Wutbürger außerhalb Ungarns. Eine aktuelle 80-seitige Studie der renommierten Internationalen Föderation für Menschenrechte (FIDH) bringt zwar nicht viel Neues über Orbáns "illiberale Demokratie" zu Tage, aber die Zusammenfassung der "Leistungen" Orbáns seit 2010 beeindrucken in ihrer Dichte nd Tiefe dann doch immer wieder...

ZUM BEITRAG

________
 

4. November  2016      POLITIK

Plan B: Ungarn als rettender Akteur in der Flüchtlingskrise

44orbaneuropa (Andere) (2)
Bis Ende des Jahres habe die EU jegliche Idee zu verbindlichen Aufnahmequoten für Flüchtlinge "von der Agenda zu nehmen", forderte Orbán unlängst wieder ultimativ. Tue man das nicht, würde man gegen sämtliche EU-Verträge verstoßen und dem Untergang des christlichen Abendlandes Tür und Tor öffnen.

ZUM BEITRAG

________
 

4. November  2016      POLITIK

Orbán trifft May: Wie sich Ungarn und Großbritannien beim Brexit helfen wollen

44theresamay (Andere)
Premier Orbán wird in der kommenden Woche mit seiner britischen Amtskollegin, Theresa May zusammentreffen. Sein Sprecher Lázár bestätigte einen entsprechenden Bericht der englischen Yellow-Press am Donnerstag. Das Treffen hat symbolische und praktische Motive und soll beiden Vorteile beim anstehenden Brexit verschaffen.

ZUM BEITRAG

________
 

31. Oktober  2016      WIRTSCHAFT

Steuern 2017: Kiva, Kata, VAT, Startups und ein Hochzeitsgeschenk

44varga
Der ungarische Wirtschafts- und Finanzminister, Mihály Varga, hat das Steuerpaket für 2017 vorgelegt. Die Änderungen umfassen in Summe 19 Gesetze und sind auf über 200 Seiten dargelegt. Das Parlament soll darüber bis Mitte November entscheiden. Epochales ist nicht dabei...

ZUM BEITRAG

________
 

30. Oktober  2016      POLITIK

"Bringe die EU vor Gericht!": Orbán will mal wieder Europa verklagen

44orbanEUverklagen (Andere) (2)
Ungarns Premier verfängt sich bei seinem anhaltenden Befreiungs- und Unabhängigkeitskampf gegen Brüssel immer wieder in Widersprüche. Jetzt musste er eine neue Front bespielen: Italien. Dass seine ganze Rhetorik nur dazu dient, ein längst totgequatschtes Thema krampfhaft am Leben, um seine Wahlschafe auf Linie zu halten, ist dabei zwar deutlich, tut dem verbalen Feldzug Orbáns aber keinen Abbruch.

ZUM BEITRAG

________
 

28. Oktober  2016   NACHRICHTEN

43renziorban (Andere) (2)
Streit um Flüchtlingspolitik: Italien wünscht keine Lektionen aus Ungarn

43tarkiumfrage (Andere) (3)
Sonntagsfrage: Orbán mit 3/4-Mehrheit, Neonazis auf Platz 2, Linke grundelt

43vajna (Andere) (2)
Noch ein Fidesz-Lautsprecher: Vajnas Radio 1 sendet bald landesweit

43nepszabadsagAUBDiskussion (Andere) (Andere)
Diskussion zur Népszabadság und Tag der Offenen Tür an der Andrássy-Uni Budapest

________
 

25. Oktober  2016   NACHRICHTEN

43angriff (Andere) (2)
Nachspiel: Opposition empört über Gewalt und Willkür am Nationalfeiertag

Pogrom von Nazis und CIA:
Russisches Staatsfernsehen verteidigt Niederschlagung von 1956

Verfassungsänderung:
Fidesz von Jobbik erpresst, keine weiteren Referenden


________
 

24. Oktober  2016   POLITIK

Propaganda und Pfiffe: Ungarn schändet das Gedenken an den Volksaufstand 1956

43orbanrede (Andere) (2)
An keinem anderen Tag manifestiert sich die Spaltung des Landes, der Grad der politischen Manipulation, aber auch die Lethargie der Mehrheit deutlicher als am Nationalfeiertag des 23. Oktober. Regierungschef Orbán sieht "sein" Land und Volk durch eine neue "Sowjetisierung" seitens der EU bedroht und sich als einzigen Schutz davor und damit als legitmen Erben der demokratischen Freiheitsbewegung von 1956. Seine Karriere begann 1989 am Sarg von Imre Nagy, auf den er heute spuckt...

ZUM BEITRAG

________
 

23. Oktober  2016   GESELLSCHAFT

György Konrád: Budapest 1956

43konradgyorgy (Andere)
"Am 23. Oktober hatte ich keine Waffe in die Hand genommen, am 4. November dagegen schon...". Der bedeutende ungarische Schriftsteller György Konrád veröffentlichte seine Erinnerungen an den Volksaufstand 1956 vor zehn Jahren, also zum 50. Jahrestag, bei uns im Pester Lloyd. Sein spannender Augenzeugenbericht endet mit einer Schilderung der Rückkehr des Leichnams von Imre Nagy nach Budapest und mit ihm der Demokratie nach Ungarn...

