Hauptmenü

 

 

THEMA: WAHLEN UNGARN 2014

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

 

 

 

22. September  2014   POLITIK

Regierung: Grundrechtsbeauftragter
"von Drogenlobby infiltriert"

Nach den NGO´s, sieht sich nun auch der parlamentarische Ombudsmann für Grundrechte, Lászlo Székely, massiven Vorwürfen der "Fremdsteuerung" ausgesetzt. Dabei ist keine Konstruktion mehr zu absurd. Der höchte Ansprechpartner für Bürger und Organisationen bei behördlichen Menschen- und Grundrechtsverletzungen ist zwar vom Fidesz selbst ernannt, doch jetzt machte er einen entscheidenen Fehler...

ZUM BEITRAG

________
 

22. September  2014   SPORT

UEFA legitimiert Stadionwahn: Vier EM-Spiele 2020 in Budapest

Das ergab der Beschluss des Exekutivkomitees des Europäischen Fußballverbandes am Freitag in Genf. Das Ferenc Puskás Stadion in Budapest, das für mindestens 325 Mio. EUR an der Stelle des alten für 68.000 Zuschauer errichtet wrird, soll drei Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale veranstalten. Orbáns Fußballverband ist hoch erfreut...

ZUM BEITRAG
 


 

________

18. September  2014   POLITIK

Missbrauch bei Einbürgerung II: Vizepremier beschuldigt Aufdecker des Hochverrats

Am Mittwoch erschien der zweite Teil der umfangreichen Recherche des Newsportals index.hu zum großflächigen Missbrauch beim Einbürgerungsgesetz. Index spricht von einem regelrechten Wirtschaftszweig Einwanderung. Der oberste Projektchef schlägt zurück.

ZUM BEITRAG

________
 

17. September  2014   GESELLSCHAFT

Bertelsmann-Stiftung: Ungarn unter Schlusslichtern bei sozialer Gerechtigkeit in Europa

Betrachtet man die Kriterien, nach denen die Studie ausgerichtet ist, verwundert das erbärmliche Abschneiden Ungarns wenig. "Armutsvermeidung, Zugang zu Bildung, Zugang zum Arbeitsmarkt, soziale Kohäsion und Nichtdiskriminierung, Gesundheit und Generationengerechtigkeit" sind gerade die Themen, die im "neuen Ungarn" Orbáns Platz für nationale Herrlichkeit und zielgruppenorientierte Wohlfahrt machen mussten...

ZUM BEITRAG

________
 

16. September  2014   POLITIK

Orbán Legends: Beginn der Herbstsaison des Parlamentes

Der Premier kehrte einmal mehr den Volkswohltäter heraus, der geplante Forex-Umtausch wird die Schulden "ungarischer Familien um ein Drittel reduzieren". Auch die Bewilligung der EU-Milliarden sei ein Erfolg seiner Politik. Die Opposition versuchte nachzuweisen, dass die Regierung längst die Kontrolle über Staatsfinanzen und -schulden verloren hat und das Land weiter ins ökonomische und soziale Chaos stürzt. Das Wichtigste und Nebensächliches aus dem Parlament...

ZUM BEITRAG

 

________
 

16. September  2014   POLITIK

Europäischer Gerichtshof: Ungarn behindert Oppositionsarbeit. Ungarn: Macht damit weiter.

Der ungarische Parlamentspräsident muss sich von den Straßburger Richtern anhören, die politische Meinungsäußerung, das Recht der Abgeordneten und die Freiheit der Oppositionsarbeit unrechtmäßig beschränkt zu haben. In Orbáns Heimatort Felcsút, das Dorf mit dem großen Stadion, macht man das gründlicher: Hier wird die Opposition nicht eingeschränkt, sie wird gleich gar nicht zugelassen.

ZUM BEITRAG

________
 

15. September  2014   POLITIK / WIRTSCHAFT

Die Höflichkeit des Paten: Wie Orbán seinen Oligarchen Manieren beibringt

Der Minister für Nationale Entwicklung entließ und versetzte rund 200 Beamte, darunter vier Dutzend Abteilungsleiter und Sektionschefs. Dahinter steckt jedoch nicht eine weitere politische Säuberungsaktion, sondern ein Schachzug im Machtkampf zwischen Orbán und einem "seiner" Oligarchen. Der Krieg scheint beendet, es war ein Lehrstück für alle, die glauben, größer sein zu wollen als der Chef.

ZUM BEITRAG

________
 

15. September  2014     FEUILLETON

Die Orbánjugend triumphiert: Warum Marx aus der Wirtschaftsuni Budapest verbannt wurde

Geschichte “bewältigen”, in dem man ihre Spuren tilgt und eigene Duftmarken setzt. Autokraten machen das so. Dabei bewegen die Orbán-Regierung die gleichen Motive, Marx abzubauen, wie sie die Stalinisten hatten, als sie ihn aufbauten. Es ist eine Message an das Volk: es möge alle Hoffnung fahren lassen, sein Schicksal jemals selbst zu bestimmen...

ZUM BEITRAG

________
 

14. September  2014     KULTUR

"Kunst soll nicht kritisch, Kunst soll schön sein...": Budapester Kunsthalle wird zum Nationalschrein demoliert

Am Donnerstag stellte der neue Direktor der bis dato renommierten Budapester Kunsthalle (Műcsarnok) am Heldenplatz sein neues Betriebskonzept der Presse bei einem Frühstück vor. Auch die Kunst muss in Orbáns neuem Ungarn ihre Rolle beim Kampf gegen die westlich-liberale Dekadenz leisten und "der Nation und Religion ehrerbietig" sein...

