Hauptmenü

 

 

22. Mai  2015   BOULEVARD

Hallo, Diktator! Das Letzte aus Ungarn zum Wochenende

21orbanjuncker (Andere) (2)
Kleiner Schabernack unter Mächtigen - Warum Ungarn wirklich nicht noch mehr Ausländer aufnehmen kann - Das Helsinki Komitee als Judenbüttel...

ZUM BEITRAG

________
 

22. Mai  2015   POLITIK

Er entscheidet, wer gewinnt: Ex-US-Botschafterin plaudert aus ungarischen Nähkästchen

21orbankounalakis (Andere) (2)
Die Erinnerungen der ehemaligen US-Botschafterin in Ungarn, Eleni Kounalakis, haben die Regierungsspitze zumindest an einer Stelle in Erklärungsnot gebracht und sollten auch die EU-Antibetrugsbehörde auf den Plan rufen. Denn sie legen offen, dass Orbán allein bestimmt, wer in Ungarn Ausschreibungen für EU-finanzierte Projekte gewinnt. Der Rest taugt als Sitcom.

ZUM BEITRAG

________
 

21. Mai  2015   POLITIK

Warnung aus Washington: Orbáns Ungarn auch auf der Agenda des US-Kongresses

21obamaorban (Andere) (2)
Praktisch zeitgleich mit der Debatte im EU-Parlament in Straßburg, war Ungarn am Dienstag auch Thema des Außenpolitischen Komitees des US-Kongresses. Die USA fürchten, dass Orbáns Gerede von einer "illiberalen Demokratie", über die Abkehr von westlichen Werten und Bündnissen direkt in die Arme von Putins Russland führt. Von der EU wünscht man sich mehr Härte.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Mai  2015   POLITIK

EU-Kommission droht Ungarn mit Sanktionen und Rausschmiss: Na und? Orbán verteidigt Flüchtlingshetze und Debatte über Todesstrafe

21orbstrass3 (Andere) (Andere)
Ungarns Premier Orbán hat sich mit seiner Position zur Todesstrafe und der Hetze gegen Flüchtlinge wieder einmal zum Tagesordnungspunkt einer Debatte im EU-Parlament qualifiziert. Er lud sich selbst als "Verteidiger" nach Straßburg ein, ihm wurde mit Sanktionen und Artikel 7 gedroht, was dem in der Opferrolle geübten Premier noch in die Hände spielte. Die EVP kritisierte auch - ein bisschen.  -  UPDATE

ZUM BEITRAG



 

________
 

20. Mai  2015   BUDAPEST

Kleinbauern in der Großstadt: Wie sich Fidesz-Bezirksräte gegenseitig "fördern"

21juhaszV (Andere) (2)
Systematisch werden durch die Fidesz-Mehrheit im V. Bezirk Mittel für NGO´s in die eigenen Taschen gewirtschaftet. Nicht, dass so etwas irgendjemanden noch überraschen würde, allein die Unverfrorenheit der Umsetzung, die jede Angst vor Verfolgung und Kontrolle missen lässt, erstaunt.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Mai  2015   POLITIK

Der Swinger-Club der Kalten Krieger: Die NATO strickte in Ungarn weiter an alten Mustern

21natotitel (Andere)
Bei seiner dreitägigen Frühjahrstagung in Budapest kuschelte sich die NATO einmal mehr in ihre angestammten Verhaltensmuster, es wehte der Spirit des Kalten Krieges, der vor allem in der Pflege von Feindbildern und der Fixierung auf Expansion besteht. Man hat den Eindruck, die tonangebende Garde kann einfach nichts anderes. Fazit: Weder mit Russland, noch mit der NATO ist derzeit "Staat" zu machen...

ZUM BEITRAG

________
 

18. Mai  2015   FEUILLETON

Zwei Sultane, ein Tempel: Bekommt Budapest bald eine Großmoschee?

20grossmoschee (Andere) (2)
"Wir brauchen keine Einwanderer" klingt es von den Minaretten des politischen Ungarns so regelmäßig wie das "Amen!" in der Kirche oder das "Allah ist groß!" vom Muezzin. Womöglich entsteht in Budapest bald eine aus der Türkei finanzierte riesige Moschee mit Gemeindezentrum. Wie geht das zusammen? Bestätigt ist das Projekt nicht, es würde aber perfekt in Orbáns Ungarn passen.

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Miserables Zeugnis, aber "Bestanden": Zahnlose Fundamentalkritik der EU an Ungarns Wirtschafts- und Budgetpolitik

20euempfehlungen2 (Andere)
Die EU-Kommission hat der ungarischen Regierung fünf Empfehlungen für Nachbesserungen der Haushalts- und Wirtschaftspolitik übermittelt. Nachbesserungen? Eigentlich fordert sie einen Systemwechsel und liefert ein erschütterndes Bild über strukturelle Fehlentwicklungen. Doch das interessiert Budapest kein Stück, denn Orbán drohen keine Konsequenzen.

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   POLITIK

Keiner kommt rein: Ungarn bekräftigt Ablehnung von EU-Flüchtlingsquote

20lazlarpk (Andere) (2)
"Auf keinen Fall" werde Ungarn Flüchtlinge über eine von der EU festgelegte Quote aufnehmen, verkündete Kanzleramtsminister Lázár am Donnerstag. Man werde gegen diesen “unrealistischen” Plan Einspruch erheben, denn die Flüchtlinge hätten "in Ungarn nichts zu suchen", sie wollten ja auch "gar nicht in Ungarn bleiben."

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Haushalt für die Oberschicht: Eckdaten und Details des Budgets 2016

20vargakoever (Andere) (2)
Mehrere Monate vorfristig reichte Wirtschafts- und Finanzminister Varga den Entwurf zum Haushaltsgesetz 2016 beim Parlament ein. Vor allem die Liste der Investitionsprojekte wirft ein Licht darauf, was dieser Regierung wirklich wichtig ist. Die Opposition sieht ein Budget für "Oligarchen und Beamte".

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   SPORT

Weniger Mannschaften, mehr Einheimische: Ungarischer Fußballverband baut Liga um

20csanyi (Andere) (Andere)
Nach dem Absturz des Erstligisten ETO Györ verkündete der Präsident des Ungarischen Fußballverbandes, Sándor Csányi, weitere radikale Änderungen in der Fußballmeisterschaft. Die Liga wird verkleinert, Geld bekommt nur, wer nationale Quoten erfüllt, der Liga-Cup wird abgesagt.

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   BUDAPEST

Nicht die Norm: Bürger dürfen über Zukunft des Normafa abstimmen

20normafaref (Andere) (2)
Am 17. Mai findet im XII. Budapester Bezirk eine bemerkenswerte Volksbefragung statt. Die Bürger sollen über das Entwicklungskonzept für den Hausberg Normafa entscheiden. Das Besondere: die Vorlage stammt nicht von der regierenden Fidesz-Partei allein, sondern wird von der demokratischen Opposition und sogar von Umweltschützern mitgetragen. Wie konnte so etwas geschehen?