ZUM BEITRAG

________
 

20. Oktober  2016   WIRTSCHAFT

Humankapital auf der Flucht: Ungarn reagiert planlos auf Fachkräftemangel

42braindrain (Andere)
Der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften, wegen Unterbezahlung, falscher Ausbildungspolitik, ideologisch bedingter Realitätsverweigerung und Abwanderung, lässt die Regierung hektisch werden. Selbst die großen, privilegierten Investoren werden langsam unruhig und mahnen die Regierung. Die plant jetzt Abgabensenkungen gegen Lohnerhöhungen. Millionen sollen außerdem in Venture Capital gesteckt werden, eine einstellige Einkommenssteuer ist dafür vom Tisch. Ein wirkliches Konzept ist das nicht, denn dafür bräuchte es einen Systemwechsel.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Oktober  2016   NACHRICHTEN

42orbanparlament (Andere) (2)
"Typisches Diktatorengehabe": Ausgedünnte Parlamentsdebatte zur Verfassungsänderung

Zweitarmee und Militarisierung:
Orbán kündigt Schaffung einer Nationalgarde an

"Politische Rache":
Tausende demonstrierten für Pressefreiheit

Stiften gehen:
Regierung erlaubt sich wieder Öffentliche Stiftungen

________
 

13. Oktober  2016   GESELLSCHAFT

Mordanklage: Ermittlungen zum Tod von 71 Flüchtlingen in LKW

41lkw (Andere) (2)
Am Mittwoch verkündeten die ungarischen Polizei- und Ermittlungsbehörden die Ergebnisse im Falle der vor mehr als einem Jahr in einem LKW in Österreich aufgefundenen 71 Leichen. Dabei handelte es sich um Flüchtlinge, die im August 2015 von einer Schleuserbande getötet worden waren, in dem man sie in ein Fahrzeug ohne Luftzufuhr sperrte.

ZUM BEITRAG

________
 

11. Oktober  2016   POLITIK

Die Verfassungsänderung in Ungarn im Wortlaut

41verfassung (Andere) (2)
Keine fremde Bevölkerung darf angesiedelt werden... - Ungarns unveräußerlichen Rechte... - Wir bestimmen, dass die Verteidigung unserer konstitutionellen Identität... - Einklang mit internationalen Abkommen, soweit notwendig... - Die Vorschläge für die - seit 2012 siebente - Verfassungsänderung in Ungarn im (übersetzten) Wortlaut.

ZUM BEITRAG


________
 

10. Oktober  2016   POLITIK

"Konstitutionelle Identität": Wie und warum Orbán die Verfassung ändert

40orbverfassung (Andere)
Ungarns Ministerpräsdient Orbán wird am heutigen Montag dem Parlament die Verfassungsänderungen vorlegen, die, seiner Meinung nach, "den Ausgang des Referendums vom 2. Oktober reflektieren und klar den Volkswillen ausdrücken", sagte er im staatlichen Kossuth Radio am Wochenende. Er "erwarte" dafür die Unterstützung "aller Abgeordneten". Was er vorlegt, ist ideologisches, rechtlich irrelevantes Geschwafel.

ZUM BEITRAG

________
 

05. Oktober  2016      REDAKTION

In eigener Sache: Was war los bei Euch?
40PL191523 (Andere)
Viele Leserinnen und Leser haben sich und uns gefragt, was es mit der monatelangen Unterbrechung in der Berichterstattung des Pester Lloyd auf sich hatte. Und wird es nun regelmäßig weitergehen? Hier die Antworten.

________
 

04. Oktober  2016      WIRTSCHAFT

Vorschuss ins Leere: EU-Kommission blockiert 650 Millionen Euro

40eugelder (Andere)
Seit Monaten schwelt zwischen der EU-Kommission und der ungarischen Regierung ein Konflikt über neuartige Auszahlungspraktiken von EU-Fördergeldern seitens der Regierung in Budapest. Die EU-Kommission zog nun die Notbremse und "bittet" Ungarn keine Rechnungen mehr nach Brüssel zu schicken, solange bestimmte Voraussetzungen nicht erfüllt sind.

ZUM BEITRAG

________
 

06. Oktober  2016      NACHRICHTEN

40fenceungarn (Andere)
Dublin als Druckmittel: Schweden will Ungarn mit einer Klage von der Quotenregelung überzeugen

40cetaprotest (Andere)
"Freiheitskämpfer" verkaufen Souveränität: Regierung von Ungarn unterstützt CETA vorbehaltlos

40gefangenezaunbau (Andere) (2)
Strafrecht unter Populismusverdacht: EGM urteilt wieder gegen Ungarns "tatsächliches lebenslang"

________

 

03. Oktober  2016      POLITIK

"Volkswille": Orbán kündigt Verfassungsänderung an, Reaktionen zum Referendum

39refergebnis (Andere) (2)
Noch am Sonntagabend erklärte Ungarns Premier Orbán das amtlich ungültige Referendum zu einem "überwältigenden Erfolg", denn eine "klare Mehrheit lehnt die EU-Quotenregelung ab". Die Opposition sieht sich als Sieger, vor allem aber Ungarn als Ganzes als Verlierer. Mehrere Rücktrittsforderungen.

ZUM BEITRAG

________
 

02. Oktober  2016      POLITIK

Gescheitert: Was ist vom Ausgang des Referendums zu halten?

39orbanistmiregal (Andere)
Die Niederlage für Orbán ist einigermaßen krachend. Vor allem, bedenkt man den propagandistischen und personellen Aufwand, die Materialschlacht, die sein gesamter Regierungs-, Partei- und Medienapparat seit über einem Jahr betrieben haben. Doch was nun? Unsere Kurzanalyse.