ZUM BEITRAG

________
 

11. September  2014     POLITIK

Brüssel, hilf! - Orbán gegen die Zivilgesellschaft: EU soll Norwegen zur Zahlung an Ungarn zwingen - UPDATES

Am Dienstag haben die Kontrahenten im NGO-Konflikt ihre Standpunkte zu den Vorfällen vom Montag dargelegt. Norwegen und Ungarn sind sich einig: Eine Annäherung bleibt in weiter Ferne. Die Regierung in Budapest beharrt auf der totalen Kontrolle der Gelder und Förderinhalte, sie will die Zivilgesellschaft beherrschen. Ungarn fordert jetzt die EU auf, "der Gerechtigkeit zu dienen" und Norwegen zur Fortsetzung der Zahlungen zu zwingen. Die Argumente sind die eines Wegelagerers. Auch die Fonds der Schweiz sind mittlerweile involviert.

ZUM BEITRAG

________
 

10. September  2014     NACHRICHTEN

Juncker stellt ungarischen EU-Kommissar in der Abteilung Kultur & Sonstiges ab  >>>

Fünf Tage Dauerregen und "Zyklon" am Donnerstag: landesweite Unwetter- und Hochwasserwarnung  >>>

Wieder Missverständnisse unter Nationalisten: Haben Hungaroukrainer ein Naturrecht auf einen Parlamentssitz?  >>>

Aus 11 mach 15, aus 15 mach 1: Verfassungsgericht ab Oktober mit  Fidesz-Mehrheit  >>>

Runder Tisch nach 9 Monaten Schweigen: Regierung nominiert Ex-Mazsihisz-Chef als "Hofjuden" >>>

Heilige Rechte: EGMR bestätigt Urteil wegen Diskriminierung von Religionsgemeinschaften  >>>

________
 

9. September 2014     POLITIK

Russische Verhältnisse: Polizei in Ungarn stürmt Büros von NGO´s, Hilferuf aus Budapest: "EU darf nicht länger zu Putinisierung Ungarns schweigen!"

Am Montagmorgen stürmten mehrere Dutzend Polizisten den Sitz der Ökotárs Stiftung, einer jener NGO´s, die seit Monaten im Fadenkreuz der Regierung stehen und systematisch kriminalisiert werden, weil einer der Finanziers, die Norwegian Grants, sich den Anweisungen des Kanzleramtsministers Lázár zur vertragswidrigen Übertragung der Vergabe- und Kontrollrechte widersetzt.

ZUM BEITRAG

________
 

5. September 2014     NACHRICHTEN

NATO-Gipfel: Orbán will ung. Soldaten im Baltikum stationieren, direkte Panzerlieferung an Ukraine erneut dementiert  >>>

Präzedenz: Regierung verklagt NGO, um Kontrolle über Geld aus Norwegen zu erlangen >>>

Neue Bezugsquelle für Parteigänger: Spirituosenhandel wird ab 2015 Staatsmonopol >>>

1 Milliarde Euro: Chef der Nationalbank in Ungarn entzieht sich der parlamentarischen Kontrolle  >>>

722 Menschen kauften sich 2012 über Ungarn ein EU-Bleiberecht, Gebühr wird erhöht >>>

100.000 USD Steuergelder für US-Webseiten über dubiose Stiftung verteilt >>>

Neue 10.000er ab Weihnachten: Forint-Scheine bekommen Facelift  >>>

________
 

29. August   2014     WIRTSCHAFT

Geldschöpfer auf dem zweiten Bildungsweg: Ungarns Nationalbank will "neoliberale Irrlehren" austreiben

Mit 630 Mio. EUR sollen über Stiftungen im In- und Ausland "neue Visionen" gelehrt werden, wohl vor allem das Fach "Unorthodoxe Finanzpolitik", von dem Nationalbankchef Matolcsy seit Jahren heftige Kostproben abgibt. Das Budget dafür übersteigt die staatlichen Ausgaben für die höhere Bildung um das 1,5fache, wird aber durch "Geldschöpfung" "schuldenfrei" finanziert. Manche Kommentatoren meinen, der MNB-Gouverneur habe nun vollständig den Verstand verloren, andere erkennen den Plan dahinter...

ZUM BEITRAG

________
 

28. August   2014     NACHRICHTEN VOM TAGE

"Familienfehde": Regierungspartei KDNP kooperiert in Szigetvár mit Neonazis >>>

AKW Paks fährt einen Reaktor wegen "mechanischem Problem" herunter >>>

Prozessflut zur Deadline: Banken stürmen Gerichte wegen Forex-Gesetzen >>>

Private Altersvorsorge: Nationalbankchef Matolcsy "schenkt" seiner Frau eine Stadt  >>>

Tickets bis 23.000 EUR: "Orient-Express" startet am 15. Oktober nach Teheran  >>>

26% mehr Passagiere: Wizz Air fliegt ab 2015 auch nach Lissabon und Maastricht >>>

________
 

21. August   2014     POLITIK

Forcierter Identitätsverlust: Sind die "Nationalitätenwahlen" in Ungarn demokratisch?

Bei den vergangenen Wahlen gab es erstmals die Möglichkeit, seine Stimme für die "Minderheitenliste" seiner Wahl abzugeben, - zum Preis der Aufgabe des Wahlrechts für eine allgemeine Parteienliste. Auch bei den Kommunalwahlen im Oktober ist diese Option gegeben. Der Autor dieses Gastbeitrages, Jenő Kaltenbach, gewährt Einblick in die "demokratische" Praxis dieser "Minderheitenwahl", am Beispiel der Ungarndeutschen, denen er selbst entstammt.