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   BUDAPEST

Orbáns großes Finale: Auch der OB will jetzt Olympia 2024 nach Budapest holen

20tarlos (Andere) (2)
Es hat eine Weile gedauert, doch nun steht auch Budapests Oberbürgermeister, István Tarlós, Fidesz, "mit ganzem Herzen" hinter einer Bewerbung Budapests für die Olympischen Sommerspiele 2024. Die Stadt und das ganze Land würde davon "in allen Belangen profitieren."

ZUM BEITRAG

________
 

13. Mai  2015   POLITIK

Die Betrogenen: Ungarns Krankenpfleger proben den Aufstand

20demo4 (Andere)
Rund 10.000 Mitarbeiter des ungarischen Gesundheitswesens, vor allem Pflegerinnen und Pfleger, hielten am Dienstag in Budapest eine Großdemonstration ab. Sie wird kaum die letzte sein. Die Gesundheitsarbeiter wurden von der Regierung kalt lächelnd betrogen und gedemütigt, beim Gehalt, den Arbeitsbedingungen oder, ganz aktuell, der Handgeld-Regelung. Schlagabtausch auch im Parlament.

ZUM BEITRAG

________
 

12. Mai  2015   NACHRICHTEN

20quaestorUausschuss (Andere) (2)
Finanzsskandal: Fidesz vehindert Untersuchung der politischen Verantwortung >>>

________
 

11. Mai  2015   POLITIK

Trio Infernale: Fraktionschef Rogán wird Orbáns Kabinettschef

20triotitel (Andere)
Ministerpräsident Orbán plant eine weitere Konzentration seines Machtzirkels. Nach inoffiziell bestätigten Informationen aus dem Fidesz-Vorstand wird der jetzige Fidesz-Fraktionschef in Kürze zum Kabinettschef im Amt des Ministerpräsidenten berufen. Das ausgegebene Ziel: mehr "Volksnähe" soll die Beliebtheitswerte der Regierungspartei steigern. Sehr witzig, - also was steckt wirklich dahinter?

ZUM BEITRAG

________
 

8. Mai  2015   POLITIK

Keine Party mit Flüchtlingen: Orbán zu aktuellen Fragen der ungarischen Politik

19180perc (Andere) (Andere)
Im staatlichen Rundfunk nahm Premier Orbán ein weiteres Mal Stellung zur Flüchtlingspolitik. Den EU-Vorschlag, Aslybewerber nach einem Länderschlüssel unter den Mitgliedsländern aufzuteilen, nannte er "verrückt". Weitere Ansagen zu: Todesstrafe, Forex-Krediten, Bankensteuer, Wahl in Großbritannien.

ZUM BEITRAG

________
 

8. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Absturz und Abstieg: Ungarns Fußball-Liga verliert Spitzenklub

19bajnoketo (Andere) (2)
Der ungarische Fußballklub Győri ETO FC wird im kommenden Jahr nicht in der obersten Liga spielen, ihm fehlt das Geld. Der Finanzskandal rund um die Quaestor-Pleite ihres Präsidenten reißt damit einen der ungarischen Spitzenklubs in den Abgrund. Die anderen Fidesz-Fußballoligarchen ließen die Kameraden fallen wie eine heiße Kartoffel.

ZUM BEITRAG

________
 

7. Mai  2015   POLITIK

25 Jahre freie Wahlen: Orbáns Traum vom "bürgerlichen Ungarn"

25eve (Andere)
Bei einer Feierstunde, die an den Zusammentritt des ersten frei gewählten Parlamentes nach der Wende 1990 erinnern sollte, entfaltete Premier Orbán seinen "lang gehegten Traum" eines "bürgerlichen Ungarns". Dessen "Vollendung", zu der er von der Heimat berufen wurde, sollen die Anstrengungen der Regierung in den kommenden drei Jahren gewidmet sein. Für Demokraten klingt das wie eine finale Drohung.

ZUM BEITRAG

________
 

6. Mai  2015   GESELLSCHAFT

Xenophobie-Rekord: Jeder Zweite will ein ausländer- und zigeunerfreies Ungarn

18tarkixenophobieindex (Andere) (2)
Die jahrelange Arbeit der Regierung Orbán trägt Früchte: Das Umfrageinstitut Tárki stellt anhand einer jüngsten Befragung einen "Rekord der Fremdenfeindlichkeit in Ungarn" fest. Danach sind die pauschalen Aversionen gegen "Asylsuchende" so hoch wie nie, aber auch mit Landsleuten ist man nicht im Reinen. Xenophobie als umgedrehter Selbsthass?

ZUM BEITRAG

________
 

6. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Tut euch nicht weh...: Putin warnt Ungarn vor Absage von AKW-Projekt

19putinorban (Andere) (Andere)
In einer Pose, die an billige Mafiafilme erinnert, überbrachte Russlands Präsident Putin gestern die gut gemeinte Ermahnung an die ungarischen Freunde, sich bei der EU um eine Beilegung offener Fragen hinsichtlich des Ausbaus des AKW in Paks zu kümmern, den Moskau mit einem 10 Mrd. EUR-Kredit vorfinanziert.

ZUM BEITRAG

________
 

5. Mai  2015     POLITIK / WIRTSCHAFT

Über die Seidenstraße in die Zukunft? Ungarn dient sich als Europas "Little China" an

19orbanchina (Andere) (2)
China kann aufatmen. Auf einer Konferenz des ungarischen Außenministeriums attestierte ein Staatssekretär den chinesischen Gästen, dass die "One Belt, One Road"-Initiative der Volksrepublik "auf Linie mit der ungarischen Ostöffnungsstrategie ist". Was Ungarn von China erhofft und welchen Preis es dafür zahlt...

ZUM BEITRAG

________
 

5. Mai  2015     POLITIK / WIRTSCHAFT

Kritik auf Wiener Konferenz: Wie Ungarn den Mehrwertsteuerbetrug fördert

19vargaAfa (Andere) (Andere)
Bei einem Treffen der Wirtschaftsminister von Ungarn, Tschechien, Österreich, der Slowakei und Bulgarien in Wien, wurde die Notwendigkeit gemeinsamer Maßnahmen zur  Bekämpfung von Mehrwertsteuerbetrug betont. Ungarns Vertreter log dabei, dass sich die Balken bogen. Denn sein Land ist die Triebfeder der teuren Karusselle.

