Hauptmenü

 

März 2019 - POLITIK

Orbán: Fidesz suspendiert die EVP

orban bruessel 200319 (Andere) (2)
"Ich lass mich nicht feuern, ich kündige selbst!" Donau-Diva Orbán verdrehte so am Mittwoch vor den Medien in Brüssel wieder einmal die Wahrheit, nachdem die EVP-Fraktion seiner Fidesz-Partei Stimm- und Partizipationsrechte auf Eis legte. Dass auch diese Aktion nur ein Bluff der vielen Orbán-Fans in der EVP darstellt, dafür wird ein entsprechend besetzter "Weisenrat" sorgen.

ZUM BEITRAG

________
 

März 2019 - WIRTSCHAFT

Solidarität gegen Salamitaktik: Streiks im öffentlichen Dienst und Autoindustrie in Ungarn

streik oeffis (Andere) (2)
Rund 10.000 Menschen nahmen am Donnerstag an einem landesweiten Streik des Öffentlichen Dienstes teil. Arbeiter bei Hankook legen seit Dienstag die Arbeit nieder, Warnstreiks gibt es auch bei weiteren Zulieferfirmen. Ermutigt durch den Erfolg der Audi-Kollegen fordern Gewerkschafter jetzt "Solidarität gegen Salamitaktik".

ZUM BEITRAG

________

 

Februar 2019 - GESELLSCHAFT

Europäisches Gericht: Ungarn foltert Menschen - mit System

lagerungarn (Andere)
Ungarn hat Asylbewerber in seinen Container-Lagern nahe der serbischen Grenze hungern lassen und damit Menschen gefoltert. Der Fakt ist schon seit über einem Jahr bekannt, jetzt fällte der Europäische Gerichtshof ein Urteil am konkreten Schicksal einer irakischen Flüchtlingsfamilie mit drei Kindern.

ZUM BEITRAG

________


08. Februar  2019     POLITIK

Blasse Merkel bei Visegrád-Vier
Motoren und Alibis statt Demokratie und Rechtsstaat

nerkelvisegrad (Andere) (2)
Merkel wollte mit ihrem Auftritt die Ländergruppe, sozusagen Deutschlands Autohof und Arbeitskräftereservoir, mit Blick auf die EU-Wahlen durch protokollarische Aufwertung befrieden. Im Ergebnis wurde ersichtlich, dass Merkel seit ihren schrittweisen Rückzugsankündigungen auch außenpolitisch immer mehr zur lahmen Ente wird.

ZUM BEITRAG



 

________


05. Januar  2019     GESELLSCHAFT

2019: Ungarns Start ins neue Jahr

demopecs (Andere) (2)
Mit drei symbolischen Akten zelebrierte ein im pathologischen Machtrausch befindlicher Viktor Orbán Weihnachtszeit und den Beginn des neuen Jahres. Die Entfernung des Nagy-Denkmals, der Einzug auf den Burgberg und der Händedruck mit Bolsonaro stehen dafür wie Orbán Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Ungarns definieren will. Die Opposition schwört sich ein und nimmt die Demonstrationen wieder auf.

ZUM BEITRAG

________

 

25. November  2018     WIRTSCHAFT

Der Pate der Bosse: Ungarn sollen 14 Monate pro Jahr arbeiten

orbanmercedes (Andere) (2)
"Es sieht so aus, als wenn viele Menschen in Ungarn froh wären, wenn sie noch mehr arbeiten dürften." (Fidesz, 2018) Die Obergrenze für legale Überstunden soll von 250 auf 400 pro Jahr steigen. Damit würdenkünftig 10 Arbeitswochen extra möglich, die nur noch binnen drei Jahren zu kompensieren wären - und bei weitem nicht vollständig. Vor allem die deutsche Autoindustrie dankt herzlich - die Gewerkschaften sind scheintot oder gekauft.

ZUM BEITRAG

________
 

10. November  2018     GESELLSCHAFT

UN-Mastercard für "Einwanderer": Regierung von Ungarn deckt nächsten Soros-Skandal auf...

unhcrcard2 (Andere) (Andere)
Die ungarische Regierung, in ihrem unermüdlichen Kampf für die Rettung Europas, ist wieder einem ungeheuerlichen Skandal auf die Schliche gekommen. Soros, die EU, die NWO, die UNO finanzieren die Umvolkung Europas und den Terrorismus mit unseren Steuergeldern - und: per Debitkarte. Kroatische Polizisten sind der Sache auf die Spur gekommen. Naja, ein Blick auf eine UN-Webseite hätte auch genügt...