ZUM BEITRAG
 

________
 

20. August   2014     GESELLSCHAFT

Nationalfeiertag in Ungarn

Am 20. August begeht das Land den Tag des “Heiligen” Stephan, einst Stammesfürst aus dem Hause der Árpáden, der als Staatsgründer, Nationeneiner und Christianisierer geehrt wird. Neben den offiziellen, sich jährlich wiederholenden Ritualen und den üblichen Volksfesten und Devotionen, sorgte in diesem Jahr die Auszeichnung an Nobelpreisträger Kertész für Aufsehen. Verfolgen Sie den Tag in Bildern...

ZUM BEITRAG

________
 

19. August   2014     WIRTSCHAFT

Dünne Suppe, dick aufgetragen: Wachstums- Arbeits- und Schuldenrekorde im ”Tigerstaat”

Das Zentralamt für Statsitik, KSH, meldete in der Vorwoche ein Wirtschaftswachstum von 3,9% für das zweite Quartal 2014. Das höchste Wachstum seit 2006. Die Industrieproduktion liegt fast 10% über dem Vorjahr. Worauf basiert dieser "Boom" und bringt er dem Land endlich den lange ausbleibenden Aufschwung? Ein Blick hinter die Zahlen, nämlich auf die Fakten, bringt schnelle Ernüchterung. Auch die Schulden wuchsen, auf beachtliche 85% des BIP! - UPDATES

ZUM BEITRAG

________
 

18. August   2014     POLITIK

Doppelte Wahrheit: Regierung dementiert Panzerlieferung an Ukraine - UPDATE 18.08.

Bunte Landkarten, "eindeutige Fotos" und offizielle Ausschreibungsunterlagen im pdf-Format, fertig ist der Beweis: Ungarn beliefert das "faschistische Regime" in der Ukraine mit Panzern, bald auch mit Kampfflugzeugen. Warum die Regierung überhaupt auf diese Mini-Episode im täglichen Cyberwar per amtlichem Dementi eingeht, ist völlig unverständlich. Aber zuzutrauen ist heute allen Seiten sowieso Alles.

ZUM BEITRAG

________
 

17. August   2014     WIRTSCHAFT

In aller Stille: Brennstäbe aus Atomstörfall in Paks heimlich nach Russland transportiert

Der Generaldirektor des AKW Paks, István Hamvas erklärte der Öffentlichkeit kurz, dass "in den letzten Wochen" die 2003 havarierten Brennstäbe mit der Eisenbahn in die russische Wiederaufbereitungsanlage Majak in Sibirien befördert worden sind. Die Grünen protestieren und fordern Aufklärung.

ZUM BEITRAG

________
 

16. August   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

In die eigenen Füße geschossen: Orbán kritisiert EU-Sanktionen gegen Russland

Orbán hat Recht. Sanktionen sind kein geeignetes Mittel, um den Ukraine-Konflikt zu "lösen". Doch Orbáns Warnungen sind weder von politischer Vernunft getrieben oder gar von der Sorge um das Wohl Europas, sondern nur sein Teil eines "Teufelspaktes" mit Gazprom, Rosatom und Putin. Bevor "Regimeskeptiker" Orbán als Einem zujubeln, der "endlich mal die Wahrheit sagt", sollte man ein paar Dinge wissen...  - UPDATE

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     POLITIK

Europaministerin Schwedens fordert Sanktionen gegen europa- und demokratiefeindliche EU-Mitglieder

Mitgliedsländer, die sich nicht an die "Ideale der Gemeinschaft" halten, sollten mit Sanktionen belegt werden können, zu denen auch "das Einfrieren oder die Kürzung von EU-Fonds" gehört. Die Ministerin der bürgerlichen Vier-Parteien-Koalition in Stockholm nahm in ihrem Beitrag für das "Aftonbladet" konkret Bezug auf Ungarn und die international viel beachtete Rede von Premier Orbán am 26. Juli in Rumänien.

ZUM BEITRAG


________
 

14. August   2014     GESELLSCHAFT

Amtlich Abfeiern: Ungarn bekommt ein offizielles Gedenk- und Feieramt

Arnold Igazság soll im Range eines "Regierungskommissars", mit eigenem Budget und 20 Mitarbeitern, als "Beauftragter für Feier- und Gedenktage von gehobener nationaler Bedeutung" tätig werden. Der neue Amtsleiter lieferte beim Thema "Ungarndeutsche" bereits eine erste tiefgehende Gedenk-Expertise ab und vielleicht wird bald Attila, der Hunne, der neue Weihnachtsmann...

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     POLITIK

Orbáns NSA vor Gericht: Europa soll Privatsphäre der Ungarn schützen

Das ungarische "Antiterrozentrum", die Sondereinheit des Innenministeriums TÉK, wird ein Fall für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Zwei ungarische Rechtsanwälte klagen gegen die fast unumschränkten Abhörbefugnisse samt fehlender Kontrollen der "Privatarmee Orbáns".

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     POLITIK

20.000 Asylbewerber: Zahl der Flüchtlinge um das 9fache gestiegen

Die ungarische Einwanderungsbehörde legte am Dienstag die endgültigen Zahlen über Asylbewerber und Flüchtlingsbewegungen für 2013 vor. Damit stieg die Zahl der Asylsuchenden auf knapp 20.000, eine Verneunfachung gegenüber den Vorjahren. Die Zustände in den "Gefangenenlagern" verschlimmern sich, trotz UN-Intervention.

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Kleine Deals unter "Freunden": Sucht Ungarn bei russischen Sanktionen einen Sonderweg?