ZUM BEITRAG

________
 

4. Mai  2015     POLITIK

1. Mai in Ungarn: Mühseliger Kampf um Minimum an Rechten und Geld

19mai1retro (Andere)
Gewerkschaften und Oppositionsparteien versuchten am 1. Mai ihre regierungskritischen Positionen an die Bürger zu bringen. Hauptthema war die Diskrepanz zwischen einem korrupten Staa und der realen Verarmung und Perspektivlosigkeit bei der "Verlierhälfte" der Bevölkerung. Die Mobilisierung bei den Veranstaltungen war äußerst gering, die Regierungspartei tat so, als liefe in Ungarn alles bestens.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Mai  2015     POLITIK

Niemand hat die Absicht...: Orbáns Kanzler zu aktuellen Fragen der ungarischen Politik

18lazarPK (Andere) (Andere)
Lebenslang ist den Bürgern nicht genug... - "Nur meine Meinung": Lázár für Todesstrafe - Tausende Tonnen Giftmüll mitten in Budapest - Alibi-Anhörungen zum AKW-Ausbau in Paks - Flüchtlingshetze ist gerechtfertigt - Nationale Tabakläden dürfen Schilder abnehmen - Orbáns Phantomberater "ist kein Kollege" - Gesperrte EU-Gelder: Mehr "Disziplin" bei Ausschreibungen - Schicksal von NAV-Chefin ungewiss

ZUM BEITRAG

________
 

30. April  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Kalkulierter Störfall: Ungarn soll Atommülllager bekommen, auf Wunsch Deutschlands?

18zatom (Andere)
Der Schock bei Oppositionsparteien und NGO´s war groß, erst allmählich sortieren sie sich im Widerstand gegen die klammheimlich von der Regierung vorgetragene Ankündigung der Schaffung eines atomaren Zwischenlagers mit Option auf den Status zum Endlager, im Rahmen des Ausbaus des AKW Paks, aber mit riesigem Extrabudget. Was steckt dahinter?

ZUM BEITRAG

________
 

29. April  2015   POLITIK

Orbán für Wiedereinführung: "Todesstrafe gehört auf die Tagesordnung..."

18orbanpecs3 (Andere) (2)
Es ist, nach der hetzerischen Flüchtlingspolitik, der nächste Kniefall vor der extremen Rechten: Bei einem Auftritt in der Provinz forderte Ungarns Premier, dass die Wiedereinführung der Todesstrafe ernsthaft diskutiert werden müsse, weil die Kriminellen des Landes eine andere Sprache nicht verstünden. Die Idee ist weder neu, noch irgendwie durchdacht, sorgt aber für ablenkende Aufregung. Ein typischer Orbán eben.

ZUM BEITRAG

________
 

29. April  2015   GESELLSCHAFT

Unkontrollierbarer Zugriff: Ungarns Nationalparks in höchster Gefahr

18nationalparks (Andere) (2)
Es bedurfte eines zweiten Anlaufes und schmutziger, legislativer Tricks, doch nun ist es gelungen: Die ungarische Regierung hat die Naturschutzgebiete des Landes quasi abgeschafft. Zunächst auf dem Papier, doch es ist nur eine Frage der Zeit und unkontrollierbarer Amtshandlungen, bis die Feudalisierung auch de facto greift. Spekulanten und Fidesz-Günstlinge reiben sich die Hände, Umweltschützer sind entsetzt.

ZUM BEITRAG

________
 

29. April  2015   POLITIK

Soziale Entwicklung: NGO´s beklagen Entzug von EU-Mitteln durch Regierung

18habitat (Andere)
Nur rund ein Drittel der 145 Milliarden Forint, also rund 480 Millionen für Ungarn 2014-2021 reservierten Euro EU-Mittel für Sozialentwicklung haben die Chance, bei wirklichen Sozialprojekten anzukommen. Der "Rest" landet bei Fidesz-nahen oder ideologisch genehmen Institutionen...

ZUM BEITRAG
 

________
 

29. April  2015   NACHRICHTEN

18szijjartomakei (Andere)
"Stabiles Land": Ungarn und Weißrussland betonen Gemeinsamkeiten  >>>


________
 

28. April  2015   NACHRICHTEN

18erdbeben (Andere) (2)
Nach Erdbeben: Noch zehn Ungarn in Nepal vermisst  >>>

18eon (Andere)
Kommendes Staatsmonopol: E.ON und GDF Suez steigen aus Gaseinzelhandel aus  >>>

18gluecklich (Andere)
World Happiness Report: Libyer fast doppelt so glücklich wie Ungarn  >>>


________
 

24. April  2015   WIRTSCHAFT

Maßstäbe für ganz Europa: Ungarns Budget- und Steuerpläne für 2016

17auswanderer (Andere) (Andere)
Ungarns Wirtschafts- und Finanzminister Mihály Varga gab am Mittwoch Eckpunkte der Steuerpolitik für das Jahr 2016 bekannt und erweckte dabei den Eindruck, Ungarn könne - Dank der herausragenden Wirtschaftspolitik seiner Führung - aus dem Vollen schöpfen. Das kann es auch, - wenn man die Hälfte der Bürger abschreibt. Die Message der EU und der "Märkte": Lieber ein Land in die Dikatur als in die Zahlungsunfähigkeit abgleiten lassen...

ZUM BEITRAG

________
 

23. April  2015   NACHRICHTEN

17humanressources (Andere) (2)
Studentenproteste weiten sich aus: Ultimatum an Minister  >>>

17matolcsy17 (Andere)
"Irrelevant": Chef der Nationalbank verschweigt Einkommen, weil er es spendet  >>>

17sziget2015 (Andere) (Andere)
Sziget Festival 2015: Musik der Roma Schwerpunkt auf der "Weltbühne"  >>>

________
 

22. April  2015   POLITIK / WIRTSCHAFT

"Komplex und kompliziert": Warum die EU Ungarn Zahlungen verweigert

17eurosviele (Andere) (Andere)
Das Internetportal HVG.hu hat sich die Mühe gemacht, Details zu den Gründen der jüngsten Suspendierung von EU-Mitteln zu ermitteln. Dabei arbeitete man sich mühsam durch die Originalberichte und blickt dabei in Abgründe, die systematischen Milliardenbetrug an Europa und eine gehörige Portion Frechheit offen legen.

ZUM BEITRAG

________
 

22. April  2015   WIRTSCHAFT

"Non-Profit": Erdgas vom Staat wird nicht billiger als das der Multis

17enksz (Andere) (2)
Der 'Generaldirektor des erst seit 1. April geschäftstätigen, staatlichen "Ersten Nationalen Non-Profit-Energieversorgers" (ENKSZ), der laut Propaganda das Oligopol der großen Energiekonzerne durchbrechen und "günstige Energiekosten für ungarische Familien langfristig sichern" soll, machte den Kunden gleich einen Strich durch die Rechnung.