ZUM BEITRAG

________
 

24. Oktober  2018     POLITIK

Doppeltes Spiel: Orbán sagt Weber, meint aber Salvini

orbansalvini (Andere) (2)
Premier Orbán hat einmal mehr "Ungarn erfolgreich in Brüssel verteidigt", wie er seine Anhängerschaft per Facebook-Video wissen ließ. Während die Regierungschefs beim EU-Gipfel einen Ausweg aus der Brexit-Sackgasse suchten, suchte Orbán wieder nur nach Stichworten für seine Einwanderungs-Agenda - und nach Geld, natürlich.

ZUM BEITRAG

________
 

8. Oktober  2018     POLITIK

Selbstzerstörung: Säuberungsaktionen bei LMP und Jobbik
41volner (Andere) (2)
Die ungarische Opposition liefert ein neues, schrilles Kapitel aus dem Fortsetzungsroman: Wie man sich selbst abschafft. Beide Parteien bringen Abweichler der geplanten Kooperation zum Schweigen. ZUM BEITRAG


Bühne für EU-Schelte: Resolution gegen Artikel-7-Verfahren
41parlamentsargentiniresolution (Andere) (2)
Die Richtung gab Orbáns Kabinettschef vor: "Keine Maßnahme der EU kann die ungarische Regierung zwingen, ihre Einwanderungspolitik zu ändern", sagte er. "Wir lassen uns weder erpressen, noch unsere Unabhängigkeit nehmen". ZUM BEITRAG


Soros-Deadline naht: Flüchtlings-NGO will Partei werden
41fleuchtlingeungarn (Andere) (2)
Offiziell geschehe dass, um der xenophoben Angstmacherei von Orbáns Fidesz eine politische Alternative entgegen zu stellen. Migration Aid würde mit dem Schritt jedoch auch dem Quasi-Verbot durch das Soros-Gesetz entgehen. ZUM BEITRAG


Diplomaten rausgeworfen: Ungarn und Ukraine wieder auf Konfrontation
ukrhutitel (Andere)
Die Ukraine hat den ungarischen Konsul für Berehove wegen Einmischung in innere Angelegenheiten ausgewiesen, Ungarn wies daraufhin den ukrainischen Konsul aus. Der jahrelange Streit wird vor allem durch die Putin-Nähe Orbáns befeuert.  ZUM BEITRAG

________
 

22. September  2018     POLITIK

Heute Ungarn, morgen Europa: Das Undenkbare rückt näher

orbansalzburg (Andere) (2)
Für Viktor Orbán kommt das Artikel-7-Verfahren als tosender Auftakt in den Europa-Wahlkampf wie gerufen. Er deklariert Ungarn zum Opfer und sich zum Volkstribun, um sich an die Spitze einer antieuropäischen, rechtspopulistischen Allianz zu stellen. Italien, Österreich, Polen, Bulgarien, Slowakei, und, nicht zu vergessen, Bayern, haben ihren Mann fürs Grobe, die EVP wird ihn in ihrer Schwäche nicht aufhalten. Das Projekt Europa gerät als Ganzes in Gefahr.

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2018     NACHRICHTEN

ahmedh (Andere)
Strafe halbiert: Ungarn will Ahmed H. loswerden

Linke fordert Masterplan gegen Abwanderung

USA ermittelt gegen Microsoft-Geschäfte in Ungarn

________
 

13. September  2018     POLITIK

Artikel 7 gegen Ungarn: Ein erster Schritt nach acht Jahren

orbaneuparlament (Andere) (2)
Das EU-Parlament erlebte am 12. September eine Premiere. Es beschloss mit 448 zu 187 Stimmen bei 48 Enthaltungen und Teilnahme von 693 der 751 Abgeordneten die Eröffnung eines Verfahrens nach Artikel 7 mit den entsprechenden Empfehlungen an den Rat der EU-Regierungschef, die bis zum Stimmrechtsentzug führen könnten. Geldentzug wäre wirksamer. Doch beides brächte die Demokratie nicht nach Ungarn zurück.

ZUM BEITRAG

________
 

2018     POLITIK

Wandel in Europas Flüchtlingspolitik: Hat Orbán gewonnen?

1827orbanmerkel (Andere) (2)
Beim jüngsten EU-Gipfel war eine klare Verschiebung der Kräfteverhältnisse erkennbar. Die geplante Einrichtung von "Transitzonen" genannten Internierungslagern außerhalb der EU und andere Verschärfungen im Umgang mit Flüchtlingen bestärken die demokratiefeindliche Fraktion der EU mit Ungarns Premier Orbán an der Spitze. Orbán gewinnt nicht, aber Europa verliert. Merkel hat sich über den Tisch ziehen lassen und Orbán Flüchtlinge als politische Geiseln genommen.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Mai  2018     GESELLSCHAFT

Keine "offene Gesellschaft" mehr in Ungarn: "Soros-Agenten" gehen nach Berlin, CEU folgt bald nach Wien:

opensociety hungary (Andere)
Die Open Society Foundation, eine von Orbáns Lieblings-Buhmann George Soros initiierte und finanzierte NGO wird ihren Osteuropa-Sitz in Budapest schließen, die Aktivitäten der Vielzahl von ihr unterstützten Organisationen wird eingestellt und man zieht nach Berlin um.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Mai  2018     POLITIK

Ungarn verdoppelt Verteidigungsetat: "Müssen es mit jeder Armee der Welt aufnehmen können."

orbanhonved (Andere) (2)
Ungarns Premier Orbán hat einen neuen Chef des Generalstabes ernannt, der alte wird Verteidigungsminister. Unter dem Absingen von Drittreichs-Zitaten kündigt Orbán eine Militarisierung der Gesellschaft an.