Interessensvertreter der ungarischen Nahrungsmittelindustrie machen Druck auf die Regierung. Die soll Sonderkonditionen im Rahmen des Sanktionspokers rund um den Konflikt in der Ukraine aushandeln. Durch "Ostöffnung" und Atomdeal sieht sich Orbán womöglich in einer Position, solche Sonderlösungen mit Moskau hinter dem Rücken der EU auszuhandeln. Eine gefährliche Selbstüberschätzung, warnt die Opposition.

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     POLITIK / BUDAPEST

Kampf um Budapest: Kann die Hauptstadt die Wende für Ungarn bringen? UPDATES

Die Linksparteien MSZP, DK, E2014, haben sich auf den parteilosen Mediziner Ferenc Falus als Kandidaten für den Posten des Budapester Oberbürgermeisters geeinigt. Die Kommunalwahlen finden am 12. Oktober statt und die Regierungspartei tut alles dafür, auch das ihnen suspekte Budapest irgendwie zu halten. Doch in der Hauptstadt könnte die demokratische Opposition ein gefährliches Zeichen setzen. Orbáns Furor wütet bereits.

ZUM BEITRAG

________
 

10. August   2014     SPORT

Ein Adler bewacht die "Fradi City": der FTC Ferencváros eröffnete sein neues Stadion in Budapest

Schon wieder ein angriffslustigerAdler in Budapest? Doch weder stellt Bürgermeister Tarlós das Besatzungsdenkmal nach, noch soll die gewaltige Metallstatue die peinliche, gerupfte Krähe am umstrittenen Denkmal am Freiheitsplatz ersetzen. Es handelt sich bei dem am Samstag eingeweihten Metallhaufen lediglich um das aus Erz gegossene Maskottchen des berühmt-berüchtigten ungarischen Kult- und Traditionsklubs FTC Ferencváros, der sein neues 50 Mio.-EUR-Stadion eröffnete.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     POLITIK

Zentralorgan: Neue Behörde soll alle staatlichen Werbeausgaben steuern

Eine "Nationale Kommunikationsagentur" soll künftig sowohl alle Medienbeteiligungen und -agenturen des Staates und von Staatsfirmen zusammenfassen als auch das Werbebudget von Ministerien und Staatsfirmen zentral vergeben. Orbán will so die letzten unabhängigen Medien austrocknen und auch das Günstlingsgefüge neu ordnen. Selbst die freundlich gesinnten Blätter und Sender legt er damit an eine noch kürzere Leine.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     WIRTSCHAFT

Betriebsinterne Wohlfahrt: Nationalbankchef kauft sich und seinen Angestellten ein Schloss

Zuerst hat Nationalbankchef Matolcsy personelle Säuberungen vorgenommen, die Leitzinsen auf 2,1% und den Forint nahe an die 320er Mauer gedrückt, dann begann seine eigentliche Arbeit: er kaufte Sammlernippes im Wert einer halben Milliarde Euro. Nun erwarb er noch das passende Schloss dazu. Alles im nationalen Interesse, versteht sich.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     WIRTSCHAFT

Fehlende Unterlagen zu Forex-Gesetzen: EZB macht "unerlaubten" Druck  >>>

Erste Bank meldet 140 Mio. EUR Verlust in sechs Monaten in Ungarn >>>

Steigende Anleihezinsen: Ewig klammes Ungarn will schnell nochmal die Kassen füllen >>>

Gewinne der Magyar Telekom schrumpfen weniger stark als befürchtet, Entlassungswelle steht an >>>

555 in 6 Monaten: Abwanderung von Ärzten beschleunigt sich wieder >>>

Brot bald 30% teurer? Bäckerinnung eröffnet alljährlichen Preispoker >>>

________

 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsucheeeeee

 

 

DANKE für 1.500 Facebook-Freunde!

22. September  2014   WIRTSCHAFT

Wer zu spät kommt...: Ungarn geht bei EU-Sanktionshilfe erstmal leer aus

"Ungarn bekommen kein Geld von der EU", meldet die regierungsnahe Tageszeitung "Magyar Nemzet" etwas trotzig. Richtiger wäre gewesen, "Ungarn kommt für EU-Hilfen zu spät", aber das passt natürlich nichts ins gängige Bild. Fakt ist, dass Ungarn beim EU-Aufkauf von Obst & Gemüse für bis zu 125 Mio. Euro leer ausgeht.

ZUM BEITRAG

________
 

19. September  2014   POLITIK

Oranger Teppich mit braunen und roten Flicken: Trends und Stimmungen vor den Kommunalwahlen am 12. Oktober

Laut Umfragen ändert sich an den Fidesz-dominierten Zuständen nichts, nur in einigen Gemeinden und kleineren Städten könnte es Überraschungen geben, - eher böse. Spannend wird der Kampf um die Hauptstadt, auch in Miskolc wird es knapp. Zur Sicherheit warnen Fidesz-Politiker landauf und -ab vor der "falschen Wahl", strukturell hat man ohnen dafür gesorgt, dass die Macht in den “richtigen” Händen bleibt.

ZUM BEITRAG

 

 

________

19. September  2014   NACHRICHTEN

Kampf gegen NGO´s: Finanzamt macht vier Organisationen geschäftsunfähig  >>>

Ex-Orbán-Sprecher und "Ostöffner" Szijjártó wird neuer Außenminister >>>

________
 

19. September  2014   POLITIK

Missbrauch bei Einbürgerung III:
Es gibt keine Mafia!