ZUM BEITRAG

________
 

22. April  2015   WIRTSCHAFT

Ungarn frackt schon: MOL setzte erste "unkonventionelle" Gasförderung in den Sand

17frackoff (Andere) (2)
Wie berichtet, plant die ungarische Regierung den Weg für die "unkonventionelle" Öl- und Gasförderung, also das Fracking, frei zu machen. Nun wird bekannt, dass MOL schon seit geraumer Zeit Fracking betreibt, mit sehr mäßigem Erfolg. Doch das Projekt wird durchgezogen, aus naheliegenden Gründen...

ZUM BEITRAG

________
 

20. April  2015   POLITIK

Armes Ungarn: Gyurcsány als Controller Orbáns?

17orbgyurcs (Andere)
Mit theatralischem Furor reagiert die Orbán-Regierung auf die Information, dass ein Unternehmen von Ex-Premier Gyurcsány von der EU mit der Erstellung von Studien über künftige EU-Finanzierungen betraut worden ist. Die Konstellation ist in der Tat fatal, doch Orbáns Leute nutzen sie, um mit plumpen Lügen vom eigenen korrupten Sumpf abzulenken. - KOMMENTAR

ZUM BEITRAG

________
 

20. April  2015   WIRTSCHAFT

"Verheerendes Zeichen": Entschädigung von Quaestor-Kunden rein politisch

17quaestor (Andere)
Der frühere Chef der Ungarischen Bankenvereinigung und ehemalige Vorstandschef der Raiffeisen Ungarn kritisiert die Aufarbeitung des aktuellen Finanzsskandals seitens der Regierung scharf. "Es ist kann keine annehmbare Lösung sein, dass der Staat Jeden rettet, egal welche Entscheidungen er getroffen hat."

ZUM BEITRAG

________
 

19. April  2015   POLITIK

100 Demos gegen Korruption: Opposition will Bürger für Regierungswechsel mobilisieren

17demokarte (Andere) (2)
#GegendiekorrupteRegierung so heißt das simple, aber klare Schlagwort / hashtag , unter dem die kleine Oppositionspartei Együtt (Gemeinsam) am Sonntag ab 16  Uhr an mehr als 100 Orten in Ungarn zu Demonstrationen aufruft. Dabei sollen die kleinen Gaunerereien ebenso wie die großen Raubzüge thematisiert werden. Den Menschen soll klar werden, dass es mit dieser Regierung nicht besser werden wird.

ZUM BEITRAG

________
 

16. April  2015   WIRTSCHAFT

"Technische Fragen": EU sperrt wieder Milliarden für Ungarn (nicht)

16eugelder (Andere)
Die EU-Kommission hat die Auszahlung von insgesamt 700 Milliarden Forint, ca. 2,4 Mrd. EUR aus verschiedenen Strukturprojekten des Finanzierungszeitraums 2007-2013 vorerst gestoppt. Die Gründe sind im Detail vielfältig, laufen aber  immer auf den Vorwurf des Betruges heraus. Die Regierung gibt sich gelassen, bisher ist es noch immer gut gegangen...

ZUM BEITRAG

________
 

15. April  2015   WIRTSCHAFT

Entschädigung für Gier: Banken und Bürger bluten für Quaestor-Abenteuer

16jokergeldverbrennen (Andere) (2)


Wer Geld beim Fidesz-Anlagezentrum Quaestor verlor, genießt als "Investor" jetzt eine privilegierte gesetzliche Stellung. Pech hingegen, wer beim "sozialistischen" Aktienbroker Buda-Cash in Aktien machte, der geht als "Spekulant" leer aus. Die Regierung versucht, sich von ihrer Rolle im Finanzskandal freizukaufen...

ZUM BEITRAG

________
 

15. April  2015   NACHRICHTEN

16borsa23 (Andere) (Andere)
"Jetzt kannst du lügen...": Chefmoderator des Staatsfernsehens verprügelt  >>>


16parlamentsgarde (Andere)
Kadavergehorsam: Militär und Sicherheitskräfte bekommen mehr Geld, aber weniger Rechte  >>>


________
 

13. April  2015   POLITIK

Weimarer Zustände: Neonazis jagen Orbán-Partei Direktmandat ab

16rig (Andere) (Andere)
Die Nachwahl um ein frei gewordenes Parlamentsmandat in Tapolca (mit Ajka, Sümeg) hat der Kandidat der neonazistischen Jobbik gewonnen. Es ist das erste Direktmandat dieser Partei, die landesweit heute auf 28% und mehr Stimmen käme. Was sind die Gründe dafür, dass von der nationalistischen Rechten enttäuschte Wähler ihr Heil bei Neofaschisten suchen?

ZUM BEITRAG

________
 

13. April  2015   NACHRICHTEN

16quaestorban (Andere) (Andere)
Demo zu Finanzskandal: Opposition kann wütende Bürger nicht locken  >>>

16eletmenete (Andere) (2)
Gedenken und Warnung: "Marsch der Lebenden" gegen Erstarken des Rechtsextremismus  >>>


________
 

7. April  2015   GESELLSCHAFT

Giftbecher und Osterglocken: Episoden der Armut aus Ungarn

15osternbp1 (Andere) (2)
Es ist ein Thema, von dem wir nicht lassen werden, weil es uns nicht los lässt und weil es die Betroffenen immer fester im Griff hat. Armut. Hingenommene, wachsende, kalkulierte, negierte, zynisch kommentierte, systematische Armut. Ungarn demonstriert, dass sie kein Kollateralschaden einer "Leistungsgesellschaft" ist, sondern die Stütze eines Untertanenstaates, dessen Obrigkeit mit Verachtung regiert. Gibt es Hoffnung?

ZUM BEITRAG

________

 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

 

Neueste / meiste Kommentare

22. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Kommt ihr uns mal nach Hause! Wie Ungarn ausgewanderte Landsleute zurück holen will

21gyereTitel2jpg (Andere)Eine nette Posse zwischen "Homeland & Neuland" spielt sich derzeit um das Regierungsprogramm "Gyere haza fiatal" (Komm nach Hause, Jugend!) ab, das möglichst viele der Zigtausenden, in den letzten Jahren ausgewanderten Ungarn zurück in die Heimat locken soll. Der Programmchef kann sich vor dem Ansturm kaum retten, was bei näherer Betrachtung auch kein Wunder ist.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Mai  2015   NACHRICHTEN


21kisvasut (Andere) (2)
EU-Gelder: AKW-Hafen bei Paks, neue Brücke, keine Spielzeugeisenbahn für Viktor  >>>

21puskasstadion (Andere) (Andere)
Übers Ziel geschossen: Pläne für das neue Puskás-Stadion müssen revidiert werden >>>

21rtl (Andere) (Andere)
Falscher Ort, falsche Frage: Fernsehteam von RTL fliegt aus dem Parlament  >>>