ZUM BEITRAG

________
 

03. Oktober  2016      AKTUELL

39wahlbeteiligung (Andere)
+ + + Ergebnisse, Reaktionen, aktuelle Entwicklungen, Nachrichten, Trends zum Referendum in Ungarn im NEWSTICKER + + +

________
 

29. September  2016      POLITIK

"Wir lieben Ungarn wie es ist": Orbán warnt nochmals vor Flüchtlingen

39orbm1 (Andere)
38plakatoppos (Andere) (2)
Wenige Tage vor dem Referendum zur Flüchtlingsfrage darf in keiner Äußerung von Regierungspolitikern der Hinweis auf die epochale, ja existentielle Wichtigkeit der Volksabstimmung sowie die Verdammung von terroristischen Flüchtlingen und EU-Politik fehlen. Auch Premier Orbán ließ sich am Dienstagabend nochmals vom Staatsfernsehen interviewen, um seine Ideologie unters Volk zu bringen. Die Opposition will der Regierung am Sonntag den Stinkefinger zeigen.

ZUM BEITRAG

________
 

29. September  2016      GESELLSCHAFT

Schläge und Unrecht als Routine: AI wirft Ungarn gezielte Misshandlung von Flüchtlingen vor

38grenzeserbien (Andere) (Andere)
Nach der NGO Human Rights Watch hat auch Amnesty International auf die haarsträubende, menschenunwürdige Lage von Flüchtlingen in Ungarn und an seinen Grenzen in einem umfangreichen Bericht hingewiesen. Die Publikation erfolgte nicht zufällig einige Tage vor dem Flüchtlingsreferendum.

ZUM BEITRAG

________
 

29. September  2016      WIRTSCHAFT

Noch hinter Ruanda: Ungarn fällt bei Wettbewerbsfähigkeit auf historisches Tief

38koezmunka (Andere)
Ungarn ist im Globalen Index für Wettbewerbsfähigkeit (GCI) auf den historisch niedrigsten Platz gefallen. Besonders die ausgeuferte, strukturelle Korruption, Amtsmissbrauch, eine ineffektive Verwaltung, schwache Werte in Insfrastruktur und Gesundheitswesen, aber auch die massive Fachkräfteabwanderung und fehlende Impulse für Wissenschaft, Forschung und Innovation führten zur der negativen Bewertung.

ZUM BEITRAG

________
 

25. September  2016      NACHRICHTEN

Bombenanschlag auf Polizisten in Budapest

38PK (Andere) (2)
Es war ein Attentat: Auf einer Pressekonferenz am Sonntagabend ließ die nationale Polizei keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Explosion in der Budapester Innenstadt am Samstagabend um einen gezielten Anschlag gegen Polizisten mit einer Nagelbombe handelte. Es läuft eine Großfahndung an, über die Motive des Täters herrscht Unklarheit

ZUM BEITRAG

________
 

22. September  2016      POLITIK

Einwanderungspolitik: Arbeiter aus der Ukraine sollen zum Billiglohn als Flüchtlings-Alibi bei der EU dienen

38ukrainehungary (Andere) (Andere)
Wir brauchen keine Einwanderung, aber haben - zumindest partiell - Arbeitskräftemangel. Was tun? Still und heimlich, vor dem Referendum will man das bigotte Treiben nicht an die große Glocke hängen, bereitet die Regierung Orbán doch den Import von tausenden Arbeitskräften, mithin eine große Einwanderungswelle aus der Ukraine vor.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      POLITIK

Out means out: Osteuropas Angst vor dem Brexit

38orbancameron (Andere) (2)
Milliarden an Überweisungen aus dem Ausland entfielen, Hunderttausende, dann arbeitslose Rückkehrer würden unberechenbare soziale Spannungen in ihre Heimatländer bringen und sogar die Macht der Herrschenden bedrohen. Doch was wäre die Konsequenz eines angedrohten Vetos gegen einen sanften Brexit wie ihn die EU anstrebt? Doch nur der kalte Ausstieg und das totale Chaos. Das Ergebnis von Nationalismus eben.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      NACHRICHTEN

38grenzzaunAT (Andere) (2)
Für den Fall der Fälle: Österreich begann mit Zaunbau an Grenze zu Ungarn
38simonka (Andere) (2)
Hausdurchsuchung wegen Betrugsverdacht: Fidesz-Politiker beklagt sich über "politische Verfolgung"

________


 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

 

Neueste / meiste Kommentare

02. Dezember  2016   NACHRICHTEN

48erzsebetplatz (Andere) (2)
Überraschung: Regierung enteignet Budapester Elisabeth Platz, Präsident interveniert

48vieleforint (Andere)
Budgetlücken: Varga hofft, Steuergeschenke und Lohnanhebungen durch mehr Konsum zu kompensieren

48vargabankennachlass (Andere)
Transaktionssteuer: Minister bietet Banken in Ungarn Nachlass bei mehr Kreditvergaben an



PESTER LLOYD, in eigener Sache:
Wie es weitergehen soll...
46pllogo
Dank einer Welle der Hilfsbereitschaft können wir heute sagen, dass der Fortbestand des Pester Lloyd online - fürs Erste - gesichert ist. Nun wollen wir, gemeinsam mit den Lesern, einige Verbesserungen angehen...

ZUM BEITRAG



 

________


30. November  2016   NACHRICHTEN

48rentnerkuesstorban
Extrazahlung für Rentner: Orbán verschenkt Lebensmittelkarten an Pensionisten

48polizistschlaegtfluechtling (Andere) (2)
Lebensgefahr: Wieder stoppt ein deutsches Gericht Abschiebung nach Ungarn

48gyarfasorban (Andere) (2)
Abgetaucht: Präsident des Schwimmverbandes tritt nach Athleten-Protesten zurück

________


28. November  2016   GESELLSCHAFT

Machtanmaßung: Bürgermeister verbietet Islam und Homosexualität

47burkaverbot (Andere)
Per "bürgermeisterlichem Dekret" verfügte László Toroczkai in Ásotthalmon ein Verbot der öffentlichen Ausübung des moslemischen Glaubens in den Grenzen der Ortschaft, ebenso den Bau von Moscheen und den Muezzin-Ruf. Gleichzeitig damit wird das Tragen von Verschleierung aller Art verboten und - in einem Atemzug - ein Verbot von Beziehungen außerhalb des tradtionellen Familienmodells.

ZUM BEITRAG

________
 

28. November  2016   NACHRICHTEN

48tek (Andere)
Antiterroraktion: Weitere fünf bewaffnete Neonazis verhaftet

________


25. November  2016   NACHRICHTEN

47orbanputin (Andere)
Seid umschlungen, Millionen: Ungarn ruft Russland-Kredit ab, Österreich will klagen

Grenzzäune aus Gold?
Fast 800 Millionen Euro für Grenzschutz

"Wir können auch anders":
Warnstreik bei Mercedes, Gewerkschafter ausgesperrt

"Geht uns nichts an":
Fidesz-Bürgermeister deckt betrügerische Ausschreibung

UPDATE Flüge auch am Freitag gestrichen:
Streik bei Lufthansa betrifft auch Airport Budapest

 

________


23. November  2016   NACHRICHTEN

47forint (Andere) (2)
Geschenk an Reiche und Multis: Reaktionen zum Lohn- und Steuerpaket der Regierung

Interpol hebt Haftbefehl
gegen ungarischen MOL-Chef auf: Kroatien ermittelt weiter

Öl für die Propagandamaschine:
Staatsfernsehen erhält Budget von 80 Milliarden Forint

________


22. November  2016   NACHRICHTEN

46zaunbauknast (Andere) (2)
"Intelligenter" Eiserner Vorhang: Zweiter Zaun zwischen Serbien und Ungarn nimmt Gestalt an

Mindestlohn- und Abgabenregelung 2017 fixiert:
Fragen zu 600 Milliarden-Haushaltsloch

Gnadenbrot:
Orbán kündigt Rentenerhöhung von 1,6% an

________
 

18. November  2016   POLITIK / WIRTSCHAFT

Unser kläglich Brot: Warum die Steuer- und Mindestlohnpolitik in Ungarn asozial ist
Analyse & Kommentar

46nationalbrot (Andere) (2)
Der gesetzliche Mindestlohn in Ungarn wird 2017 enorm gesteigert, die Unternehmenssteuern und Arbeitgeberabgaben dagegen radikal gesenkt. Das klingt auf den ersten Blick nach geradezu paradiesischen Zuständen für Alle. Doch was dabei wirklich herauskommt, ist ein zynisches, Gaunerstück zwischen Neoliberalismus und Ständestaat - auf Kosten der Mehrheit.

ZUM BEITRAG

________
 

18. November  2016   POLITIK

Eine Hand wäscht die andere...: Oettinger und Mangold als Lobbyisten für Orbán und Putin

46treffenmai (Andere)
"Premier Orbán hat im Mai EU-Kommissar Oettinger um ein Treffen gebeten und gleichzeitig Klaus Mangold um Hilfe bei der Organisation des Besuches in Budapest gefragt, da dieser auch kommen sollte." (...) "Oettingers Besuch in Budapest hatte nichts mit seiner früheren Position als Energiekommissar zu tun und es gab mit ihm und der Regierung keinerlei Gespräche in Verbindung mit dem AKW Paks." Ach wirklich?

ZUM BEITRAG

________
 

18. November  2016   NACHRICHTEN

46trump (Andere) (2)
Trump und die Folgen: Diskussion an der Andrássy zum neuen US-Präsidenten

Vom Zentrum nach Ferihegy in 20 Minusten?
Airport Budapest erhält Zuganschluss

________


17. November  2016   POLITIK / WIRTSCHAFT

"Terrorgefahr": Orbáns Kreml und andere Großprojekte werden Staatsgeheimnis

46orbanking (Andere) (2)
Alles über das Volk zu wissen, es aber zugleich nur mit den Informationen zu belästigen, die es wirklich zum Glücklichsein braucht, das ist eine der großen Errungenschaften der Regierung Orbán. Den Terroristen sei Dank, können in Zukunft die Zahlen und Fakten zu praktisch jedem Investitionsprojekt geheim bleiben, vom Regierungspalast bis zur Spielzeugeisenbahn, von der Metro bis zum Fußballstadion.

ZUM BEITRAG

________
 

16. November  2016      NACHRICHTEN

46tekeinsatz (Andere) (2)
Zwölf Verhaftungen: Antiterroreinsatz gegen Nazigruppierung

Dinner bei Orbán:
EU-Kommissar Oettinger wegen Vorteilsnahme in Kritik

Miserable Ausbildung, schlechte Löhne:
22.000 IT-Stellen unbesetzt

Radio Unfree Europe?
"Visegrád Vier"-Staaten planen Radioprogramm

________
 

14. November  2016      NACHRICHTEN

46fluechtlingeungarn (Andere) (2)
Teilerfolg für Orbán bei EU-Flüchtlingsquote: Keine Strafen für Verweigerer, wenn Umverteilung funktioniert

________


13. November  2016      POLITIK

Frustbewältigung: Orbán erklärt Trump und Erdogan zu guten Männern

45orbankossuth (Andere) (2)
Orbán deutete in seiner Rundfunkstunde auch den Verzicht auf einen erneuten Anlauf für eine Verfassungsänderung an und beklagte, dass die Opposition "aus Seiten Brüssels" stehe, das er zu einem "Schlachtefeld" machen will. Ausführlich erklärte er, warum die Welt mit einem US-Präsidenten Trump "eine bessere " würde und forderte Unterstützung für den Dikator Erdogan.

ZUM BEITRAG

_____
 

12. November  2016      BOULEVARD

Ist der "Führer" schwul? Orbánnaher TV-Sender outet Jobbik-Chef als Szene-Hasen

45vonagabor (Andere) (2)
Jüngst verweigerte die neonazistische Partei Jobbik Orbán die Gefolgschaft bei der Verfassungsänderung, weil Orbán deren damit zusammenhängende Forderung nicht oder nicht rechtzeitig erfüllte. Die Vendetta ungeherese folgte nun auf den Fuß. Diesmal musste es etwas ganz Schmutziges sein. Holen Sie sich schonmal Popcorn!

ZUM BEITRAG

________


10. November  2016      POLITIK

Rollenspiele: Orbán in London

45orbanmay1 (Andere) (2)
Die Gespräche Orbáns mit seiner britischen Amtskollegin legten die Absurdität des "Brexit" offen, der zu einem Interessenspoker ausarten wird. Beide Regierungschefs betonten dabei einmal mehr ihre Ignoranz gegenüber der europäischen Gemeinschaft. Für den in Britannien als etwas unappetitlich angesehenen Verbündeten Orbán, hatte May ein paar lauwarme Worte für seine Flüchtlingspolitik parat. Der ungarische Führer konnte es sich nicht verkneifen, dem Westen Trumps Wahlsieg noch einmal fett aufs Sandwich zu schmieren.

ZUM BEITRAG

________
 


10. November  2016      NACHRICHTEN

45daimlerorban (Andere)
Kampf um einen fairen Anteil: Steht das Mercedes-Werk vor einem Streik?

45vogelgrippe (Andere) (2)
Importverbote und Notschlachtungen: Erneuter Ausbruch der Vogelgrippe

________
 

8. November  2016      POLITIK

Machtkampf im rechten Lager: Verfassungsänderung in Ungarn vorerst gescheitert

45orbandown2 (Andere) (2)
Ungarns Premier Orbán musste am Dienstag - ziemlich konstaniert - eine schwere Schlappe im Parlament einstecken. Seine geplante Verfassungsänderung, eine "überparteiliche Frage der nationalen Sicherheit" zur Abwehr angeblicher Massenansiedlungspläne von Flüchtlingen seitens der EU scheiterte an der erforderlichen qualifizierten Zweidrittelmehrheit. Die neonazistische Jobbik verweigerte die Gefolgschaft und schraubt den Preis für ihre Zustimmung nach oben. Das Orbán-Lager ist entsetzt.

ZUM BEITRAG

________


7. November  2016      NACHRICHTEN

US-Wahl: Trump macht Flüchtlinge in Ungarn zu Mexikanern, Orbán findet ihn "gut für Europa"

45trumporban (Andere) (2)
Es muss kein Zufall sein, dass sich demokratie- und menschenverachtende Gestalten wie Trump und Orbán gleicher propagandistischer Mittel bedienen, um Angst und Hass zu schüren, um sich sodann als einzig denkbarer Retter von Nation, Leib und Leben zu präsentieren.

ZUM BEITRAG

________


7. November  2016      NACHRICHTEN

45kocsis (Andere)
Pianist und Dirigent Zoltán Kocsis gestorben

________
 

7. November  2016      WIRTSCHAFT

Ärger im Paradies: Bürgerproteste gegen Orbáns Bimmelbahn, Gerichtsurteil zu Fußball-Finanzierung

45protestfelcsut (Andere)
Proteste von Einwohnern der Gemeinde Etyek im Komitat Fejér haben Pläne für eine Ausweitung der Strecke der von der EU kofinanzierten Schmalspureisenbahn, die aus Orbáns Heimatort Felcsút über Etyek bis nach Bicske führen soll, zunächst zum Stehen gebracht. Ein Gericht will außerdem wissen, wer die "Spender" von rund 275 Millionen Euro für Fußballvereine sind.

ZUM BEITRAG

________
 

4. November  2016      WIRTSCHAFT

Fachkräftemangel: Regierung fordert 40% mehr Lohn binnen fünf Jahren

44lazar (Andere)
Schuld an der Massenauswanderung junger, qualifizierter Ungarn haben die Unternehmen. Das kommuniziert die ungarische Regierung ziemlich ungeniert und beklagt, dass der "Lohndruck" steigt. Das die Menschen von ihrem Einkommen leben wollen, - wahrlich eine Last. Doch die westlichen Investoren haben den östlichen Regierungen nur die Rolle eines serviceorinierten Zulieferers zugedacht, eines demokratisch legitimierten Lakaien, nicht die eines Forderungen stellenden Lehrmeisters...

ZUM BEITRAG

________


4. November  2016      NACHRICHTEN

44tiborczpharaon (Andere) (2)
Der Fall Pharaon: Machte Ungarns First Family Geschäfte mit einem Terroristen?

44gulyas (Andere) (2)
Termin steht: Verfassungsänderung in Ungarn am 8. November

________
 


30. Oktober  2016   NACHRICHTEN

44mav (Andere)
Zurück auf Schiene: 4 Mrd. Euro Investitionen, Airport Budapest endlich mit Bahnverbindung? Wird MÁV-Cargo rückverstaatlicht?

44m3 (Andere)
Brandgefährlich: Renovierung der U-Bahn M3 in Budapest bleibt Fidesz-Zankapfel

________


27. Oktober  2016   GESELLSCHAFT

"Hat nichts mit Politik zu tun": Ungarn vor medialer Gleichschaltung
43karikatura2 (Andere) (2)
Nach der Übernahme der Népszabadság und Dutzender weiterer Titel durch die Firma eines Orbán-nahen Oligarchen, ist der Hunger der Regierungsstrategen nach weiteren Medien noch längst nicht gestillt. Die Opposition schäumt, die Regierungspartei weist jede Involvierung von sich. Beobachter sprechen bereits von Gleichschaltung der Medienlandschaft, ein starker Kampfbegriff, der aber immer schwerer widerlegbar wird. Ein Überblick.

ZUM BEITRAG

________
 

27. Oktober  2016   NACHRICHTEN

43boeny (Andere) (2)
Polizistenmord: Hausdurchsuchung Folge des Bombenattentates von Budapest

Europäische Integration unter Stress:
Ein Vergleich der Euro- und Flüchtlingskrise an der Andrássy Uni Budapest

Zuckerwasser:
Lebensmittelaufsicht beschlagnahmt Honig ohne Honig

________
 

26. Oktober  2016   AKTUELL

43titelbony (Andere)
Bei Hausdurchsuchung: Ungarischer "Reichsbürger" erschießt Polizisten

Amtlich: Népszabadság
und Dutzende weitere Zeitungen an Orbán-Vertrauten verkauft

________
 

23. Oktober  2016   NACHRICHTEN

43orbanbrussel (Andere) (2)
EU-Gipfel I: Orbán sieht sich als Sieger und will Entmachtung der Kommission

EU-Gipfel II:
Ungarn fordert umgehende Visafreiheit für Ukraine

Orbáns "Gutsverwalter"
kauft womöglich die Népszabadság

Illegale Finanzierung:
EZB geht gegen National- und Eximbank vor

Fidesz-Bank?
Nationalbank muss MKB-Verkauf offenlegen

________


20. Oktober  2016   NACHRICHTEN

42verhaftung (Andere) (2)
"Ungarischer Staatsbürger": Antiterroreinheit verhaftete Attentäter von Budapest

EU-Gipfel in Brüssel:
Orbán will Flüchtlingspolitik "torpedieren", Opposition handele "gegen den Volkswillen"

"Mit Flüchtlingen verwechselt":
Polizei jagt Erasmus-Studenten

________
 

14. Oktober  2016   POLITIK

Angstfrei nach Brüssel: Aktuelles aus der ungarischen Politik

41lazarPK (Andere) (Andere) (2)
Ohne die geplante Verfassungsänderung sei ein Schutz der Grenzen Ungarns nicht möglich. Mit dieser absurden These trat Orbáns Kabinettschef, János Lázár, am Donnerstag vor die Presse. Weitere Themen waren die "unbegründeten Ängste" über eine Einstellung der EU-Zahlungen, Geldspritzen für diverse Projekte sowie zynische Statements zum Ende der "Népszabadság", den Affären Helikopter, Matolcsy, dem Plakatmonopol und der Anonymisierung von Spenden.

ZUM BEITRAG

________
 

14. Oktober  2016   NACHRICHTEN

41meszaros2 (Andere)
Umwegrentabilität: EU finanziert Hotelprojekte von Orbáns Strohmann

________
 

13. Oktober  2016   POLITIK

Vielköpfiger Drache gegen Zweischwänzigen Hund: Staatliches Monopol auf Plakate kommt

41sorry (Andere) (2)
Premier Orbán gilt als äußerst rachsüchtiger Charakter, im Großen wie im Kleinen, politisch wie persönlich. Man darf sich nun aussuchen, ob die aktuellste Gemeinheit der Niederlage beim Referendum oder schlicht der unerstättlichen Gier seiner Günstlinge geschuldet ist. Vermutlich ist es - wie fast immer - eine tödliche Mischung aus beidem...

ZUM BEITRAG

________
 

13. Oktober  2016   NACHRICHTEN

41mengyi (Andere) (2)
Geld gegen Geld: Weiterer Abgeordneter der Regierungspartei unter Korruptionsermittlung

________
 

12. Oktober  2016   WIRTSCHAFT

Korruption leicht gemacht: Spenden im Eilverfahren anonymisiert

41steuernanonym (Andere)
Gleichzeitig mit Orbáns Budenzauber von der "Rettung der konstitutionellen Identität" ließ der Wirtschaftsminister ein Eilgesetz im Parlament verteilen, dass in Zukunft Spenden von Steuerzahlern als "Geschäfts- und Privatgeheimnis" eingestuft werden.

ZUM BEITRAG

________


12. Oktober  2016   NACHRICHTEN

41nepszabadhelye (Andere) (2)
Népszabadság an MKB verpfändet? Neue Entwicklungen im ungarischen Medienskandal

41gyurcsany (Andere) (2)
Die Gyurcsány-Show, Folge 283: DK boykottiert Parlament, bleibt aber drin

________
 

10. Oktober  2016   GESELLSCHAFT

"Wie in Putins Russland": Reaktionen auf Einstellung der Népszabadság

40nepproteste (Andere) (2)

Die Schließung der Tageszeitung Népszabadság schlägt in Ungarn weiter hohe Wellen. Am Wochenende gab es zwei Demonstrationen, initiiert von der ausgesperrten Redaktion der Zeitung, unterstützt von vielen Kollegen, Oppositionsgruppen und Bürgern. Man ist sich darin einig, dass es sich um einen politisch motivierten Schritt, ein abgekartetes Spiel zwischen Orbántreuen und dem Eigentümer handelt.

ZUM BEITRAG

________
 

08. Oktober  2016   GESELLSCHAFT

Medienkrieg: Regierungskritische Tageszeitung "Népszabadság" eingestellt
40nepszabadsag
Die Printausgabe und sämtliche Onlineaktivitäten der Népszabadság werden "mit sofortiger Wirkung eingestellt". Die Eigentümer sprechen von wirtschaftlicher Notwendigkeit, die Redaktion spricht von einem Putsch. Es ist ein wichtiger Meilenstein beim Aufbau der Orbánschen Medienhegemonie. Ein windiger Österreicher fungiert dabei als williger Helfer des inneren Fidesz-Führungszirkels beim Aufbau eines regierungstreuen Medienimperiums. Die Hintergründe.

ZUM BEITRAG

________
 

08. Oktober  2016   POLITIK

Populistengipfel: Ungarn und Slowakei schwören sich auf Blockade der EU ein

40orbanfico2 (Andere) (2)
Am Freitag traf Orbán seinen slowakischen Amtskollegen Robert Fico, engster Verbündeter im Kampf gegen den imaginären Feind, die Flüchtlings-Quotenregelung der EU. Beide bestätigten sich ihrer kämpferischen Opferrolle. Eigentlich plante Orbán einen Auftritt in Brüssel, um bei Kommissionspräsident Juncker groß aufzutrumpfen. Dieser ließ ihn aber vorerst abblitzen und hatte ihm fernmündlich einiges mitzuteilen.

ZUM BEITRAG

________
 

07. Oktober  2016   POLITIK / WIRTSCHAFT

Ernsthafte Warnung: Sperrt die EU bald sämtliche Gelder an Ungarn?

40warningOrbán (Andere) (2)
"Wegen schwerwiegender Defizite im institutionellen System" - eine höfliche Umschreibung für systematische, amtliche Plünderung - könnte die EU schon bald sämtliche Zahlungen an Ungarn einstellen. Mit diesem Damoklesschwert hantierte am Mittwoch das Newsportals Portfolio...

ZUM BEITRAG

________
 

06. Oktober  2016      POLITIK

Kein Recht auf Asyl: Orbán drängt auf schnelle Verfassungsänderung

40tuskorban (Andere) (2)
EU-Ratspräsident Donald Tusk entlarvte in einem Brief Orbáns Falschspiel mit dem Referendum, hatte dieser doch Quotenregelung im Rat der Regierungschefs im Februar zugestimmt. Dessen ungeachtet forciert Ungarns Premier eine Verfassungsänderung, die in wenigen Tagen durchgeprügelt werden soll. Während die demokratische Opposition Farce, Boykott, Ablenkung ruft, wird die neonazistische Jobbik ihm die erforderliche Mehrheit sichern.

ZUM BEITRAG

________

 


 

04. Oktober  2016      POLITIK

40schulzorban (Andere) (2)
Dankbar zur Kenntnis genommen: Reaktionen von EU-Kommission und EU-Parlament zum Referendum

Neuer Anlauf:
Demokratische Opposition in Ungarn versucht sich erneut an Wahlbündnis

Alles nach Plan:
Regierung erteilt sich umweltrechtliche Genehmigung für AKW Paks II

________
 

04. Oktober  2016      WIRTSCHAFT

40szijjartorosenberger (Andere) (2)
Investoren mit Sonderrechten: Autoindustrie fühlt sich in Orbáns Ungarn wohl

Kraftstoffpreise: 
Regierung erhöht Mineralölsteuer um 6-12 Forint

Mittelklasse mit vielen Kindern:
Regierung fördert Eigenheime mit Wahlkalkül


________
 

29. September  2016      NACHRICHTEN

39attentat3 (Andere) (2)
Zeugen zum Bombenattentat: Verdächtiger soll Ungarisch gesprochen haben

Klubrádíó:
Medienbehörde muss 300.000 Euro Gebühren zurückerstatten

Olympia 2024 gehen die Bewerber aus:
Widerstand wächst auch in Budapest

Seltenes Phänomen:
Fidesz-Bürgermeister wegen Korruption in U-Haft

1.000 Kopten gesucht:
Regierung will Christen aus Ägypten gerettet haben

Paris-Attentat:
"Täter kamen mit Flüchtlingen und lebten in Ungarn"

Digitale Aufrüstung:
RTL Ungarn übernimmt Newsportale und Magazine

________
 

27. September  2016      NACHRICHTEN

38verdacht2 (Andere)
UPDATE zum Bombenanschlag in Budapest: Regierungschef Orbán sieht derzeit "keine Verbindung zu Einwanderern", Polizei präsentiert Video und Fotos von Verdächtigem

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2016      POLITIK

Der Waffenschmied: Orbán rüstet sich zur Eroberung Europas

38orbanref (Andere) (2)
Wer lauter ist, hat recht. Nach diesem Motto hat, gut eine Woche vor dem Referendum zur Flüchtlingsfrage in Ungarn am 2. Oktober, Regierungschef Orbán noch einmal die ganz große Trommel gerührt: Er fordert, über eine Million Flüchtlinge aus der EU in Lager außerhalb Europas zu deportieren und den Kontinent dicht zu machen. Doch damit nicht genug, auch die Europäischen Verträge will er ändern. Dabei sieht er sich als Initiator und Führer einer Art nationalen Aufstandes gegen die EU.

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2016      NACHRICHTEN

38newafrican (Andere) (2)
Im Schnellverfahren: Ungarn verkauft Schengen-Visa in Afrika

________
 

22. September  2016      POLITIK

Volkswille in der Postdemokratie: Fakten und Fiktionen zum Referendum in Ungarn

38reftitel1 (Andere) (2)
Zum Referendum in Ungarn am 2. Oktober zur Flüchtlingsfrage wird dieser Tage weltweit viel geschrieben. Viel Verwirrung ist die Folge. Worum geht es bei der "Volksabstimmung", welchen Wert hat sie und was steckt dahinter? Zwischen den politischen Kämpfen geht die Lage der Flüchtlinge an Ungarns Grenzen unter. Orbán wird sich auf deren Rücken ein Mandat zur Selbstermächtigung ausstellen lassen. - Eine Analyse.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      GESELLSCHAFT

Respektvoll, aber diskriminierend: Europarat kritisiert Roma-Politik in Ungarn diplomatisch

38romaungarn (Andere) (2)
Körperliche Angriffe und "Diskriminierung in allen Lebensbereichen" als "im Großen und Ganzen respektvollen" Umgang zu qualifizieren, das nennt man wohl Diplomatie. Der aktuelle Bericht des Europarates zur Lage der Minderheiten in Ungarn versucht noch in weiteren Formulierungen, der ungarischen Regierung eine Brücke zu bauen, seine Empfehlungen führen an den Ursachen vorbei, Konsequenzen gibt es keine.

ZUM BEITRAG

________


 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Unabhängiger Journalismus braucht die Hilfe seiner Leserinnen und Leser!

Bitte unterstützen auch Sie den PESTER LLOYD!

 

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

STELLENANZEIGEN für Ungarn, Deutschland, Österreich,
West- und Osteuropa im
OST-WEST-STELLENMARKT

schon ab 35.- EUR für 30 TAGE!
Auf der STARTSEITE schon ab 75.- EUR
Preise und Infos DIREKTKONTAKT: online@pesterlloyd.net

Aktuelle Annoncen:

46topbodenbelag

Was Ungarn für Touristen alles zu bieten hat

47budapestnight (Andere)
Auch wenn die politische Lage vielen gerade nicht ganz so geheuer ist, wird das Land weiterhin bereist. Das liegt natürlich auch daran, dass es im Vergleich zu anderen Ländern noch recht günstig ist und so auch Familien mit weniger Einkommen einen Urlaub in Ungarn verbringen können.

ZUM BEITRAG

Mobilspiele auf dem Vormarsch

42mobilspiele (Andere) (2)
Video-Streaming-Plattformen wie Amazon Prime Video, YouTube und soziale Streaming-Seiten wie Twitch bieten die modernste Form der Unterhaltung. Auch das Gaming wurde durch das Internet stark verändert...

ZUM BEITRAG
 

Dipl. Krankenschwester und Heilmasseurin in Budapest hat noch einige wenige Termine frei. Ich pflege und massiere auch bei Ihnen zu Hause. Bitte schreiben Sie an altenpflege.viola@gmail.com Ich nehme unverzüglich Verbindung mit Ihnen auf.

Langfristige, sichere Arbeitsplätze in einem expandierenden Unternehmen!
40burgerkinglinz (Andere)
Für unser Burger King® Restaurant
in LINZ Österreich suchen wir:

2 Schichtführer/in
KASSENKRÄFTE
KÜCHENKRÄFTE

Informationen & Kontakt
 

40fonhauserlogojpeg
Österreichische Bauträger und Personalleasingfirma sucht

Subunternehmer und Arbeitskräftevermittler für alle Branchen aus Slowakei, Tschechien, Ungarn, Polen und Slowenien für Zusammenarbeit und Arbeitseinsätze in Österreich und Deutschland.

Kontakt: office@fonhauser-gmbh.at  oder 0043-676/6706786 oder 0043-7473/3030333
www.fonhauser-gmbh.at

Wenn es mal knapp wird: Sofortkredit auch ohne Arbeit?

38kleinkredit (Andere)
Banken teilen ihre Kunden für gewöhnlich in kreditwürdig oder eben kreditunwürdig ein. Für Betroffene, zum Beispiel ohne Schuld in Arbeitslosigkeit geratene Menschen, kann das zum existentiellen Problem werden. Aber es gibt Alternativen...

ZUM BEITRAG

logo_2
Hotel-Gasthof-Cafe Jägerhaus:

Wir suchen

für unser kleines, aber feines Ferienhotel im Südschwarzwald bei Freiburg eine nette Serviererin, Deutschkenntnisse sind erforderlich, bei 5-Tage-Woche, 40-45 Stundenwoche, Zimmer kann gestellt werden, Kost im Hause, Überstunden werden vergütet, gute Verdienstmöglichkeiten

Hotel Jägerhaus,
www.hotel-jaegerhaus.de Email: jaegerhaus-st.peter@t-online.de Mühlegraben 18, D-79271 St. Peter
Tel: 0049-7660-94000
lang

hsi2 (Andere)

Wir suchen Dich! Starte Deine zukunftssichere Karriere in Deutschland!

hsilogo (Andere)
Als Junior-Verkäufer/-in für High-Speed-Internet-Produkte

Informationen & Kontakt

Spielsucht: Das Streben nach Glück

3 (Andere) (2)
Spielsucht ist ein weit unterschätztes Thema. Die Sucht kann ganze Leben zerstören. Um solche harten Schicksale zu vermeiden, sollen Präventionsmaßnahmen schon in jungen Jahren greifen – in Baden-Württemberg gibt es nun sogar eine Smartphone-App gegen die Spielsucht.

ZUM BEITRAG

Weitere Annoncen im STELLENMARKT