Es gibt keine "Mafia", alles ist übertrieben und die Linke fällt den Auslandsungarn einmal mehr in den Rücken. Mit Zahlen, blumigen Worten und Diffamierung der Kritiker versucht sich die Regierung vom Vorwurf des gewerbs- und bandenmäßigen Betruges freizusprechen. Überzeugend ist sie dabei nicht. Minister Balog hat dazu noch eine Nachricht mit Sprengkraft: eine ungarische Rente soll es nur in Ungarn geben...

ZUM BEITRAG

________
 

18. September  2014   NACHRICHTEN

16 Jahre nach Bombenattentat in Budapest: Mafiosi auf der Anklagebank  >>>

Tango corrupto: Orbáns Fußballfreund als Stadionbauer und Gasexporteur >>>

Giftiges Salz: Lebensmittelaufsicht fand pures Streusalz in "Diät"-Salzprodukt  >>>

Für Weltmeister und Normalbürger: Mehr als 100 Mio. Euro für Budapester Bäder >>>

RTL wil sich nicht vertreiben lassen und plant rechtliche Schritte: Regierung will Broadcasting-Gebühr verbieten  >>>

Monopol für "Auserwählte": Finanzamt verstärkt Netzsperren gegen Online-Casinos, Pokerseiten und Wettanbieter >>>

Lage nach Unwettern entspannt sich: Rába und Donau steigen nur leicht, Mur-Pegel sinkt  >>>

________
 

16. September  2014   NACHRICHTEN

Ukrainische und russische Mafia, ungarische Anwälte verkaufen Zehntausende EU-Pässe  >>>

________
 

15. September  2014   NACHRICHTEN

Orbán verteidigt Kampf gegen NGO´s als rechtsstaatlich - Hunderte protestieren  >>>

Vor der Kommunalwahl: III. Bezirk gibt Lebensmittelmarken an Alte und Arme aus >>>

Angst vor Schulden und Liberalen: Generalsekretär der MSZP geht >>>

Anhaltend starke Regenfälle: Überflutungen, Evakuierungen, Verkehrsbehinderungen...  >>>

________
 

12. September  2014     POLITIK

Fetter Scheck für den "Siebenjährigen Krieg": EU und Ungarn unterzeichneten Vertrag über 24,5 Mrd. EUR Fördergelder

Am Donnestag unterzeichneten der scheidende EU-Kommissionspräsident Barroso und der ungarische Ministerpräsident in Brüssel das sogenannte Partnerschaftsabkommen über die EU-Mittel für die Budgetperiode 2014-2020. Orbán nutzte die Zeremonie für einen weiteren triumphalen Auftritt und verhöhnte Barroso und dessen Kommission nochmals gründlich, in dem er ihnen ihre Macht- und Wirkungslosigkeit bei der Verteidigung europäischer Grundwerte vor Augen führte.

ZUM BEITRAG

________
 

12. September  2014     BOULEVARD

Alles nur Zirkus oder Der kleine BER in BUD: Heftige Zusammenstöße zwischen Politik und Medien

Ein Schlaglicht auf die wachsende Hybris unserer Politvorderen werfen zwei aktuelle Zusammenstöße zwischen hohen Amtsträgern und Medien. Ein Regierungskommissar und Ex-Minister drohte einem eigentlich sehr regierungsfreundlichen TV-Sender für eine harmlos scheinende Frage mit der Abschaltung und Parlamentspräsident Kövér versuchte, das polnische Staatsfernsehen zu zensieren. Dabei verwickelte er sich schlimm im Netz der Ukraine-Krise.

ZUM BEITRAG

________
 

11. September  2014     WIRTSCHAFT

"Parteiläden" erweitern Sortiment: Alkoholhandelsmonopol kommt!

Trotz beharrlicher Leugnung seitens der Regierungspartei, wonach die Einrichtung von "Nationalen Schnapsläden" zur Umsetzung eines Handelsmonopols für alkoholische Getränke "nicht auf der Regierungsagenda" steht, sickern über einschlägige Kanäle Informationen darüber durch, dass es tatsächlich nur noch um die Frage geht, welche Getränkesorten von dem Handelsmonopol betroffen sein werden bzw., welche nicht.

ZUM BEITRAG

________
 

9. September 2014     NACHRICHTEN

Ans Eingemachte: Nationalbank will ein Drittel der Devisenreserven auflösen >>>

Ohne EU-Abstimmung: Landwirtschaftsminister zu “Anti-Sanktions-Gesprächen in Moskau >>>

________
 

8. September 2014     POLITIK

Der Politkommissar: Ungarn entsendet treuen Orbánisten als EU-Kommissar nach Brüssel

Der ungarische Außenminister und Vizepremier Tibor Navracsics soll, so wünscht es Premier Orbán, ungarischer EU-Kommissar werden. Er ist ein deutliches Statement Orbáns gegen Europa als eine Gemeinschaft demokratischer Staaten und eine Rache an Juncker. Denn Navracsics soll unter Juncker nicht die EU stärken, sondern allein Orbáns Interessen vertreten. Wird die EU das verhindern? Ein neues Scharmützel bahnt sich an...

ZUM BEITRAG

________
 

5. September 2014   WIRTSCHAFT / POLITIK

Ungarn kündigt "2. Große Staatsreform an", 34,5 EU-Milliarden für Autobahnen und gezielte "Wirtschaftsförderung"

Kanzleramtsminister János Lázár, die Nr. 2 im Staate, sieht die Zuteilung von bis zu 34,5 Milliarden Euro seitens der EU für die Budgetperiode 2014-2020 für Ungarn als einen Triumph über "Kräfte, die ständig versuchen, die EU zu benutzen, um Ungarn zu schaden". Triumphieren werden nun Kräfte, die Ungarn und die EU benutzen, um sich auf Kosten von Volk und Demokratie zu bereichern.

ZUM BEITRAG

________
 

26. August   2014     POLITIK

Orbán will Einwanderung in EU "ganz" stoppen: Roma sollen Drecksarbeit machen...

Nachdem sich Orbán bereits mehrfach als Europa- und Demokratiefeind geoutet hat, gibt er jetzt auch den Rassisten. Wieder hat eine seiner Reden Widerspruch und Entsetzen ausgelöst. Orbán legte auf seine zentrale These, wonach "Einwanderung keine Lösung für die demographischen Probleme in Europa" sei und "die Geschichte gezeigt hat, dass nur die Nationen überleben, die sich biologisch selbst erhalten können", beim jährlichen Briefing seiner Botschafter am Montag in Budapest noch eine dicke Schippe drauf.

ZUM BEITRAG

________
 

23. August   2014     WIRTSCHAFT

Das pickt ins Herz des "Schweinekönigs": Wie hart treffen die russischen Agrar-Sanktionen Ungarn wirklich?

Pflichtgemäß ruft die Regierung in Budapest laut um Hilfe in Brüssel und Orbán fordert die EU sogar zu einem Kurswechsel auf. Doch nach innen beruhigt man, denn die nackten Zahlen eignen sich kaum zum Dramatisieren, zumal Russland schon lange als unzuverlässiger Abnehmer bekannt war und die größten Ausfälle ausgerechnet einen regierungsnahen "Oligarchen" treffen.

ZUM BEITRAG

________
 

22. August   2014     POLITIK

Naiv und berechnend: Wie Orbán sein Land durch die Ukraine-Krise schaukelt - ein Überblick + KOMMENTAR

Die Regierung versucht, einen möglichst unauffälligen Platz zwischen den Stühlen von EU, NATO, Russland, dem eigenen Nationalismus und den Wirtschaftsinteressen einzunehmen und sich so möglichst schadlos zu halten. Denn wie die Krise auch ausgeht, Ungarn sieht sich in der Pole-Position. Dass Orbáns Sympathien dabei klar seinem politischen Vorturner Putin gehören, führt immer wieder mal zu "Missverständnissen".

ZUM BEITRAG

________
 

22. August   2014     NACHRICHTEN

Ungarn liefert Munition in den Irak: zum Schutz "christlicher Gemeinden"  >>>

Endstation Teheran: Ungarn will den Orient-Express wiederbeleben, mit einer eigenartigen Streckenführung...  >>>

________
 

19. August   2014     NACHRICHTEN

Nachschub für die Heimatfront: Ungarn ersetzt 103 ukrainische Soldaten im Kosovo, 1,5 Mio. EUR an afghanische Armee >>>

Ohne Genehmigung aus Bagdad: MOL gleicht russische Ölausfälle in Kurdistan aus >>>

Nationalbank kaufte Luxusimmobilie überteuert und von Off-Shore-Gesellschaft >>>

Kraut und Fusel: Zoll in meldet Rekordzahlen an "illegalen" Zigaretten und Tabak >>>

Konkreter werden: Jüdischer Verband lehnt Gespräch mit Regierung vorerst ab >>>

320 Mio. EUR: Sanierung der Metrolinie 3 in Budapest bisher ohne EU-Gelder >>>
 

________
 

18. August   2014     FEUILLETON

Das Vorzeigeopfer: Nobelpreisträger Kertész erhält höchste Auszeichnung von Ungarn - UPDATE 18.08.

Der Orden des Heiligen Stephan soll am Nationalfeiertag des 20. August an Literaturnobelpreisträger Imre Kertész verliehen werden. Was wie die würdige Ehrung eines Lebens und eines Lebenswerkes im Schatten des Holocaust´ an den ungarischen Juden aussehen soll, ist im Gebäude der Skandale um das offizielle Holocaust-Gedenkjahr der ultimative Schlussstein. Eine monströse Taktlosigkeit...

ZUM BEITRAG
 

________
 

17. August   2014     NACHRICHTEN

OB-Wahl in Budapest: Linkskandidat will Hauptstädtern Mitbestimmung zurückgeben  >>>

Unter Protest und Vorbehalt: RTL Klub zahlt 40% Mediensteuer >>>

6 Millionen Euro Steuergeld für ein paar Stunden Red Bull Air Race in Budapest  >>>

________
 

16. August   2014     NACHRICHTEN

1959 - 2014: Linke nahm Abschied von Péter Kiss

Angehörige und Weggefährten trugen am Freitag Péter Kiss zu Grabe, der am 29. Juli im Alter von nur 55 Jahren gestorben war. Er galt galt vielen als aufrechter Sozialist mit Bodenhaftung, ein skandalfreier Vertreter der MSZP, ein guter Mensch.

ZUM BEITRAG

________
 

16. August   2014     KULTUR

Keine Lust auf Sakraloperette: Nationaltheater in Ungarn verliert ein Drittel seiner Besucher

Die Bilanz der ersten Spielzeit des neuen Intendanten des Ungarischen Nationaltheaters in Budapest, Attila Vidnyánszky, fällt für die Befürworter einer "nationalen Kultur", also auch für die Regierung ziemlich ernüchternd aus. Die hält aber an den Nationalschmonzetten fest - und spendiert sogar neue Festivals.

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     WIRTSCHAFT

Geheimstudie: Verkauf der E.ON-Gastöchter Milliardengrab für Staat, EU am Zug

Die Autoren der Studie, deren Veröffentlichung erst vorm Obersten Gericht erfochten werden musste, kommen zu dem Schluss, dass der Kaufpreis maßlos überhöht und die Bilanz der Unternehmen zum Zeitpunkt der Übernahme negativ war. Eine Überprüfung seitens der EU könnte den Kauf als "versteckte Staatsbeihilfe" werten und für illegal erklären.

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     WIRTSCHAFT

Berechnungsvorschrift der Nationalbank: Belastung der Banken durch Forex-Gesetz steigt um 50%   >>>

________
 

13. August   2014     BOULEVARD

Spitze aus Frankreich: Präsident Hollande ehrt "sozialistischen" EU-Kommissar

Der französische Präsident Francois Hollande hat den ungarischen EU-Kommissar László Andor mit der höchsten zivilen Auszeichnung Frankreichs, dem Verdienstorden der Ehrenlegion, einst von Napoleon gestiftet, bedacht. - Mit Bedacht.

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     WIRTSCHAFT

Österreichische Reiwag gibt auf: "Unmöglich in Ungarn legal Geld zu verdienen"

Schwarzarbeit bekämpfen, ehrliche Arbeit belohnen, Unternehmertum fördern. Das sind einige der vielen Slogans, mit denen die Regierung Orbán gegen den "sozialistischen Korruptionssumpf" angetreten war. Vier Jahre später...

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     KULTUR

22. Szigetfestival in Budapest eröffnet

"Sziget Festival - Insel der Freiheit" So lautet der offizielle Name eines der größten Open Air Festivals Europas, das am Montag begann. Insel der Freiheit. In einem Meer der Unterdrückung? Die Veranstalter halten hohe Stücke auf die Weltoffenheit des Events...

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     POLITIK

Ethnische Säuberung” zur "Stadtverschönerung": Behörden in Miskolc beginnen mit Zwangsräumungen

Der Beginn der Räumungen in einem städtischen Wohnviertel in Miskolc, das unter das Verdikt der Stadtregierung: "Auflösung von Ghettos und Slums" fällt, hat zu Protesten der Betroffenen und von Romavertretern geführt. Mit Demos vor Ort will man die Zwangsräumung und Zwangsumsiedlung von bis zu 200 Familien und bis zu 600 Menschen verhindern, die - manchmal mit ein paar tausend Euro abgefunden - in eine Behelfssiedlung am Stadtrand oder ganz wegziehen sollen. "Ethnische Säuberungen" nennen das Aktivisten.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     GESELLSCHAFT

Sägen und Hämmern gegen die Bretter vorm Kopf: Jugendliche aus Duisburg zum Arbeitseinsatz in Ungarn

Einmal Ruhrpott - Cserdi und zurück: Über das Dorf Cserdi mit seinem zupackenden Roma-Bürgermeister berichteten wir bereits ausführlicher, vor allem, da die dortige Selbstbestimmtheit so gänzlich aus dem offiziellen Rahmen fällt. Im Juni erhielten die Bewohner von Cserdi Besuch aus Duisburg, eine Gruppe Jugendlicher, die selbst nicht gerade zu den Privilegierten zählen, kam im Rahmen eines Handwerkseinsatzes. Bei der gemeinsamen Arbeit, aber auch beim Fußballspiel und anderen Begegnungen purzelten die Vorurteile - auf beiden Seiten...

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     MEDIEN

(K)ein Funke Hoffnung: hvg, der "ungarische Spiegel", geht in eine ungewisse Zukunft

Die Funke Mediengruppe - bis 2013 WAZ-Gruppe - hat entschieden, sich von ihrer 75%-Beteiligung am führenden ungarischen Wochenmagazin HVG zu trennen. HVG hat in Ungarn in ungefähr einen Stellenwert, wie der SPIEGEL in Deutschland in seinen besten Jahren. Der Abgang der Deutschen hat betriebswirtschaftliche und strategische Gründe, aber auch eine politische Dimension, die von den Investoren gerne negiert wird.

ZUM BEITRAG

________
 

6. August  2014     POLITIK

Vom Sommerloch zum Abgrund: Nachrichten aus Ungarn

Ein Bürgermeister lässt die israelische Staatsspitze "symbolisch" hinrichten, Minister Balog leugnet Deportationen von Roma, ein Filmfestival verbietet Roma-Filme, in Miskolc beginnen "Ghetto"-Räumungen, ein Drittel der Ungarn hat nichts gegen "Gewalt gegen Minderheiten" und die Polizei geht auf eine "fremdfinanzierte" Bürgerrechtsgruppe los. Orbán ist von der Oxford-Liste gestrichen worden, der Forint bleibt auf Talfahrt, die Anleihezinsen steigen. Das Wetter soll aber schön bleiben...

ZUM BEITRAG

________
 

28. Juli   2014     POLITIK

Orbán zündelt wieder - Rede in Rumänien: Das neue Ungarn wird "keine liberale Demokratie" mehr sein

So lautete der zentrale "Aufreger" in Orbáns Rede auf der alljährlichen Sommerakademie im rumänischen Siebenbürgen am Samstag, - sondern eine "auf Arbeit basierte Gesellschaft", bei der die Nation mehr zählt als das Individuum. Das Narrativ ist so bekannt wie bewährt: wegen der dünnen ökonomischen Suppe, die er dem  verzweifelten Volk anzubieten hat, muss ein größeres Ziel, eine höhere Bestimmung vorgekauelt werden. Rede, Analyse & Reaktionen.

ZUM BEITRAG

________

 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

Annoncen / Advertorials

Aktuelle Stellenangebote
für qualifizierte Fachkräfte
und Saisonpersonal im:
! OST-WEST-STELLENMARKT !

Dr. Beck-Personalberatung
- Büro Budapest -

Wir suchen für unsere Mandanten Ärztinnen und Ärzte
für Positionen in Krankenhäusern oder Arztpraxen (mit der späteren Möglichkeit der Übernahme) in Deutschland.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder per Email oder kommen Sie unverbindlich zu einem Informationstermin (kostenlos) in Budapest (man spricht auch Ungarisch).
Informationstermin in Budapest: 30.9. 2014 10 Uhr oder 15 Uhr

Dr. Beck Personalberatung Büro Budapest
Tel. 0049-911-9389655
Email
beck-nue@web.de
www.beck-beratung.de

Die Firma SLT sucht

LKW-Fahrer (m/w)

für den nationalen Linien- und den internationalen Fernverkehr für die Standorte Freiburg und Achern.

Nähere Informationen & Kontakt

Beliebtes Urlaubshotel für Hundefreunde im Herzen von Oberammergau sucht ab sofort und in Vollzeit:
Koch (m/w)

DETAILS & KONTAKT

Die MS Mitarbeiter Service GmbH sucht für attraktive Anstellungen
in Deutschland:

- Kommissionierer
- Schweißer WIG und MAG
Produktionshelfer

DETAILS & KONTAKT

 

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

Für einen Kunden in Mannheim und Umgebung suchen wir ab sofort einen

Chemikanten (m/w)

Ihre Aufgaben:

· Pflege und Nutzung von Checklisten,
  Chargenprotokollen und anderen
  Dokumentationen auf EDV
· Steuerung von Anlagen mit Vor-Ort-Bedienung
· Reinigungsarbeiten, auch bei
  Produktumstellung
· RI-Fließbilder sowie Funktionspläne lesen
· Durchführung einfacher Prozessanalytik
·  Steuerung und Bedienung von Anlagen aus der Messwarte mittels verschiedener PLS- und konventioneller Systeme
· Einfüllarbeiten, Eintankvorgänge, Abfüllarbeiten, Transportarbeiten im Betrieb
· Einhalten von Arbeits-, Sicherheits- und Umweltvorschriften

Ihr Profil:

· Abgeschlossene Ausbildung
· Gerne auch Berufsanfänger
· Flexibel, da Tätigkeitsgebiet in Mannheim
· Umzugswillig

Das erwartet Sie bei der RID GROUP:

· Ein moderner und zukunftsorientierter Arbeitsplatz bei einem renommierten Kunden
· Übertarifliche Vergütung

Die RID GROUP ist ein dynamisches junges Unternehmen und arbeitet seit ihrer Gründung im Jahr 2005 für namhafte Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe. Neben Industrie- und Gebäudeservice haben wir uns auf Personaldienstleistungen spezialisiert.

Werden Sie Teil unseres Erfolges und senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an: bewerbung@rid-group.com
www.rid-group.com

Städtetrips in Ungarn

Möchte man europäische Städte bereisen, dann sollte man ein Land wie Ungarn nicht verpassen. Schon die Hauptstadt des Landes Budapest ist immer eine Reise wert. WEITERLESEN

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt

Weg & Ziel
Magazin für Reisen und Kultur
in Europa
www.wegundziel.eu

Social Media und dessen Bedeutung für Unternehmen

Da sich immer häufiger geschäftliche und private Interessen im Internet vermischen, sollten Unternehmer auf den Social Media Markting Zug aufspringen. Wer sich im Social Media etabliert, gewinnt zahlreiche Neukunden und kann damit das Image optimal aufpolieren.   WEITERLESEN

Gesundheitstipp: Augenlaser Operation in Deutschland immer beliebter - Worauf ist zu achten?

Verbrauchertipp: Im Urlaub günstig telefonieren - die praktischsten Tipps!

Finanztipp: Seriöse Banken erkennen - Ein Wegweister

Genießertipp: Ungarns Küche hat viel zu bieten

____________
 

Samsung zieht sich aus Ungarn zurück

Ungarn erwartet über 2 Prozent Wirtschaftswachstum für 2014

Budapest – die Stadt als Devisenbringer

Der ungarische Staat übernimmt e.on Ungarn

____________
 

Aktuelle Nachrichten aus Deutschland ] finden Sie auf Markenpost.de. Das Onlinemagazin berichtet aktuell über Politik, Gesundheit, Gesellschaft sowie über Nachrichten aus IT und Internet.

____________

News Reader - Nachrichtensuche

____________

Jetzt Stromanbieter wechseln. Mit dem kostenlosen online Stromvergleich hier auf stromwege.de den richtigen Versorger finden und die Stromkosten senken.

____________

Jetzt endlich gibt es auf www.onlinecasino-spielen.com/book- of-ra-online-spielen.html die beliebten Novoline Spiele. Wer möchte kann hier jetzt Book of Ra online spielen. Kostenlos und ohne Download.

____________

Sie suchen den günstigsten Stromanbieter Ihrer Region? Vergleichen Sie jetzt verschiedene Anbieter auf
www.toptarif.de. Ein kostenloser TopTarif.de Stromvergleich hilft Ihnen, den günstigsten Stromanbieter in Ihrer Stadt zu finden. Vergleichen Sie noch heute und sparen Sie bis zu 400 Euro im Jahr!

____________

Sie suchen eine
günstige Autoversicherung? Unser kostenloser und unverbindlicher KFZ Versicherungsvergleich findet die für Sie günstigste Versicherung!

____________
 

Microgaming bietet nun Single Deck Blackjack und niedrigem Hausvorteil

____________

Effizient werben im Pester Lloyd: INFOS