________
 

21. Mai  2015   NACHRICHTEN

21putinorbanDeal (Andere) (2)
Handverlesen: Russland plant Aufhebung der Sanktionen für Unternehmen aus Zypern, Griechenland und Ungarn  >>>



 

________

20. Mai  2015   POLITIK

Neue Dimensionen": Ungarn will mit Iran pragmatisch Richtung Öffnung arbeiten

21szijjartorohani (Andere)
Bein seinem offiziellen Besuch im Iran, dem ersten seit 15 Jahren, traf Außenminister Péter Szijjártó auch mit Präsident Hassan Rohani zusammen. Die iranische Seite benutzte ihn als Projektionsfläche für ihren Standpunkt in den Atomverhandlungen, der Gast konnte dafür ein wenig Weltpolitik spielen. Zum Dank gibt es vielleicht ein paar Geschäfte.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Mai  2015   NACHRICHTEN

21papierschiffchen (Andere) (2)
"Fremdenfeindliche Propaganda": Einige Ungarn protestieren gegen Flüchtlingspolitik Orbáns  >>>

Vida bleibt: Minister hält Chefin der Steuerbehörde die Stange  
>>>

600 Mio. Forint "Taschengeld": Tárki wehrt sich gegen amtliche Geldwäsche 
>>>

Von Fidesz lernen: Jobbik-Bürgermeister von Ózd startet Umsiedlung von Roma 
>>>

Geld für Orbáns Palast: Teile der Budapester Corvinus-Uni werden verkauft 
>>>

Bombenfund in Budapest: Reisebus aus Prag nach Bulgarien wurde geräumt 
>>>

________
 

18. Mai  2015   NACHRICHTEN

20aldiwerbung (Andere)
Werbesteuer auf Eigenwerbung, Ausweitung der Steuerbasis, Verbot von Werbeagenturen  >>>

Erster Minister-Besuch seit 15 Jahren: Ungarns Außenminister reist in den Iran  >>>

________
 

18. Mai  2015   POLITIK

Viel Schwarzgeld, ein Pass und ein Todesfall: Was wurde aus dem "Fall Simon"?

20simongabor (Andere) (2)
Pünktlich im Wahlkampf 2014 wurden beim Vizeparteichef der MSZP, Gábor Simon, auf einem Konto in Wien knapp 800.000 EUR Guthaben aufgedeckt, das dieser nicht in seiner Vermögensoffenlegung erwähnte. Dann starb plötzlich ein Zeuge. Was wurde aus dem Fall?

ZUM BEITRAG

________
 

15. Mai  2015   NACHRICHTEN

20nepszabadsag (Andere) (2)
Tödlicher Unfall mit Radfahrer: Chefredakteur der "Népszabadság" zurückgetreten   >>>

Biohof Kishantos: Ministerium gerichtlich der Lüge überführt 
>>>

Negativrekord in der EU: 30% der Ungarn können sich nicht ausreichend Lebensmittel kaufen 
>>>

"Gepfefferte Lügen": Ungarische Regierung will "Spiegel" verklagen  
>>>

Gewonnen oder verloren: Streit um Ergebnis des Forex-Zwangsumtauschs 
>>>

Gefinkelt: Orbáns Medienguru gründet Tea-Party-Firma mit US-Dreckschleuder 
>>>

Mehrwersteuer für Internet-Zugang wird gesenkt, "Google-Steuer" eingeführt 
>>>

Kameraüberwachung für "Zwangsarbeiter": Datenschützer kontra Jobbik-Bürgermeister
>>>

________
 

12. Mai  2015   POLITIK

Cameron, Orbán, der Earl of Sandwich und die "Zigeuner Europas": Wird Großbritannien bald osteuropäische Einwanderer ausweisen?

20cameronorban (Andere) (Andere)
Großbritannien könnte im Rahmen der von Cameron angestrebten "Special Relations" mit der EU Hunderttausende "Wirtschaftsflüchtlinge" aus Osteuropa, vor allem Polen und Ungarn wieder zurück in ihre Heimatläner schicken. Davor fürchten sich die Regierungen der Herkunftsländer und besonders die fremdenfeindlich auftrumpfenden Ungarn. Die entdecken jetzt auf einmal das Menschrecht und Europa.

ZUM BEITRAG

________
 

12. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Kleiner Offenbarungseid: Regierung muss eigene Schuldenbremse lösen

20vargamatolcsyorban (Andere)
Die von der Orbán-Regierung mit großem Pathos in die Verfassung aufgenommene Schuldenbremse im sogenannten "Stabilitätsakt" fällt nun auf sie selbst zurück. Um zu verhindern, dass das Budget 2016 verfassungswidrig wird, muss die Verfassung - einmal mehr - geändert werden. Verkauft wird das als "notwendige Förderung des Wirtschaftswachstums."

ZUM BEITRAG

________
 

11. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Symbiose von Macht und Geld: Orbán hätschelt deutsche Wirtschaft

20dalemartinorban (Andere)
Ungarns Premier Orbán hält viele Reden. Sehr viele. Die meisten davon hangeln sich entlang der schier unzählbaren Erfolge seiner Regierung, der Kämpfe des Ungarntums ums Überleben in der "neuen Weltordnung" sowie der strahlenden Zukunftsperspektiven, die Orbán, im Wissen seiner einzigartigen Kräfte, großzügig entwerfen kann. Die DUIHK bot dem Premier dafür eine Bühne, sie ist ihm zu Dank verpflichtet.

ZUM BEITRAG

________
 

11. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Präsident verweigert vorerst Beschlagnahme der Nationalparks

20aderorban (Andere) (2)
Der ungarische Staatspräsident János Áder hat das Gesetz über die Einverleibung der ungarischen Nationalparks unter die Hoheit des Nationalen Bodenfonds, NFA, vorerst nicht unterschrieben, sondern an das Verfassungsgericht für ein sogenanntes Normenkontrollverfahren weitergeleitet.

ZUM BEITRAG

________
 

11. Mai  2015   NACHRICHTEN

20kokoorban (Andere) (2)
Koko hat genug: Box-Star Kokó wendet sich von Orbán ab  >>>

________
 

8. Mai  2015   NACHRICHTEN

19aderputin (Andere)
Kalkül oder Unterordnung? Auch Ungarns Präsident fährt nicht zur Siegesparade nach Moskau  >>>

Finanzamt ermittelt gegen Außenminister und Orbánberater - oder auch nicht  
>>>

Parteiausschluss: MSZP gegen "national-sozialistische" Koalition in Tapolca 
>>>

Verdacht auf Millionenbetrug: EU wird Orbáns Dentisten auf den Zahn fühlen 
>>>

Markenwechsel bei Budapester Luxushotel: Le Méridien wird Ritz-Carlton 
>>>

________
 

8. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Geld den Palästen: Ungarn startet umfangreiche Sanierung von Palais und Schlössern

19coburg (Andere) (2)
100 Milliarden Forint, also derzeit rund 332 Mio. EUR will die ungarische Regierung in den kommenden Jahren in die Renovierung und Restaurierung von Schlössern und historischen Palais investieren. Ein Drittel der Summe00 kommt von der EU. Kritiker fürchten Begünstigung und Auftragsverschiebung und fordern, ähnliche Programme auch für den Sozialbau aufzulegen.