ZUM BEITRAG

________
 

08. Mai  2018     POLITIK

Generalstab gegen EU und Demokraten: Orbáns "neue" Regierungsmannschaft

19orbaneutitel (Andere) (Andere)
Der Super-Balog geht, Lázár muss in die Wüste, die Zehn Gebote ersetzen das Gesundheitswesen und eine Zimmerpflanze den Landwirtschaftsminister. Am 8. Mai wird die vierte Orbán-Regierung vereidigt. Dann wollen auch wieder Zigtausende "Soros-Agenten" gegen Orbán demonstrieren - angeblich denkt sogar die EVP über einen Plan B nach.

ZUM BEITRAG

________
 

13. April  2018     GESELLSCHAFT

Mediale Mondlandschaft: In Ungarn stehen die Zeichen auf Rache an den Demokraten

mno (Andere) (2)
Während in Ungarn die letzten Oppositionsmedien die Segel streichen, bläst die Regierungspresse mit einer Namensliste von Staatsfeinden zum Sturm. Orbáns angekündigter endgültiger Demokratie-Kehraus wird nun per Gesetz und Verfassungsänderungen umgesetzt. Wer gehofft hatte, dass wir auch hinschmeißen, wird enttäuscht werden. Die Wahrheit braucht kein Budget.

ZUM BEITRAG

________
 

9. April  2018     POLITIK

Orbáns Wahlsieg in Ungarn:
Ergebnis - Analyse - Aussicht

orbansieger2 (Andere) (2)
ergebnis1 (Andere) (2)Freie Hand für die Feinde Europas und der Freiheit? Im Moment triumphiert der EVP-Schützling Orbán und mit ihm der rechte Mob im Westen. Der Puszta-Putin wird sich an seinen Feinden abarbeiten, seine Spießgesellen werden sich noch mehr bereichern. Doch kein Grund zur Panik, Ungarn ist weder der Nabel der Welt, noch Europas, nichtmal des Ostens.

ZUM BEITRAG

Nachlese Live-Ticker

________
 

21. März  2018     POLITIK

Termin bei der EU: Spitzenkandidat der Opposition in Ungarn kündigt Pfändung der Fidesz-Nomenklatura an

1812karacsony (Andere) (Andere)
Auch der Spitzenkandidat der Linksallianz MSZP-PM, Gergely Karácsony, fordert eine Reformierung der EU. Aber nicht so, wie Premier Orbán, der eine "Gemeinschaft der Vaterländer" fordert und damit ein Selbstbedienungsbuffet ohne Pflichten meint. Karácsony hielt sich zwei Tage in Brüssel auf, "um Ungarns Gesellschaft vor Schaden zu schützen, den seine Regierung angerichtet" habe und klare Ansagen in Richtung Wähler in Ungarn zu machen.

ZUM BEITRAG

________
 

14. März  2018     GESELLSCHAFT

Kossuth bleibt im Exil: Nationalfeiertag in Ungarn mitten im Wahlkampf

orbanmarcius (Andere) (2)
Während Orbán, der Erbschleicher der ungarischen Revolutionen, in einer weiteren Warn- und Wahn-Rede wieder die Leichen Kossuths und Petöfis auf einem "Friedensmarsch" fleddern wird, auf dass seine Macht und die seiner Günstlinge erhalten bleibe, bleiben Kossuths Enkel und sein Erbe im Exil.

ZUM BEITRAG

________
 

8. März  2018     WAHL Ungarn 2018

Konsens Eiserner Vorhang:
Parteien in Ungarn zur Wahl

1810wahlenungarn
Renten, Gesundheit, prekäre Löhne. Alle Oppositionsparteien versprechen hier Verbesserungen und prangern gleichzeitig die Korruption der Regierungspartei an. Die warnt vor nicht weniger als dem Untergang (des weißen, christlichen) Ungarns, sollte Orbán am 8. April nicht wiedergewählt werden. Was auffällt: Orbáns menschenverachtende Flüchtlingspolitik scheint Konsens geworden zu sein.

ZUM BEITRAG

________
 

2. März  2018     POLITIK

Warnschuss: Ungarns Regierungspartei zeigt Anzeichen von Panik

1809orbanpanik (Andere) (2)
Die schallende Ohrfeige von Hódmezovásárhely zwingt Orbán zu einem Kurswechsel. Aber er kann nur einen Etikettenwechsel anbieten, denn er hat dem Volk außer Hass nichts zu bieten, er steht nackt vor den Ungarn, die ihn ihm langsam erkennen, was er ist: ein diebischer Scharlatan, der unter pathologischer Großmannssucht leidet. Ein schmieriger Mafia-Boss. Er kann nur hoffen, dass sein Apparat bis zu den Wahlen spurt, sonst dräut Ungarn ein rumänischer Dezember 1989.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Februar  2018     POLITIK

"Stop Soros!": Wahlkampf gegen Menschenrechte - "Judenstern" für NGOs in Ungarn

stop soros plakat (Andere) (2)
In der vergangenen Woche hat die Regierung das offiziell mit "Stop Soros!" betitelte Gesetzespaket im Parlament eingebracht. Das Werk hat zwei Aufgabenfelder: Propaganda für die völkische Opferidologie des Fidesz mit Blick auf die Wahlen im April sowie eine weitere Einschränkung des Wirkungskreises von NGOs bis hin zum Verbot und die Verankerung von Flüchtlingen als Menschen dritter Klasse in der Verfassung.

ZUM BEITRAG

________
 

19. Februar  2018     NACHRICHTEN

semjen (Andere) (2)
Vizepremier gegen schärfere Waffengesetze
in der EU


Betreuter Ausstand:
Öffentlicher Dienst
im Bummelstreik für mehr Gehalt


Trump macht 80jährigen
Juwelenhändler
zum Botschafter in Budapest


Sperrstunde im Partyviertel:
VII. Bezirk stimmt ab

________
 

29. Januar  2018     WIRTSCHAFT

Aufträge und Kredite: Milliarden für den Orbán-Clan

1804orbanmafiastaat (Andere) (2)
Die Unternehmen von Orbáns Finanz-Intimus und Strohmann, Lörinc Mészáros haben in den ersten 20 Tagen 2018 bereits EU-kofinanzierte Ausschreibungen in Höhe von 344 Mio. Euro an Land gezogen. Die Gesamtsumme der von Orbáns unmittelbarer "Familie" generierten Umsätze seit Machtantritt 2010 soll sich, laut des Investigativportals atlatszo.hu bereits auf 4.000 Milliarden Euro, also 12 Milliarden Euro belaufen.

ZUM BEITRAG

________
 

29. Januar  2018     POLITIK

Orbán: UN-Generalsekretär
ist Soros-Mann

1804guterres (Andere)
"Europa muss zurück ans Reißbrett", befand Ungarns Premier Orbán bei einer Podiumsdiskussion mit seinen Amtskollegen der Visegrad-Vier-Gruppe aus Polen, Tschechien und der Slowakei. Dabei sei klar, dass "wir pro-europäische Politiker sind", die nichts weiter im Sinn hätten als "Europa stärker zu machen".

ZUM BEITRAG

________
 

29. Januar  2018     POLITIK

Jobbik: Keine Allianz mit linker Opposition

1804jobbikvona (Andere) (2)
Die rechtsextreme, neonazistische Partei Jobbik hat einen wichtigen Schritt unternommen, um Orbáns Wiederwahl zu sichern. Man werde in allen 106 Wahlkreisen einen eigenen Kandidaten stellen.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Januar  2018     POLITIK

Wahlbetrug: Orbán nimmt heimlich
1.300 Flüchtlinge auf

1803fluechtlingeungarn (Andere) (2)
Die MSZP hat, mit Unterstützung der Jobbik und der LMP eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsausschusses des Parlamentes einberufen. Darin verlangt sie eine Erklärung von Premier Orbán persönlich, wieso seine Regierung - entgegen seiner Anti-EU-Flüchtlings-Soros-Rhetorik - 2017 1.300 Flüchtlinge "klammheimlich" aufnehmen ließ, also just die Anzahl, die von der EU im Umverteilungsschlüssel verlangt wurde.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Januar  2018     POLITIK

"Stop Soros": Strafsteuer für NGO´s und verschärftes Grenz- und Asylregime weiter

1803antisoros (Andere) (2)
"Um die Sicherheit Ungarns zu gewährleisten und von Eindringlingen genutzte Schlupflöcher zu schließen sowie die Soros-Unterstützer in ihre Schranken zu weisen", wird Ungarn im Februar ein "Anti-Flüchtlings-Gesetz" verabschieden. Von Soros-Organisationen unterstützte Vereine müssten 25% Steuer entrichten, um "die Kosten des Grenzschutzes zu finanzieren".

ZUM BEITRAG

________
 

20. Januar  2018     WIRTSCHAFT

Big Brother: Ungarn plant wieder staatlichen Telefonanbieter

1803hitlertelefon1 (Andere)
Ungarns Regierung wird nach den Wahlen im Frühjahr wieder eine staatliche Telefongesellschaft installieren. Ziel sei die Senkung der Kosten für die Bevölkerung. Das EU-rechtswidrige Projekt passt zu den Plänen der totalen Überwachung von Telefon- und Internetnutzung der Bürger.

ZUM BEITRAG

________
 

02. Januar  2018     GESELLSCHAFT

Opposition in Ungarn: Gemeinsam zur nächsten Niederlage

1752 karacsony (Andere) (2)
Wie in den letzten Wahlkämpfen, einigte sich die demokratische Opposition auch diesmal in letzter Minute und mehr schlecht als recht auf eine Wahlkooperation. Die DK von Ex-Premier Gyurcsány hat immerhin zugestimmt, in allen 106 Direktwahlkreisen dem aussichtsreichsten Kandidaten den Vortritt zu lassen. Eine gemeinsame Liste mit MSZP und den Kleinparteien lehnte sie jedoch ab. Einige fordern, auch mit Jobbik zu kooperieren, um Orbán los zu werden, was aber von vielen Demokraten als absurd und gefährlich abgelehnt wird.

ZUM BEITRAG

________
 

________

Sie möchten die Arbeit des Pester Lloyd unterstützen?

Mit einer Spende oder einem Soli-Abo garantieren Sie die Unabhängigkeit unserer Zeitung

Infos

________

 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

 

März 2019 - BUDAPEST

"Es geht um Lebensqualität": "Grüne" und Neonazis stellen gemeinsamen Bürgermeister-Kandidaten für Budapest

puzserjobbik (Andere) (2)
Wieder arbeiten die sich an den russischen Fake-Oppositionsparteien orientierenden LMP (angeblich grün, national-liberal) und die "Volkspartei" Jobbik zusammen. Diesmal unterstützen sie den selben Kandidaten für den Posten des Oberbürgermeisters von Budapest.

ZUM BEITRAG

________
 

März 2019 - POLITIK

EVP-Rausschmiss oder nicht: Orbán gewinnt

weber orban (Andere) (2)
Es ist noch nicht ganz klar, ob die EVP Orbán den Gefallen tut, das gefallene Kind Fidesz bereits vor der Europawahl aus der Parteienfamilie zu werfen oder er danach von selbst geht. In beiden Fällen gewinnt Orbán. Er benutzt die EVP als Projektionsfläche für seine Propagandaschlacht und seinen Traum vom Führer einer nationalistischen (Anti)-Europa-Bewegung.

ZUM BEITRAG



 

________
 

Februar 2019 - GESELLSCHAFT

Mercedes-Stern als Mutterkreuz: Ungarn will Babyboom erkaufen

orban rede nation (Andere) (Andere)
Ein 7-Punkte-Plan zum "Familienschutz" soll viele neue, - christlich-magyarische - Babys und dann Arbeitskräfte (er)zeugen. Das sei Ungarns Antwort auf die demographischen Veränderungen "anstelle Einwanderung" so der Kern von Orbáns "Rede zur Lage der Nation". Der frauenfeindliche Plan, eines reaktionären Ständestaates würdig, wird auch diesmal nicht funktionieren. Ansonsten geht es zumindest Orbán aber prima, denn Merkel schützt ihn und Brüssel bezahlt ihn, muss sich dafür aber wieder beleidigen lassen. Schwache Proteste der Opposition.

ZUM BEITRAG

________
 

08. Februar  2019     POLITIK

Orbán zwischen Putin und Trump
US-Außenminister kommt nach Ungarn / Verteidigungsminister übergibt Kommandogewalt an General

orbantrumpputin (Andere)
Zwar schätzt die Trump-Administration Orbán als Spalter der EU und "illiberalen" Führertyp nach innen, doch dessen enge Kooperation mit Putins Russland bietet Anlass zu Spannungen. Energiepolitik, Waffenhandel und Ukraine sind Streitpunkte. Ungarn wirbt mit Trump-Freundlichkeit.

ZUM BEITRAG

________
 

26. Dezember  2018     GESELLSCHAFT

Weinachtlicher Pustekuchen: Proteste in Ungarn bringen Orbán nicht in Gefahr

protesteungarn (Andere) (2)
Zwei Wochen demonstrierten an mehreren Tagen einige tausend Menschen lagerüberfreifend in Ungarn. Das hat vor allem im liberalen Westen Hoffnungen geschürt, die Ungarn würden sich selbst aus ihrer gewählten Unmündigkeit befreien. Doch Orbán hat seinen Laden im Griff und liest gerade Weihnachtsgrüße von BMW, Daimler und Co.

ZUM BEITRAG
 

________
 

16. November  2018     POLITIK

Asyl bei Orbán: Mazedoniens
Ex-Premier versteckt sich in Ungarn vor der Justiz

Gruevski-Orban (Andere) (2)
Für Mazedonien ist er ein verurteilter Krimineller, für Ungarn ein Verfolgter eines Soros-Regimes. Der frühere Ministerpräsident von Mazedonien (2006-2016) Nicolas Gruevski hat in Ungarn am Dienstag politisches Asyl beantragt, nachdem er sein Land verlassen hatte, um dem Antritt einer Haftstrafe wegen Korruption zu entgehen. Gruevski behauptete, das Verfahren sei eine politische Kampagne und man trachte ihm nach dem Leben. Ungarn pflichtet ihm bei.

ZUM BEITRAG

________
 

11. November  2018     POLITIK

Der Spalter fordert Einheit

45weberorbanhelsinki (Andere) (Andere)
Wer CDU wählt, wählt Orbán. Das ist die Essenz des EVP-Gipfels ins Helsinki. Orbán entging dort wieder seinem Rausschmiss - was nicht unerwartet kam. Und sein vorgetäuschter Wunschkandidat, der CSU-Mann Manfred Weber wird Spitzenkandidat für die Europawahl. Im Hintergrund wird mit Salvini bereits ein Zukunftspakt geschmiedet.

ZUM BEITRAG

________


22. Oktober  2018     GESELLSCHAFT

Lebenslanges Rauchverbot: Ungarn soll rauchfreies Land werden

lazarjanos2018 (Andere)
Unter den Paladinen Orbáns, jener jungen, skrupellosen, karrieristischen und gierigen "Elite", die Orbán als seine Adjudanten an wichtige Schaltstellen der Macht setzte und durch Mitnaschen am Korruptionskuchen hoch motivierte, ist János Lázár ein ganz besonderes Exemplar. Mit seiner neuesten Idee übertrifft er sich aber selbst.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Oktober  2018     BUDAPEST

donaupegel2018 (Andere) (2)
Kein Regen: Donau trocknet aus

________
 

REISE

Die besten Ideen für einen Besuch in Ungarn:
Vom Balaton bis nach Budapest...
ZUM BEITRAG

FINANZEN

Die schnellsten Kryptowährungen:
Worauf ungarische Anleger setzen...
 
ZUM BEITRAG

________
 

8. Oktober  2018     WIRTSCHAFT

Jet und Yacht: Portal enthüllt Luxus-Leben des Orbán-Clans
orbanjettitel (Andere)
Neu sind die Extravaganzen nicht, aber das das Investigativ-Portal atlatszo.hu hat interessante Details darüber aufgedeckt, wie der engere Orbán-Zirkel und der Premier selbst über Off-Shore-Firmen ihre ergaunerten Gelder ausgeben. ZUM BEITRAG


Gegen EU-Arbeitnehmerrechte: Ungarn will weiter Dumping-Löhne
41waberer (Andere)
Die ungarische Regierung ha angekündigt, gegen eine EU-Richtlinige vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen, die Unternehmen verpflichtet, in Mitgliedsstaaten entsandte Arbeitnehmer nach dortigem Arbeitsrecht zu bezahlen. ZUM BEITRAG


EU-Gelder: Opposition will Referendum zu EU-Anwalt
41olafe (Andere)
"Orbáns Leute stehlen Milliarden von EU-Geldern", hieß es bei der Präsentation von MSZP, Dialog für Ungarn und Momentum sowie einzelnen LMP-Mitgliedern. Die Fidesz will das "bewährte System" nicht ändern. ZUM BEITRAG


Befehlsempfang: Ungarns Außenminister in Moskau
41orbanputin (Andere) (2)
Russland ist sauer über die Verzögerungen bei Paks II, nötigt Ungarn einen Gasvertrag zu überhöhten Preisen auf und belohnt die Vasallen an der Donau damit mit finanzieller und politischer Unterstützung. ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2018     POLITIK

"Parteien des 21. Jahrhunderts": Grüne kooperieren mit Jobbik

lmpchef (Andere)
Parlamentsfraktion und die Partei LMP werden jetzt von László Lóránt Keresztes geführt, der im Interview mit index.hu sagte, dass er "Riesiges Potential in einem Pakt mit der Jobbik" sehe.

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2018     GESELLSCHAFT

Kopfgeld für Abschiebung: Orbán-Verein bietet EU kommerziellen Menschenhandel an

friedensmarsch (Andere)
Dass die EU bis zu 6.000 Euro Kopfprämie an Drittstaaten zahlt, die Flüchtlinge ohne Anerkennung in der EU aufnimmt, hat die Pro-Orbán-Organisation CÖF auf die Idee gebracht, diese Geldquelle anzuzapfen.

ZUM BEITRAG

________
 

14. September  2018     POLITIK

Das große Mimimi... Artikel 7 Verfahren: Reaktionen

sargentiniorban (Andere) (2)
Péter Szijjártó, Außenminister Ungarns:
"Ein jämmerlicher Racheakt der Pro-Einwanderungspolitiker... Ungarn und sein Volk soll abgestraft werden, weil wir nachgewiesen haben, dass Einwanderung nicht notwendig ist und gestoppt werden kann. ... Alles läuft auf einen Schauprozess hinaus. ... Ungarn wird weiter dafür kämpfen, die europäische Identität zu retten."

ZUM BEITRAG

________
 

2018     POLITIK

Straftat Menschlichkeit: Ungarn ächtet per Gesetz Flüchtlinge und Zivilgesellschaft

26orban (Andere) (2)
Wer Menschlichkeit zeigt, Flüchtlingen hilft oder obdachlos ist, verstößt in Zukunft gegen die ungarische Verfassung. Just am Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni, wurde das Gesetz T/333 gegen die Tätigkeit von NGOs, die sogenannte "Soros-Bill" im Parlament verabschiedet. Orbán kann sich dabei nicht nur auf seine Fidedsz-Mehrheit und die Jobbik-Nazis verlassen, sondern auch auf ein internationales Bündnis xenophober, antieuropäischer Regierungen von Italien bis Bayern stützen...

ZUM BEITRAG

________
 


18. Mai  2018     POLITIK

Mit LIBE, FEMM und CULT gegen Orbán: EU dokumentiert Scheitern der Demokratie in Ungarn

orbaneuropa (Andere) (2)
Drei Komitees des EU-Parlamentes haben Berichte über die Lage in Ungarn erstellt, die Kommission und Rat als Grundlage zur Entscheidung von Verfahren bis hin zu Aritkel 7 dienen sollen. Theoretisch.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Mai  2018     WIRTSCHAFT

"Einwanderungsfreies" Ungarn
holte 25.000 Gastarbeiter ins Land - Passverkauf läuft weiter

hupassportprogramm (Andere)
Ungarn, das laut Orbán "ohne jegliche Einwanderung" auskommt und leben möchte, hat 2017 8.000 reichen Nicht-EU-Bürgern ein EU-Visum verkauft sowie weitere 25.000 Gastarbeiter mit Arbeitserlaubnis und Bleiberecht ausgestattet. Das FBI ermittelt.

ZUM BEITRAG


________
 

14. April  2018     GESELLSCHAFT

"Wir sind das Volk": Großdemonstration gegen Orbán, Lebenszeichen des "anderen Ungarn"

demo2 (Andere) (2)
Der Treffpunkt Ungarische Staatsoper war für die meisten Demoteilnehmer nicht erreichbar, denn die Menschenmassen füllten am Samstag ab halb sechs den Andrássy Boulevard auf rund einem Kilometer vom Deák tér bis zum Oktogon. Die Menschen kamen aus ganz Ungarn, es waren sehr viele junge Leute dabei, Ungarn- und EU-Fahnen beherrschten die Farbpalette.

ZUM BEITRAG

________
 

11. April  2018     POLITIK

Zu viele statistische Zufälle: Verdacht auf Wahlbetrug in Ungarn

wahlurne (Andere)
Bis dato sind sich Beobachter zwar einig, dass diese am Fidesz-Wahlsieg nichts ändern, Fakt ist aber auch, dass bewusstes Eingreifen am Werk war.

ZUM BEITRAG


________
 

März  2018     GESELLSCHAFT

Auftakt zur Jagdsaison: Wie Ungarn kritische NGOs verfolgt

1812containerlager (Andere) (2)
Einen Vorgeschmack auf das "Stop-Soros-Gesetz", das unmittelbar nach den Wahlen verabschiedet werden soll, liefert dieser Tage die Datenschutzbehörde NAIH. Mit einem aberwitzigen Konstrukt wird die Arbeit von engagierten Bürgern kriminalisiert, während der Staat offen Grund- und Menschenrechte missachtet. Das Ziel gibt Orbán vor: "Vertreibung des Soros-Imperiums aus Ungarn."

ZUM BEITRAG

________
 

2. April 2018     POLITIK

Emmerich, der edle Ritter:
Fidesz und die Ungarndeutschen
Ein Gastbeitrag von Jenő Kaltenbach

1814emmerichritter (Andere) (2)
Ausgerechnet der Spitzenkandidat Herr Ritter ist seit geraumer Zeit ein strammer Fideszmann, war mehrere Wahlperioden Fidesz-Ratsmitglied in Wudersch, bei der letzten Kommunalwahlen sogar Fidesz-Bürgermeisterkandidat und ist noch immer Parteimitglied. Eine engere Nähe zu einer Partei ist schwer vorstellbar.

ZUM BEITRAG

________
 

20. März  2018     WIRTSCHAFT

Auto-kratie: Orbán kann sich auf die deutsche Wirtschaft verlassen

1812orbanmercedes (Andere) (2)
Die Regierung ist einer ganz großen Sache auf der Spur. Wieder einmal. Einem Artikel der "The Jerusalem Post" entnimmt man den Hinweis, dass eine "Soros-NGO bei der deutschen Regierung lobbyiert, um Druck auf Ungarn auszuüben - und zwar über die deutschen Unternehmen. Also: Keine Panik...

ZUM BEITRAG

________
 

20. März  2018     POLITIK

Ungarns Parlamentspräsident warnt vor "Weltregierung": Demos in Slowakei auch von Soros gesteuert

1812koever13 (Andere) (2)
Ungarns Parlamentspräsident László Kövér ist eine besonders grelle Leuchte im ungarischen Lampenladen. Er ist der einzige Parlamentspräsident Europas, der offen gegen den Parlamentarismus ist. Seine Ansichten zu Demokratie und Rechtsstaat haben zumindest etwas Aufrichtiges. Jetzt hat er sie dem Volk wieder einmal nahe gebracht.

ZUM BEITRAG

________
 

19. März  2018     POLITIK

Der Zaunkönig: Orbán inspiziert seinen Eisernen Vorhang

1812orbanzaun (Andere) (Andere)
"Würde dieser Zaun nicht stehen, würden Zehntausende illegale Einwanderer nach Ungarn und Europa strömen", meinte Premier Orbán bei einer Inspektion an der ungarisch-serbischen Grenze. Ein Ortstermin in Absurdistan.

ZUM BEITRAG

________
 

14. März  2018     POLITIK

Der tägliche Korruptionsfall ohne Konsequenzen: Orbán-Vize verschiebt Millionen zur Mutter

1811kosa (Andere) (2)
Dass die Korruption in Ungarn institutionalisiert ist, ist bekannt. Sie ist Staatsmodell, neben der Ideologie und der Gleichschaltung der Insitutionen eine der drei Machtsäulen Orbáns. Im Vorfeld der Wahlen werden im Stundentakt neue Affären aus Orbáns Umfeld bekannt. Nach dessen Schwiegersohn, dem Dauerbrenner Mészáros und den kostspieligen Jagdausflügen des Vizepremiers nach Schweden steht nun Lajos Kósa im Visier.

ZUM BEITRAG

________
 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Sie suchen Facharbeiter oder Saisonkräfte? Hier finden Sie die qualifiziertesten! Anzeige im STELLENMARKT ab 35.- EUR, auf der Startseite ab 75.- EUR / 30 Tage: online@pesterlloyd.net

 

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

Neueste / meiste Kommentare

Premium-Anzeigen >>>> Weitere Stellen

dent (Andere) (2) Fair Dental Budapest
Zahnarztpraxis
1112 Nemetvölgyi ut 134
 
Wir haben Termine frei!
Restaurative Zahnheilkunde,
Endodontie, Parodontologie,
hochwertiger Zahnersatz,
Implantologie.
 
EU-Standard, deutsch-ungarische
Kooperation. Fordern Sie die Honorarliste
an oder besuchen Sie unsere Webseite.
 
www.fairdent.hu
E-mail:
info@fairdent.hu
Tel.: 00361 319 36 07

subway (Andere)
Subway und Hotelbetrieber sucht Verstärkung für sein Team in München.

Für Unterkunft wird gesorgt. Deutsch-Grundkenntnisse erforderlich. Wir bieten in einem jungen Team einen sicheren Arbeitsplatz der viel Abwechslung und Spaß bringt.

Kontakt: 0049 17664801912,
muellerg.72@gmx.de

Baumschule – Gartengestaltung Dlapka

dlapka (Andere)
Sucht tüchtige Gärtner und Gartenarbeiter, Maurer mit Erfahrung im Natursteinbau, mit FS B und und gutem Deutsch. Handwerkliches Geschick und Praxis wird verlangt.Gute Leistungsorientierte Bezahlung. Wohnung vorhanden. Tel. 0043/2738/3263, A - 3481 Fels/Wagram www.Gartenflair.at

rodermundlogo (Andere)
Die Gerd Rodermund GmbH & Co. KG sucht für ihr ungarisches Tochterunternehmen
Geroma Danubia Kft. in Dunaegyháza einen


LAGERLEITER (m/w)

- In unbefristeter Anstellung mit abwechslungsreichem und interessantem Tätigkeitsbereich
- Großer Verantwortungsbereich in direkter Unterstellung zu den Geschäftsführern
- Leistungsgerechte Entlohnung und Sozialleistungen

Details & Kontakt
_______________

wirthmueller
hauliers (Andere)

 

Sportwetten auf Stakers

Wird der Klimawandel zur Gefahr für die Ski WM 2019?

Passive Indexfonds im Aufwind - Tipps für Kleinanleger

Sicheres Autofahren im Winter

Gebrauchte Diesel – Willkommen in Osteuropa