ZUM BEITRAG

________
 

7. Mai  2015   NACHRICHTEN

19kovacskgbela (Andere) (2)
Anhörung von KGBéla: Spionierte ein ungarischer Neonazi für Russland die EU aus? >>>

________
 

6. Mai  2015   NACHRICHTEN

19badbank (Andere) (Andere)
Bad Bank for Bad Boys: EZB gegen ungarischen Günstlingsrettungsfonds MARK  >>>

Fidesz gibt Protektion bei Sonntagsschließung zu, auch Urlaubsregionen am Balaton betroffen 
>>>

Aus für das Museumsquartier? EU verweigert Zahlungen für "Kulturhauptstadt Hungária" 
>>>

________
 

5. Mai  2015   NACHRICHTEN

19rtlmedienkrieg (Andere) (2)
Neuer Entwurf zur Werbesteuer: 5,3% auf Umsätze über 100 Mio. Forint  >>>


TIPP DER REDAKTION - Veranstaltungen an der Andrássy Uni: Transformationsprozesse in Osteuropa / Beziehungen EU-Russland und Ukraine-Krise / Eurovision Songcontest  >>>


Elektroschocker für das "Hohe Haus": Parlamentspräsdient schafft Taser an
>>>

80% weniger: Gewinne von MOL-Tochter INA in Kroatien brechen ein 
>>>

________
 

4. Mai  2015     GESELLSCHAFT

Vorwurf an deutsche Jugendamtsleiter: Heimkinder zum Kasse machen nach Ungarn geschickt?

18jugendamtschalke (Andere) (2)
In Gelsenkirchen wurden die Leiter des Jugendamtes vom Dienst suspendiert, nach dem durch einen Medienbericht bekannt wurde, dass diese offenbar Heimkinder zur Betreuung nach Ungarn "verschoben" hatten, um sich dabei zu bereichern. Die Beschuldigten wehren sich, alles sei rechtskonform verlaufen. Möglicherweise sind auch EU-Projekte involviert...

ZUM BEITRAG

________
 

30. April  2015   NACHRICHTEN

18fazekas (Andere)
"Kaum Änderungen": Nationalparks auf Gnade des Bodenfonds angewiesen, Minister beschwichtigt  >>>

Zulassung von Notaren: Brüssel verklagt Budapest wegen Diskriminierung 
>>>

Schrumpfkur: Raiffeisen schließt weitere 45 Filialen, baut 15% Personal ab
>>>

Dubiose Auftragsvergabe: Orbáns “Gutsverwalter” macht jetzt auch in Hochwasserschutz 
>>>

Übernahme durch Pasquale: Ungarns "Heiligkönigswasser" wird italienisch 
>>>

Mobile Payment: Ab 2016 soll man alle Fahrscheine mobil kaufen können 
>>>

Partnerstädte: Budapest wird "Zwilling" von Teheran, Frauen bleiben draußen 
>>>

________
 

28. April  2015   POLITIK

Big Brother is asking You: Fragebogen zur Flüchtlingspolitik in Ungarn

18fragebogentitel (Andere)
Es gibt Länder in Europa, da würden die Autoren solcher Werke wegen Verhetzung vor Gericht gestellt oder zumindest gesellschaftlich geächtet. Bei uns sitzen sie in der Regierung. Wie von Premier Orbán am Freitag angekündigt, stellte die Regierung jetzt den Fragebogen zur Flüchtlingsthemaitk im Rahmen ihrer "Nationalen Konsultation" vor.

ZUM BEITRAG

________
 

28. April  2015   MEDIEN

Propaganda und Provisionen: Nationales Kommunikationsamt startet 80 Millionen-EUR-Ausschreibung

18kampagne (Andere) (Andere)
Das neu gegründete "Nationale Kommunikationsamt", wird bald die ersten Millionen an der Sache dienliche Medien ausschütten. Orbán hat mit dem NKH endlich sämtliche öffentliche Werbekampagnen unter seiner Kontrolle und ein weiteres mächtiges Instrument in der Hand.

ZUM BEITRAG

________
 

28. April  2015   WIRTSCHAFT

Auf den Salamibaron zugeschnitten: Streit um die Schweine-Áfa

18csaniysalamikoenig (Andere) (2)
Sowohl innerparteilich als auch von Seiten der Opposition wird die Ankündigung von Fidesz-Fraktionschef Rogán kritisiert, die Mehrwertsteuer auf Schweinefleisch, konkret: unverarbeitetes Schweineschlachtvieh von 27% auf 5% zu senken. Geholfen werde damit nur einigen wenigen Oligarchen, beim Konsumenten komme davon kaum etwas an.

ZUM BEITRAG

________
 

27. April  2015   NACHRICHTEN

18kgblea (Andere)
Aktuelle Studien: Wie Moskau ungarische Neonazis unterstützt, wie Fidesz Armut in Wählerstimmen ummünzt, wie Whistleblower besser geschützt werden können  >>>

________


24. April  2015   POLITIK

Flüchtlinge ins Arbeitslager: Orbán will den "christlichen Kontinent" schützen

17orbanradio3 (Andere) (2)
Der ungarische Ministerpräsident kündigte die Fortsetzung der pauschalen Haft für alle Flüchtlinge an, neu hinzu kommt Zwangsarbeit zur Kostendeckung und die Möglichkeit einer sofortigen Abschiebung ohne Verfahren. Menschenrechte? EU-Regeln? "Das Volk" soll Orbáns xenophobe Angstmacherei per "nationaler Konsultation" bestätigen. Noch ein Grund für eine gemeinsame, harmonisierte Flüchtlingspolitik der EU.

ZUM BEITRAG

________
 

23. April  2015   FEUILLETON

Ein bisschen Frieden: Ungarn Geheimfavorit beim Eurovision Songcontest?

17boggie (Andere) (Andere)
Der ungarische Beitrag für das kommerzielle TV-Singfest am 19. Mai in Wien kommt in diesem Jahr von Boggie. Es ist ein massenkompatibler Antikriegssong, der den entzündeten Nerv der Zeit trifft. Warum Israel intervenierte, Ungarn zensierte, wir dem Song aber trotzdem den Sieg wünschen. Eine Polemik mit Happy End.

ZUM BEITRAG

________
 

22. April  2015   POLITIK

Kampf um die Zukunft: Proteste gegen Zerstörung der Hochschulbildung

17studentenproteste (Andere) (2)
Die geplante Streichung von etlichen Studiengängen der Sozial- und Gesellschaftswissenschaften bringen wieder Studierende auf die Barrikaden. Die Regierung will nur noch "ökonomisch Nützliches" finanzieren, die Betroffenen fühlen sich bevormundet, sie sollen zu "nützlichen Idioten" degradiert werden. Zwei konträre Weltsichten stehen sich gegenüber.

ZUM BEITRAG

________
 

22. April  2015   POLITIK

Zynische Phrasen: Auch der ungarischen Regierung ist das Schicksal der Bootsflüchtlinge egal

17szijjarto (Andere) (2)
Die ungarische Regierung macht es sich bei der Aufarbeitung des tausendfachen Sterbens von Flüchtlingen auf dem Mittelmeer sehr leicht. Außenminister Szijjártó befand nach einem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen anlässlich der jüngsten Schiffskatastrophen, dass "die Lösung der Einwanderung hinter den EU-Grenzen" gefunden werden solle.

ZUM BEITRAG

________
 

21. April  2015   NACHRICHTEN

17polizeigesetz (Andere) (Andere)
"Karrieremodell": Regierung verbietet Gewerkschaften für Sicherheitskräfte >>>

Entschädigung als Enteignung: Banken wollen Regierung verklagen 
>>>

"Großer Sieg": EU genehmigt Brennstab-Verträge mit Russland
>>>

Fidesz-Medienfeldzug: Parteisoldaten übernehmen Wirtschaftszeitung und Plakatwerbung 
>>>

Eklat am Nationaltheater: Direktor fordert Erklärung für politisches Statement eines Gastschauspielers 
>>>

________
 

20. April  2015   NACHRICHTEN

17demoegyuett3 (Andere) (Andere)
Geringe Teilnahme bei Antikorruptionsdemos, Offenbarung der Regierungspartei  >>>

17farkas (Andere)
Betrug und Korruption: Klagewelle gegen Roma-Chef Farkas rollt an  >>>

________
 

20. April  2015   BOULEVARD

Viktors Disneyworld: FC Felcsút laufen die Sponsoren weg

17puskasarena (Andere) (2)
Der Machtkampf Orbáns mit einigen seiner Oligarchen, vor allem der “totale Krieg” mit Bau- und Medienmagnaten Simicska, schlägt nun auf das liebste Hobby des Ministerpräsident zurück, - den Fußball. Dem Großen Spielführer laufen die Sponsoren weg, zumindest die, die noch laufen können. Die Zukunft des FC Felcsút und des Orbánschen Wunderlandes ist dennoch gesichert.

ZUM BEITRAG

________
 

16. April  2015   BOULEVARD

Rumpelstilzchen als Medienzar: Orbáns Geheimrat baut FIDESZ-Medienimperium auf

16habony2 (Andere) (Andere)
"Neues regierungsfreundliches Medienimperium im Entstehen, Habony als Kopf". Dass die amtliche und somit weitgehend gleichgeschaltete Nachrichtenagentur MTI sich eine derartig pampige, für die Antennen der Oberen fast schon aufmüpfig feindselige Überschrift erlaubt, belegt einen gewissen kollegialen Ekel über die jüngste "strategische Entscheidung" Orbáns. Was steckt dahinter?

ZUM BEITRAG

________
 

15. April  2015   POLITIK

Bis 2017: Parlament genehmigt 150 Soldaten im Kampf gegen IS

16soldatenlazar (Andere) (Andere)
Mit 137 zu 57 Stimmen wurde am Dienstag die parlamentarische Genehmigung zum Einsatz von bis zu 150 Soldaten im Irak bis Ende 2017 erteilt, gleichzeitig dazu ein Budget von jährlich bis zu 90 Mio. EUR genehmigt. Die Truppen sollen das Lager der Anti-IS-Koalition in bzw. bei Erbil bewachen helfen. Der Einsatz erfolgt - laut Außenminister - auf Anforderung der USA, im Namen der NATO...

ZUM BEITRAG

________
 

15. April  2015   WIRTSCHAFT

Verwählt: Kommerzialisierung von Nationalparks gescheitert - vorerst

16foeldrablas (Andere) (2)
Weil drei Minister - angeblich - die falschen Knöpfe drückten, scheiterte vorerst die Einverleibung von rund 300.000 Hektar Nationalparkland in den Nationalen Bodenfonds. Die enstprechende Gesetzesänderung betraf ein sog. "Kardinalsgesetz", dessen Änderung eine einfache 2/3-Mehrheit erfordert.

ZUM BEITRAG

________
 

13. April  2015   NACHRICHTEN

16atommuell (Andere)
5 Milliarden extra: Regierung plant nukleares Zwischen- bzw. Endlager  >>>

16newbluestream (Andere) (Andere)
"Energiesicherheit" nach Moskauer Art: Türkei-Stream stellt Europa auf die Probe >>>

________
 

9. April  2015   WIRTSCHAFT

Wie geschmiert: "Handgeld" für Ärzte in Ungarn wird legalisiert

15halalpenz (Andere)
Die ungarische Regierung hatte schon mehrfach angekündigt, sich des berüchtigten Handgeldes, des hálapénz für Ärzte und Pflegepersonal anzunehmen und eine rechtliche Regelung für dieses Schmiergeld zu finden. Diese soll den Anschein von Gesetzlichkeit tragen, aber den Geldfluss aufrecht erhalten. Der Bürger muss zahlen, was der Staat sich nicht leisten will.

ZUM BEITRAG

________
 

8. April  2015   POLITIK

Blick in die Kristallkugel: 87% der Ungarn sehen schwarz, der Rest wählt Fidesz

15ccsakafidesz (Andere)
57% aller Ungarn schauen "pessimistisch in die Zukunft des Landes", sagt der Zukunftsmonitor von Tárki. Unsere populistische Überschrift (Lügenpresse!) ist daher demographisch nicht haltbar - trifft aber dern Kern. Was die Sicht der Bürger auf ihre Zukunft mit dem Bau von Pyramiden und Krebsbehandlungen zu tun hat, erschließt sich dem, der bis zu Ende liest.

ZUM BEITRAG

________
 

7. April  2015     RUMÄNIEN

Reichster Mann Rumäniens im Knast,
Ex-Finanzminister in U-Haft

15valcov (Andere) (Andere)
Stellen Sie sich vor: der Ex-Finanzminister und heutige Nationalbankchef Matolcsy sitzt, noch während Orbán Premier ist, in Hausarrest und Pate Mészáros muss für mehrere Jahre in den Knast. Unvorstellbar? Nicht in Rumänien. Dort wandern reihenweise korrupte Politiker und Geschäftsleute ins Gefängnis - ohne, dass es dazu einen politischen Umsturz braucht...

ZUM BEITRAG

________
 

7. April  2015   POLITIK

Judaslohn? Ex-Parlamentspräsidentin Szili arbeitet für Orbán

15szilikoeversemjen (Andere) (Andere)
Dass ausgerechnet Premier Orbán eine landesbekannte "Sozialistin" gebeten haben soll, seinen Staatssekretär für Nationalen Zusammenhalt bei der Erstellung einer Konzeption für die Gemeinschaften der "Ungarn im Karpatenbecken" zu unterstützen, nährt Spekulationen, dahinter könnte ein dunkles Stück ungarischer Zeitgeschichte verborgen sein.

ZUM BEITRAG


________


2. April  2015   NACHRICHTEN

14nepszavazas (Andere) (2)
Volk nicht zuständig: Nationale Wahlkommission schmettert Referenden-Initativen ab  >>>

OLAF vs. Jobbik: EU-Betrugsdezernat ermittelt gegen zwei ungarische Europaabgeordnete
>>>

________
 

31. März  2015   POLITIK / WIRTSCHAFT

Tarnen und Täuschen: Regierung Orbán schwindelt sich aus dem Finanzskandal

13orbanszijjarto (Andere) (2)
Der Wirbel, der die Umstände der Pleite der Investmentfirma Quaestor verursachte, führte bei den verwickelten Machthabern jetzt zur Einsicht, dass, im Interesse der Systemerhaltung, ein Bauernopfer angebracht ist. Gerüchte, Orbán sei durch seine Machenschaften "unter Druck", sind deutlich übertrieben.

ZUM BEITRAG

________
 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

Ost-West-Drehscheibe
Pester Lloyd Stellenmarkt

 

 

 

Effizient werben im Pester Lloyd: INFOS

Mittelständisches Handwerksunternehmen in DEUTSCHLAND sucht dringend ab sofort Spengler/ Klempner/ Installateure/ Kundendiensttechniker für unsere Baustellen in Deutschland

Informationen & Kontakt im
STELLENMARKT

Gutbezahlter Nebenjob
für deutschsprechenden ungarischen Mann, als Nebenjob oder Zweitjob, auch für Pensionisten oder Studenten. E-Mail: pweber47@gmx.at

Unabhängiger Journalismus braucht
die Hilfe seiner Leserinnen und Leser!
18watchingYoupl (Andere)
Unterstützen auch Sie den PESTER LLOYD!

Lloyd Mediendienste
Wien - Berlin - Budapest

Erfahrene Journalisten, Texter und Fachautoren bieten journalistische Dienstleistungen für Medien aller Art sowie Corporate Publishing Services für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen und Kontakt

13monteclogo2

Wir suchen Arbeitsvermittler
 in Ungarn, Tschechien,
 Slowakei und Slowenien.

 Die Firma Montec-Service GbR setzt
 Facharbeiter für langfristige Einsätze in
 Industriefirmen bei München und
 Augsburg (Deutschland) ein. Wir
 organisieren Unterkünfte/Wohnungen
 vor Ort und unterstützen unsere
 Mitarbeiter bei Behörden und Ämtern.

Kontakt: info@montec-service.de
Tel.: +49(0)9072 921257

Montec-Service, Riedhauser Str. 3
D - 89415 Lauingen, Deutschland

Industriegrundstück bei Győr
zu verkaufen

Ca. 100.000qm ebenes, voll erschlossenes Gelände in unmittelbarer Nähe zur Autobahn M1 und mit Möglichkeit eines direkten Bahnanschlusses mit PKW-Verladestation zu verkaufen. Das Grundstück ist im Innengebiet, baureif und als Industriegelände gewidmet. Kaufpreis 10€ pro m².

Kontaktdaten in Ungarn:
Andras Kubinszky
Tel.: +36-20-264-4400,
E-mail,
in Deutschland Th. Eichner
+49-171-4704977,
E-mail.

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

 

Trends im Mobilfunkbereich 2015: Tops und Flops

12AZ (Andere) (Andere)
Es ist erst knapp eine Woche her, dass der Mobile World Congress des Jahres 2015 zu Ende ging und auch dieses Jahr stellten viele Unternehmen rund um das Thema Mobilfunk ihre neuesten Entwicklungen und Produkte vor...

ZUM BEITRAG

Beim Budapester Frühlingsfestival kulturelle Highlights genießen

09tavaszi (Andere)
Budapest zählt mit seinen zahlreichen geschichtsträchtigen Bauten, seiner wunderschönen Architektur und seiner Lage an der Donau zu den schönsten Städten Europas. Auch kulturell hat die ungarische Hauptstadt Einiges zu bieten.

ZUM BEITRAG

Die besten Filme und Serien 2014

Der Video-on-demand-Anbieter Maxdome hat kürzlich veröffentlicht, welche Filme und Serien 2014 beim Publikum am höchsten im Kurs standen. Die meisten Highlights spiegeln die großen kommerziellen und künstlerischen Erfolge im Kino und Fernsehen wider.    WEITERLESEN

Kfz-Auslandschadenschutz - wichtig bei Fahrten in Ungarn und Osteuropa

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs sind die Länder Mittel- und Osteuropas wieder neu entdeckt worden. Die eindrucksvollen historischen Städte und einmaligen Landschaften sind heute beliebte Reiseziele und die wirtschaftliche Integration tut ein Übriges, um den Austausch zu fördern.

WEITERLESEN

Welches Recht hat der Fluggast in Europa und in Ungarn

Obwohl die Fluglinien in Europa oder Ungarn sehr zuverlässig sind, kommt es immer wieder zu Verspätung. Diese sind für die Fahrgäste nicht nur unangenehm, sondern führen auch zu höheren Kosten. Was kann der Fluggast tun?

ZUM BEITRAG

Geldsparen als Pendler und Vielfahrer

16aralcardcomfort (Andere)
Wer aus beruflichen oder privaten Gründen mit dem Auto weite Strecken pendeln muss, sucht immer nach Möglichkeiten Geld zu sparen. ...

ZUM BEITRAG

Musicals in Budapest:
Potenzial für den Tourismus
In Budapest machen Musicals nur einen kleinen Teil der vielfältigen Kulturszene aus. Doch gerade für Touristen ist dieser Teil der Kulturszene besonders leicht zugänglich.  WEITERLESEN

Das Ertragswertverfahren: Der Wert von Mietobjekten
Die Wertgrund Immobilien AG und das Deutsche Institut (DIW) für Wirtschaftsforschung ermittelten zudem magere Einnahmeergebnisse für Immobilienbesitzer im letzten Jahrzehnt.

WEITERLESEN

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt