Hauptmenü

 

21. August   2014     POLITIK

Forcierter Identitätsverlust: Sind die "Nationalitätenwahlen" in Ungarn demokratisch?

Bei den vergangenen Wahlen gab es erstmals die Möglichkeit, seine Stimme für die "Minderheitenliste" seiner Wahl abzugeben, - zum Preis der Aufgabe des Wahlrechts für eine allgemeine Parteienliste. Auch bei den Kommunalwahlen im Oktober ist diese Option gegeben. Der Autor dieses Gastbeitrages, Jenő Kaltenbach, gewährt Einblick in die "demokratische" Praxis dieser "Minderheitenwahl", am Beispiel der Ungarndeutschen, denen er selbst entstammt.

ZUM BEITRAG

________
 

20. August   2014     GESELLSCHAFT

Nationalfeiertag in Ungarn

Am 20. August begeht das Land den Tag des “Heiligen” Stephan, einst Stammesfürst aus dem Hause der Árpáden, der als Staatsgründer, Nationeneiner und Christianisierer geehrt wird. Neben den offiziellen, sich jährlich wiederholenden Ritualen und den üblichen Volksfesten und Devotionen, sorgte in diesem Jahr die Auszeichnung an Nobelpreisträger Kertész für Aufsehen. Verfolgen Sie den Tag in Bildern...

ZUM BEITRAG

________
 

19. August   2014     WIRTSCHAFT

Dünne Suppe, dick aufgetragen: Wachstums- Arbeits- und Schuldenrekorde im ”Tigerstaat”

Das Zentralamt für Statsitik, KSH, meldete in der Vorwoche ein Wirtschaftswachstum von 3,9% für das zweite Quartal 2014. Das höchste Wachstum seit 2006. Die Industrieproduktion liegt fast 10% über dem Vorjahr. Worauf basiert dieser "Boom" und bringt er dem Land endlich den lange ausbleibenden Aufschwung? Ein Blick hinter die Zahlen, nämlich auf die Fakten, bringt schnelle Ernüchterung. Auch die Schulden wuchsen, auf beachtliche 85% des BIP! - UPDATES

ZUM BEITRAG

________
 

18. August   2014     POLITIK

Doppelte Wahrheit: Regierung dementiert Panzerlieferung an Ukraine - UPDATE 18.08.

Bunte Landkarten, "eindeutige Fotos" und offizielle Ausschreibungsunterlagen im pdf-Format, fertig ist der Beweis: Ungarn beliefert das "faschistische Regime" in der Ukraine mit Panzern, bald auch mit Kampfflugzeugen. Warum die Regierung überhaupt auf diese Mini-Episode im täglichen Cyberwar per amtlichem Dementi eingeht, ist völlig unverständlich. Aber zuzutrauen ist heute allen Seiten sowieso Alles.

ZUM BEITRAG

 

________

17. August   2014     WIRTSCHAFT

In aller Stille: Brennstäbe aus Atomstörfall in Paks heimlich nach Russland transportiert

Der Generaldirektor des AKW Paks, István Hamvas erklärte der Öffentlichkeit kurz, dass "in den letzten Wochen" die 2003 havarierten Brennstäbe mit der Eisenbahn in die russische Wiederaufbereitungsanlage Majak in Sibirien befördert worden sind. Die Grünen protestieren und fordern Aufklärung.

ZUM BEITRAG

________
 

16. August   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

In die eigenen Füße geschossen: Orbán kritisiert EU-Sanktionen gegen Russland

Orbán hat Recht. Sanktionen sind kein geeignetes Mittel, um den Ukraine-Konflikt zu "lösen". Doch Orbáns Warnungen sind weder von politischer Vernunft getrieben oder gar von der Sorge um das Wohl Europas, sondern nur sein Teil eines "Teufelspaktes" mit Gazprom, Rosatom und Putin. Bevor "Regimeskeptiker" Orbán als Einem zujubeln, der "endlich mal die Wahrheit sagt", sollte man ein paar Dinge wissen...  - UPDATE

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     POLITIK

Europaministerin Schwedens fordert Sanktionen gegen europa- und demokratiefeindliche EU-Mitglieder

Mitgliedsländer, die sich nicht an die "Ideale der Gemeinschaft" halten, sollten mit Sanktionen belegt werden können, zu denen auch "das Einfrieren oder die Kürzung von EU-Fonds" gehört. Die Ministerin der bürgerlichen Vier-Parteien-Koalition in Stockholm nahm in ihrem Beitrag für das "Aftonbladet" konkret Bezug auf Ungarn und die international viel beachtete Rede von Premier Orbán am 26. Juli in Rumänien.

ZUM BEITRAG


 

________

14. August   2014     GESELLSCHAFT

Amtlich Abfeiern: Ungarn bekommt ein offizielles Gedenk- und Feieramt

Arnold Igazság soll im Range eines "Regierungskommissars", mit eigenem Budget und 20 Mitarbeitern, als "Beauftragter für Feier- und Gedenktage von gehobener nationaler Bedeutung" tätig werden. Der neue Amtsleiter lieferte beim Thema "Ungarndeutsche" bereits eine erste tiefgehende Gedenk-Expertise ab und vielleicht wird bald Attila, der Hunne, der neue Weihnachtsmann...

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     POLITIK

Orbáns NSA vor Gericht: Europa soll Privatsphäre der Ungarn schützen

Das ungarische "Antiterrozentrum", die Sondereinheit des Innenministeriums TÉK, wird ein Fall für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Zwei ungarische Rechtsanwälte klagen gegen die fast unumschränkten Abhörbefugnisse samt fehlender Kontrollen der "Privatarmee Orbáns".

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     POLITIK

20.000 Asylbewerber: Zahl der Flüchtlinge um das 9fache gestiegen

Die ungarische Einwanderungsbehörde legte am Dienstag die endgültigen Zahlen über Asylbewerber und Flüchtlingsbewegungen für 2013 vor. Damit stieg die Zahl der Asylsuchenden auf knapp 20.000, eine Verneunfachung gegenüber den Vorjahren. Die Zustände in den "Gefangenenlagern" verschlimmern sich, trotz UN-Intervention.

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Kleine Deals unter "Freunden": Sucht Ungarn bei russischen Sanktionen einen Sonderweg?

Interessensvertreter der ungarischen Nahrungsmittelindustrie machen Druck auf die Regierung. Die soll Sonderkonditionen im Rahmen des Sanktionspokers rund um den Konflikt in der Ukraine aushandeln. Durch "Ostöffnung" und Atomdeal sieht sich Orbán womöglich in einer Position, solche Sonderlösungen mit Moskau hinter dem Rücken der EU auszuhandeln. Eine gefährliche Selbstüberschätzung, warnt die Opposition.

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     POLITIK / BUDAPEST

Kampf um Budapest: Kann die Hauptstadt die Wende für Ungarn bringen? UPDATES

Die Linksparteien MSZP, DK, E2014, haben sich auf den parteilosen Mediziner Ferenc Falus als Kandidaten für den Posten des Budapester Oberbürgermeisters geeinigt. Die Kommunalwahlen finden am 12. Oktober statt und die Regierungspartei tut alles dafür, auch das ihnen suspekte Budapest irgendwie zu halten. Doch in der Hauptstadt könnte die demokratische Opposition ein gefährliches Zeichen setzen. Orbáns Furor wütet bereits.

ZUM BEITRAG

________
 

10. August   2014     SPORT

Ein Adler bewacht die "Fradi City": der FTC Ferencváros eröffnete sein neues Stadion in Budapest

Schon wieder ein angriffslustigerAdler in Budapest? Doch weder stellt Bürgermeister Tarlós das Besatzungsdenkmal nach, noch soll die gewaltige Metallstatue die peinliche, gerupfte Krähe am umstrittenen Denkmal am Freiheitsplatz ersetzen. Es handelt sich bei dem am Samstag eingeweihten Metallhaufen lediglich um das aus Erz gegossene Maskottchen des berühmt-berüchtigten ungarischen Kult- und Traditionsklubs FTC Ferencváros, der sein neues 50 Mio.-EUR-Stadion eröffnete.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     POLITIK

Zentralorgan: Neue Behörde soll alle staatlichen Werbeausgaben steuern

Eine "Nationale Kommunikationsagentur" soll künftig sowohl alle Medienbeteiligungen und -agenturen des Staates und von Staatsfirmen zusammenfassen als auch das Werbebudget von Ministerien und Staatsfirmen zentral vergeben. Orbán will so die letzten unabhängigen Medien austrocknen und auch das Günstlingsgefüge neu ordnen. Selbst die freundlich gesinnten Blätter und Sender legt er damit an eine noch kürzere Leine.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     WIRTSCHAFT

Betriebsinterne Wohlfahrt: Nationalbankchef kauft sich und seinen Angestellten ein Schloss

Zuerst hat Nationalbankchef Matolcsy personelle Säuberungen vorgenommen, die Leitzinsen auf 2,1% und den Forint nahe an die 320er Mauer gedrückt, dann begann seine eigentliche Arbeit: er kaufte Sammlernippes im Wert einer halben Milliarde Euro. Nun erwarb er noch das passende Schloss dazu. Alles im nationalen Interesse, versteht sich.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     WIRTSCHAFT

Fehlende Unterlagen zu Forex-Gesetzen: EZB macht "unerlaubten" Druck  >>>

Erste Bank meldet 140 Mio. EUR Verlust in sechs Monaten in Ungarn >>>

Steigende Anleihezinsen: Ewig klammes Ungarn will schnell nochmal die Kassen füllen >>>

Gewinne der Magyar Telekom schrumpfen weniger stark als befürchtet, Entlassungswelle steht an >>>

555 in 6 Monaten: Abwanderung von Ärzten beschleunigt sich wieder >>>

Brot bald 30% teurer? Bäckerinnung eröffnet alljährlichen Preispoker >>>

________
 

25. Juli   2014     POLITIK

Kommunalwahlen am 12. Oktober: Verfassungsgericht hat keine Einwände gegen politische Entmündigung der Budapester

Staatspräsident János Áder hat die anstehenden Kommunalwahlen auf den 12. Oktober 2014 bestimmt. Die Entscheidung folgt auf ein Urteil des Verfassungsgerichtes, wonach die kurzfristig veränderte Gesetzgebung hinsichtlich der Zusammenstetzung und des Wahlmodus` für das Budapester Stadtparlament in den wesentlichen Punkten verfassungskonform sei.

ZUM BEITRAG

________
 

25. Juli   2014     BOULEVARD

Das Weiße Haus hat keine Zeit: Orbán reist als Polittourist in die USA

Damals war er ein unbeschriebenes Blatt, heute ist man im Weißen Haus schlauer: der Präsident empfängt ihn nicht und will ihn mit einer niederen Charge abspeisen. Orbán wird Washington bei seiner Reise im Oktober daher meiden, lediglich in New York seine Fluchtmillionen zählen und auf ein Barbecue in Hollywood vorbeirutschen.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juli   2014     GESELLSCHAFT

"Ein paar Schatten": Fortsetzung im Skandal um das Besatzungsdenkmal

Wie sich noch am Sonntag heraustellte, ist die am Denkmal angebrachte hebräische Version der Widmung fehlerhaft übersetzt worden, anstelle "Opfer" verandte man das Wort für Tieropfer / kultisches Opfer. - Eine Einweihungszeremonie wurde abgesagt, Orbán rechtfertigte sich, sein Amtschef eierte herum. Die tiefgründige PR-Blamage hielt die Regierung nicht davon ab, einen Antisemiten zum neuen Botschafter in Italien zu ernennen.

ZUM BEITRAG

________
 

21. Juli   2014     GESELLSCHAFT

Selbstbild und Karikatur:
Das “Okkupationsdenkmal”
in Budapest ist fertig

"The Eagle has landed...". Im Schutze der Nacht, begleitet von einer Polizeihundertschaft ließen die Behörden das umkämpfte "Okkupationsdenkmal" in Budapest fertigstellen. Kontext und Entwurf ließen bereits Epochales befürchten, doch die Scheußlichkeit der Ausführung übertrifft noch einmal Jedermanns Erwartungen. In Summe entstand ein schockierend aufrichtiges Selbstbildnis dieser Regierung und ihrer Ideologie. Das Mahnmal bekommt so einen Wert. - Eine Rezension.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Juli   2014     POLITIK

Mehr Euros, weniger Europa: Orbán zurück auf der EU-Bühne

Nach der blamablen Performance beim Widerstand gegen die Wahl Jean Claude Junckers als EU-Kommissionspräsidenten, versuchte der ungarische Premier Viktor Orbán beim jüngsten EU-Gipfel seine isolierte Position zu kaschieren. Er nutzt dazu den informellen Staatenbund der "Visegrád Vier" als Plattform, spricht im Namen "Mitteleuropas", als Tribun eines benachteiligten Ostens und der "bedrohten Nationalstaaten". Doch seine Europapolitik bleibt, was sie war: parasitär.

ZUM BEITRAG


________
 

19. Juli   2014     POLITIK

Rassismus als Konsens: "Linke" macht Wahlkampf auf Kosten der Roma

Álbert Pásztor, der gemeinsame Bürgermeisterkandidat der "linken" Oppositionsparteien für Miskolc, ist der nächste Offenbarungseid der demokratischen Opposition. Seine martialischen Sprüche zum "Zigeunerproblem", die er als "realistisch" verkauft, sollen Wahlerfolge zeitigen, - auf dem Rücken der Roma. Damit kopiert man das "Erfolgsrezept" der neonazistischen Jobbik. Die Regierungspresse applaudiert und höhnt.

ZUM BEITRAG

________
 

19. Juli   2014     NACHRICHTEN

Neonazis auf Anti-Israel-Demo von Palästinensern in Budapest >>>

Nachspiel zur Fußball-WM I: Orbán und sein Kasper in Rio >>>

Nachspiel zur Fußball-WM II: Ungarn soll von Deutschland lernen >>>

Sommer(funk)loch: Orbán “klaute” Handy der Tochter auf Hochzeitsfeier >>>

"Linke Oligarchen" sollen Traditionsblatt "Népszava" retten  >>>

________
 

 

________
 

10. Juli   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Supersteuer mit Kollateralschaden: Wie die EU Ungarn hilft, ohne Ungarn zu helfen

Die 98% ige Supersteuer auf "betrügerisch erlangte" Abfindungen war 2010 das Fanal für die Unterwerfung der Verfassungsordnung unter Parteiinteressen in Ungarn und ein erster Höhepunkt für den Orwellschen "Neusprech" der Regierung unter Viktor "Robin Hood" Orbán. Nach dem Veto der EU-Gerichte muss die Steuer jetzt zwar zurückgezahlt werden, doch auf dem Schaden für Rechtsstaat und Demokratie bleibt Ungarn sitzen.

ZUM BEITRAG

________
 

7. Juli  2014     WIRTSCHAFT

Rückwirkend ab 2004: Bis zu 3 Milliarden Euro müssen Banken an Kunden zurückzahlen

Der erste Teil der vielschichtigen Gesetzgebung zu den Forex-Krediten, basierend auf dem wegweisenden Urteil der Kurie vom Juni, wurde bereits am Freitag von den Parlamentariern auf den Weg gebracht - in sehr seltener Einigkeit zwischen Regierungs- und Oppositionsfraktionen. Für die Banken bedeutet das eine Kosten- und Prozesslawine.

ZUM BEITRAG

________
 

7. Juli  2014     NACHRICHTEN

Neue MSZP-Chefin für Budapest: OB unfähig "Budapest vor Zerstörung durch Regierung" zu schützen >>>

Milzbrand-Alarm: Infiziertes Fleisch in Kinderferienlager entdeckt, fünf Menschen im Krankenhaus >>>

Politkommissare übernehmen Aufsicht über Hochschulen und Unis: Petö-Institut der Regierung unterstellt >>>

Lázár-Origo-Telekom-Skandal: Gericht verlangt Offenlegung von Reiseunterlagen >>>

Ausbau für 21 Mio. EUR: Audi-Airport Györ will Wien und Bratislava Passagiere abjagen >>>

________
 

 

3. Juli  2014     WIRTSCHAFT

Chaos der Gewalten: Gesetzlicher Hürdenlauf zur Eliminierung von Forex-Krediten

Nach dem Grundsatzurteil des Obersten Gerichtshofes, der Kurie, über wichtige Aspekte der Bewertung von Fremdwährungskrediten, wird die Politik wohl in drei gesetzlichen Schritten ihren Plan der "Eliminierung von Forex-Darlehen" umsetzen. Rechtsstaatliche Grundsätze bleiben dabei einmal mehr auf der Strecke, Hauptsache man bringt die Banken zur Strecke...

ZUM BEITRAG

________
 

30. Juni   2014     NACHRICHTEN

Opposition will gegen Entwicklungsminister, Uni-Kanzler, Werbesteuer, Atomdeal und Stadtparlamentsauflösung klagen  >>>

Budapest verdient Besseres: Sozialisten rufen zur Einigkeit beim Kampf um die Hauptstadt auf >>>

________
 

27. Juni   2014     WIRTSCHAFT

Keine Konsequenzen: Minister als Drehscheibe von EU-Geldwäsche und Steuerhinterziehung überführt

Die linke Opposition fordert einhellig die Absetzung des neuen, für die Abwicklung der EU-finanzierten Projekte zuständigen Entwicklungsministers Miklós Seszták. Dass der im Bereich windiger Firmenkonstruktionen zur Abgreifung von EU-Fördermitteln und öffentlichen Aufträgen im Dunstkreis von Fidesz-Günstlingen tätig war, wusste man bereits lange vor seiner Ernennung, doch die jetzt offengelegten Details zeigen Dimensionen, die alles bisher Bekannte in den Schatten stellen.

ZUM BEITRAG

________
 

25. Juni   2014     POLITIK

Kein Mann für eine Nacht...: Ein Gesprächsmitschnitt blamiert Polen und outet Ungarn als Flittchen Europas

Timing ist alles: Während Premier Orbán sich am Dienstag abmühte, der zu Ende gehenden einjährigen Präsidentschaft seines Landes im Visegrád Vier-Staatenbund (HU, SK, CZ, PL) eine "epochale" Bedeutung aufzuschwatzen, sorgte ein fein platziertes "Kreml-Leak" für einen weiteren aufschlussreichen Einblick in die ordinäre Realität der Macht und gab sowohl die polnische wie der ungarischen Regierung der Lächerlichkeit preis.

ZUM BEITRAG

________
 

23. Juni   2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Geheimverhandlungen nach Lieferstopp Russlands: Ungarn will Ukraine mit Gas beliefern

Ungarn versucht beim Energiepoker Ukraine-Russland-EU mitzuschneiden und bringt sich sowohl als Lieferant wie als Zwischenhändler ins Spiel. Dabei riskiert man nicht nur Ärger mit dem "großen Bruder" in Moskau, sondern gefährdet auch die eigenen strategischen Reserven. Gasprom-Chef Miller warnte die Ungarn bereits vor Übermut, der Winter könnte sonst sehr, sehr kalt werden.

ZUM BEITRAG

________
 

23. Juni   2014     POLITIK

Willkommene Spaltpilze: Jobbik-Neonazis als devote Botschafter Ungarns in Moskau

Während sich Regierungschef Orbán mit seiner Autonomie-Forderung für die ethnischen Ungarn in der Ukraine so gründlich in die diplomatischen Nesseln setzte, dass seitdem in Budapest konsequente Funkstille zum Thema herrscht, spielt sich nun wieder die neonazistische Jobbik in Moskau als Botschafter einer "föderalen" Ukraine auf.

ZUM BEITRAG

________
 

19. Juni   2014     GESELLSCHAFT

Die Selbstgerechten: Bundespräsident Gauck war bei Besuch in Ungarn das Gestern wichtiger als das Heute

Das deutsche Staatsoberhaupt, Joachim Gauck, seit seiner Auszeichnung an Minister Balog als der deutsche Ungarnkenner etabliert, stattete am Montag Budapest einen Besuch ab, aus Anlass des 25. Jahrestages der Umbettung von Imre Nagy und als Anlauf auf die Viertel-Centenariums-Feiern zum Mauerfall und der politischen Wende in Osteuropa. Das akut gefährdete Erbe von 1989 im heutigen Ungarn - das ging Gauck offensichtlich nichts an. Geschichtsverfälschungen hin, Diffamierung von Bürgerrechtlern und Oppositionellen her. Abends war Fußball. - KOMMENTAR

ZUM BEITRAG

________

 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsucheeeeee

 

 

Aktuelle Stellenangebote
für qualifizierte Fachkräfte und Saisonpersonal im: !OST-WEST-STELLENMARKT!

________
 

21. August   2014     NACHRICHTEN

Endstation Teheran: Ungarn will den Orient-Express wiederbeleben, mit einer eigenartigen Streckenführung...  >>>

________
 

19. August   2014     NACHRICHTEN

Nachschub für die Heimatfront: Ungarn ersetzt 103 ukrainische Soldaten im Kosovo, 1,5 Mio. EUR an afghanische Armee >>>

Ohne Genehmigung aus Bagdad: MOL gleicht russische Ölausfälle in Kurdistan aus >>>

Nationalbank kaufte Luxusimmobilie überteuert und von Off-Shore-Gesellschaft >>>

Kraut und Fusel: Zoll in meldet Rekordzahlen an "illegalen" Zigaretten und Tabak >>>

Konkreter werden: Jüdischer Verband lehnt Gespräch mit Regierung vorerst ab >>>

320 Mio. EUR: Sanierung der Metrolinie 3 in Budapest bisher ohne EU-Gelder >>>

 

________

18. August   2014     FEUILLETON

Das Vorzeigeopfer: Nobelpreisträger Kertész erhält höchste Auszeichnung von Ungarn - UPDATE 18.08.

Der Orden des Heiligen Stephan soll am Nationalfeiertag des 20. August an Literaturnobelpreisträger Imre Kertész verliehen werden. Was wie die würdige Ehrung eines Lebens und eines Lebenswerkes im Schatten des Holocaust´ an den ungarischen Juden aussehen soll, ist im Gebäude der Skandale um das offizielle Holocaust-Gedenkjahr der ultimative Schlussstein. Eine monströse Taktlosigkeit...

ZUM BEITRAG
 

________
 

17. August   2014     NACHRICHTEN

OB-Wahl in Budapest: Linkskandidat will Hauptstädtern Mitbestimmung zurückgeben  >>>

Unter Protest und Vorbehalt: RTL Klub zahlt 40% Mediensteuer >>>

6 Millionen Euro Steuergeld für ein paar Stunden Red Bull Air Race in Budapest  >>>

________
 

16. August   2014     NACHRICHTEN

1959 - 2014: Linke nahm Abschied von Péter Kiss

Angehörige und Weggefährten trugen am Freitag Péter Kiss zu Grabe, der am 29. Juli im Alter von nur 55 Jahren gestorben war. Er galt galt vielen als aufrechter Sozialist mit Bodenhaftung, ein skandalfreier Vertreter der MSZP, ein guter Mensch.

ZUM BEITRAG

________
 

16. August   2014     KULTUR

Keine Lust auf Sakraloperette: Nationaltheater in Ungarn verliert ein Drittel seiner Besucher

Die Bilanz der ersten Spielzeit des neuen Intendanten des Ungarischen Nationaltheaters in Budapest, Attila Vidnyánszky, fällt für die Befürworter einer "nationalen Kultur", also auch für die Regierung ziemlich ernüchternd aus. Die hält aber an den Nationalschmonzetten fest - und spendiert sogar neue Festivals.

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     WIRTSCHAFT

Geheimstudie: Verkauf der E.ON-Gastöchter Milliardengrab für Staat, EU am Zug

Die Autoren der Studie, deren Veröffentlichung erst vorm Obersten Gericht erfochten werden musste, kommen zu dem Schluss, dass der Kaufpreis maßlos überhöht und die Bilanz der Unternehmen zum Zeitpunkt der Übernahme negativ war. Eine Überprüfung seitens der EU könnte den Kauf als "versteckte Staatsbeihilfe" werten und für illegal erklären.

ZUM BEITRAG

________
 

14. August   2014     WIRTSCHAFT

Berechnungsvorschrift der Nationalbank: Belastung der Banken durch Forex-Gesetz steigt um 50%   >>>

________
 

13. August   2014     BOULEVARD

Spitze aus Frankreich: Präsident Hollande ehrt "sozialistischen" EU-Kommissar

Der französische Präsident Francois Hollande hat den ungarischen EU-Kommissar László Andor mit der höchsten zivilen Auszeichnung Frankreichs, dem Verdienstorden der Ehrenlegion, einst von Napoleon gestiftet, bedacht. - Mit Bedacht.

ZUM BEITRAG

________
 

13. August   2014     WIRTSCHAFT

Österreichische Reiwag gibt auf: "Unmöglich in Ungarn legal Geld zu verdienen"

Schwarzarbeit bekämpfen, ehrliche Arbeit belohnen, Unternehmertum fördern. Das sind einige der vielen Slogans, mit denen die Regierung Orbán gegen den "sozialistischen Korruptionssumpf" angetreten war. Vier Jahre später...

ZUM BEITRAG

________
 

11. August   2014     KULTUR

22. Szigetfestival in Budapest eröffnet

"Sziget Festival - Insel der Freiheit" So lautet der offizielle Name eines der größten Open Air Festivals Europas, das am Montag begann. Insel der Freiheit. In einem Meer der Unterdrückung? Die Veranstalter halten hohe Stücke auf die Weltoffenheit des Events...

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     POLITIK

Ethnische Säuberung” zur "Stadtverschönerung": Behörden in Miskolc beginnen mit Zwangsräumungen

Der Beginn der Räumungen in einem städtischen Wohnviertel in Miskolc, das unter das Verdikt der Stadtregierung: "Auflösung von Ghettos und Slums" fällt, hat zu Protesten der Betroffenen und von Romavertretern geführt. Mit Demos vor Ort will man die Zwangsräumung und Zwangsumsiedlung von bis zu 200 Familien und bis zu 600 Menschen verhindern, die - manchmal mit ein paar tausend Euro abgefunden - in eine Behelfssiedlung am Stadtrand oder ganz wegziehen sollen. "Ethnische Säuberungen" nennen das Aktivisten.

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     GESELLSCHAFT

Sägen und Hämmern gegen die Bretter vorm Kopf: Jugendliche aus Duisburg zum Arbeitseinsatz in Ungarn

Einmal Ruhrpott - Cserdi und zurück: Über das Dorf Cserdi mit seinem zupackenden Roma-Bürgermeister berichteten wir bereits ausführlicher, vor allem, da die dortige Selbstbestimmtheit so gänzlich aus dem offiziellen Rahmen fällt. Im Juni erhielten die Bewohner von Cserdi Besuch aus Duisburg, eine Gruppe Jugendlicher, die selbst nicht gerade zu den Privilegierten zählen, kam im Rahmen eines Handwerkseinsatzes. Bei der gemeinsamen Arbeit, aber auch beim Fußballspiel und anderen Begegnungen purzelten die Vorurteile - auf beiden Seiten...

ZUM BEITRAG

________
 

8. August  2014     MEDIEN

(K)ein Funke Hoffnung: hvg, der "ungarische Spiegel", geht in eine ungewisse Zukunft

Die Funke Mediengruppe - bis 2013 WAZ-Gruppe - hat entschieden, sich von ihrer 75%-Beteiligung am führenden ungarischen Wochenmagazin HVG zu trennen. HVG hat in Ungarn in ungefähr einen Stellenwert, wie der SPIEGEL in Deutschland in seinen besten Jahren. Der Abgang der Deutschen hat betriebswirtschaftliche und strategische Gründe, aber auch eine politische Dimension, die von den Investoren gerne negiert wird.

ZUM BEITRAG

________
 

6. August  2014     POLITIK

Vom Sommerloch zum Abgrund: Nachrichten aus Ungarn

Ein Bürgermeister lässt die israelische Staatsspitze "symbolisch" hinrichten, Minister Balog leugnet Deportationen von Roma, ein Filmfestival verbietet Roma-Filme, in Miskolc beginnen "Ghetto"-Räumungen, ein Drittel der Ungarn hat nichts gegen "Gewalt gegen Minderheiten" und die Polizei geht auf eine "fremdfinanzierte" Bürgerrechtsgruppe los. Orbán ist von der Oxford-Liste gestrichen worden, der Forint bleibt auf Talfahrt, die Anleihezinsen steigen. Das Wetter soll aber schön bleiben...

ZUM BEITRAG

________
 

28. Juli   2014     POLITIK

Orbán zündelt wieder - Rede in Rumänien: Das neue Ungarn wird "keine liberale Demokratie" mehr sein

So lautete der zentrale "Aufreger" in Orbáns Rede auf der alljährlichen Sommerakademie im rumänischen Siebenbürgen am Samstag, - sondern eine "auf Arbeit basierte Gesellschaft", bei der die Nation mehr zählt als das Individuum. Das Narrativ ist so bekannt wie bewährt: wegen der dünnen ökonomischen Suppe, die er dem  verzweifelten Volk anzubieten hat, muss ein größeres Ziel, eine höhere Bestimmung vorgekauelt werden. Rede, Analyse & Reaktionen.

ZUM BEITRAG

________
 

25. Juli   2014     WIRTSCHAFT

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten aus Ungarn: Kroatien will INA von MOL zurück + Steuerschulden summieren sich auf 8% des BIP + US-Fonds hält bereits 12% der ung. Staatsschulden + Zuwachsraten am Immo- und Wohnmarkt Dank mieser Basiswerte >>>

Kein Vertrauen in Orbáns Wirtschaftswunder? Magyar Telekom baut 1.700 Stellen ab >>>

________
 

24. Juli   2014     WIRTSCHAFT

Wühlmäuse gegen Heuschrecken: Verteilungskampf um EU-Agrarsubventionen

Orbán will die ganze Ernte einfahren: große Teile der EU-Agrarsubventionen werden umverteilt, offiziell als bessere Förderung von Kleinbauern gegenüber Großunternehmen. Hinter der zunächst nachvollziehbar klingenden Maßnahme steckt jedoch eine Subventionierung parteinaher "Neubauern". Die "roten" Landbarone laufen nun Sturm und drohen gar mit Hungersnöten.

ZUM BEITRAG

________
 

24. Juli   2014     WIRTSCHAFT

Notverkauf: Staat übernimmt MKB von Bayern LB für 55 Mio. EUR

Mit der Übernahme der seit Jahren - vor allem durch faule Forex-Kredite und im Zuge der Finanzkrise gestrauchelte Immobilienentwicklungsprojekte - schwer defizitären MKB in Staatsbesitz folgt die Regierung ihrem Ziel, binnen weniger Jahre rund 50% des Bankenmarktes in "ungarischer Hand" zu halten.

ZUM BEITRAG

________
 

23. Juli   2014     SPORT

U19-EM: Portugal schießt Gastgeber aus Orbáns Stadion

Am Dienstag fand der zweite Spieltag der Gruppenphase der U19-EM in Ungarn statt. Dabei wurde in Gruppe A das Team der Gastgeber von Portugal mit 1:6 aus dem Turnier geschossen. Die Medien sind entsetzt, aber nicht verwundert. Gruppe B bleibt wegen eines Remis´ der Deutschen spannend.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juli   2014     SPORT / POLITIK

U19-EM in Ungarn: Leere Ränge, volle Kassen...

Derzeit findet in Ungarn die UEFA-EM der U19 statt. Die Ränge blieben in den ersten Begegnungen weitgehend leer, dabei ist dies die internationale Turnierpremiere für Orbáns Lieblingskind, sein Privatstadion im Dorf Felcsút und soll Testlauf für eine gloriose magyarische Fußballzukunft sein. Zu allem Überfluss bekam auch noch Orbáns Fußballakademie ein miserables Zeugnis ausgestellt...

ZUM BEITRAG


________
 

22. Juli   2014     BUDAPEST

Budapester Bezirk will Kameras mit Gesichtserkennung installieren

Auf den Straßen und Plätzen des VIII. Bezirks von Budapest, der Josefstadt, soll erstmals in Ungarn ein kameragestütztes Gesichtserkennungssystem eingesetzt werden. Ein ähnliches System wurde bereits an Autobahnen installiert, ist dort aber ausschließlich auf die Erkennung von Nummernschildern ausgerichtet. Bedenken zu Datenschutz und Persönlichkeitsrechten werden vom Tisch gewischt.

ZUM BEITRAG

________
 

21. Juli   2014     POLITIK

Anti-Orbán ist nicht genug: MSZP will mit neuem Vorstand und alten Werten aus der Krise

Die Erneuerungsversuche der MSZP scheiterten bisher am arroganten Selbstverständnis weiter Teile der Parteielite, einen quasi natürlichen Anspruch auf einen Platz in der ungarischen Politlandschaft zu haben, ein Erbrecht auf Führerschaft im linken Spektrum, mit dem ihr ohne echte Konzepte eine Stammwählerschaft von 20+ Prozentpunkten zustünde. Dieser Zahn wurde der MSZP spätestens bei den EU-Wahlen schmerzhaft gezogen. József Tobiás soll es nun richten.

ZUM BEITRAG

________
 

19. Juli   2014     WIRTSCHAFT

Ausgabenstopp: Ungarns Finanzminister pfeift auf dem vorletzten Loch

Die ungarische Finanzplanung wankt. Einmal mehr. Mit einem "Ausgabenstopp" für 110 Milliarden Forint (330 Mio. EUR) will Finanzminister Varga nun dafür sorgen, dass die kritische Marke von 2,9% Haushaltsdefizit zum Jahresende doch noch erreicht werden kann. Die strukturellen Versäumnisse werden dabei weiter negiert, nur Brüssel soll nichts merken.

ZUM BEITRAG

________
 

19. Juli   2014     NACHRICHTEN

Nokia-Werk in Komárom macht dicht, 1.800 verlieren Jobs >>>

Regierung kontrolliert sich selbst: Lázár bekommt weitere Machtbefugnisse >>>

Betreiber von Neonazi-Portal auf der Flucht vor der US-Justiz  >>>

________
 

11. Juli   2014     NACHRICHTEN

Pass gegen Geld: Beamter der Einwanderungsbehörde in Haft >>>

15% Steuern auf alle Umsätze der letzten 7 Jahre für Straßenbauunternehmen? >>>

2,6 Milliarden Euro und kein Ende: Banken geben erste Verlustschätzungen ab  >>>

EU: Staatsmonopol für Mobile Payment muss fallen, sonst Strafzahlung >>>

________
 

9. Juli  2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Elend mit System: Ungarn verarmt unter Orbán immer weiter

87.510.- Forint im Monat, umgerechnet rund 280.- Euro, das bezeichnet in Ungarn heute die Armutsgrenze. Umgerechnet auf das Preis- und Einkommensäquivavlent von 2010 leben heute 4,8 Mio. Menschen, also grob jeder zweite Bürger an bzw. unter dieser Grenze. Vor 4 Jahren waren es noch, bzw. auch schon 3,7 Millionen. Die Orbán-Regierung kann sich nicht mehr auf irgendwelche fremdgemachten Krisen herausreden. Sie steuert das Land offenen Auges ins Elend, für das Heil Einiger...

ZUM BEITRAG

________
 

10. Juli   2014     NACHRICHTEN

Tiefenprüfung: EU untersucht Staatsbeihilfe für Audi-Investition in Györ >>>

Generalstaatsanaltschaft ermittelt gegen "sozialistischen" Abgeordneten wegen Bestechlichkeit  >>>

Schwerwiegender Systemfehler: Kommunale Ämter können keine Dokumente mehr erstellen >>>

________
 

8. Juli  2014     GESELLSCHAFT

Nachspiel zur Budapest Pride Parade

10.000 Teilnehmer, Massives Polizeiaufgebot gegen rechtsextreme Gruppen, Prügelnde Ordner, Nazis setzen Kopfgeld aus, Regierungspartei: politische Provokation des "Unnatürlichen" + FOTOS

ZUM BEITRAG

________
 

7. Juli  2014     BOULEVARD

Der braune Jude Jakab: Ein “Halbjude” kandidiert für Jobbik

Die ungarischen Neonazis von Jobbik sind scheinbar auch nicht mehr das, was sie nie gewesen sein wollen. Nachdem 2012 der Jobbik-Abgeordnete Csanád Szegedi, dem man "jüdische Vorfahren nachwies", noch standesgemäß mit Schimpf und Rassenschande davon gejagt wurde, darf 2014 sogar ein Halbjude für die Partei der "Besseren" als Bürgermeisterkandidat in der "Zigeunerhauptstadt" Miskolc auflaufen. Was ist da los?

ZUM BEITRAG

________
 

7. Juli  2014     GESELLSCHAFT

"Alle an einem Strang...": NOK-Chef träumt weiter von Olympia in Ungarn

Der aktuelle NOK-Chef verlangt wieder einmal einen nationalen Kraftakt, um einen "Traum wahr werden zu lassen", Olympia 2028 in Budapest - rein zufällig zum 65. Geburtstag des großen Vorsitzenden. Wieder nur ein Vorwand für die Absorbtion von öffentlichen Mitteln durch Fidesz-Günstlinge?

ZUM BEITRAG


________
 

3. Juli  2014     GESELLSCHAFT

Budapest Pride Parade: "Familienschützer" und Neonazis attackieren, 20 Botschafter unterstützen

Das in dieser Woche stattfindende Budapest Pride Festival der LGTB-Szene sieht sich wieder massivem Gegenwind extremistischer Gruppen ausgesetzt, erfährt aber auch wieder solidarische Unterstützung - vor allem aus dem Ausland...

ZUM BEITRAG
 

________
 

3. Juli  2014     NACHRICHTEN

Verfassungsgericht: Ent- und Aneignung der Genossenschaftsbanken im Wesentlichen rechtens >>>

Lücke bei Mediensteuer gestopft: RTL Klub muss zahlen, koste es, was es wolle >>>

Verlustgeschäft: 130 Mio. EUR zusätzlich für kommunale Billigstarbeit >>>
 

________
 

1. Juli  2014     POLITIK

Sein Kampf: Wie Orbán Ungarn in Europa immer mehr isoliert

Ungarns Ministerpräsident hält seine Ablehnung von Juncker als EU-Kommissionspräsidenten für ein "starkes Signal", ein Zeichen des Widerstandes, ja ein Husarenstück gegen eine anmaßende europäische Bürokratie. Mit seinem Racheakt an den Luxemburgern, der vor allem seiner inneren Machtposition dienen soll und mit den aberwitzigsten Lügen und Verdrehungen paraphrasiert wird, drängt er sein Land immer weiter an den Rand Europas.

ZUM BEITRAG

________
 

Die ideale Urlaubslektüre:
"Warum ist die Krone schief?"
Die
legendären Ungarn-Glossen von Siegfried Brachfeld gehen als Dank an jeden Unterstützer des
Pester Lloyd!

Wie geht`s? Spenden Sie einfach einen Betrag Ihres Ermessens über den Link (paypal oder Kreditkarte ohne paypal-Account) oder per Banküberweisung (Kontodaten per Email online@pesterlloyd.net anfordern), der Versand erfolgt dann automatisch als e-book im pdf-Format an die angegebene Email-Adresse.

 

________

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

THEMA: WAHLEN UNGARN 2014

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

 

 

Annoncen / Advertorials

Weitere Aktuelle Stellenangebote
für qualifizierte Fachkräfte und Saisonpersonal aus unserem:
!OST-WEST-STELLENMARKT!

Die MS Mitarbeiter Service GmbH sucht für attraktive Anstellungen
in Deutschland:

- Kommissionierer
- Schweißer WIG und MAG
Produktionshelfer

DETAILS & KONTAKT

Beliebtes Urlaubshotel für Hundefreunde im Herzen von Oberammergau sucht ab sofort und in Vollzeit:
Koch (m/w)

DETAILS & KONTAKT

Dr. Beck-Personalberatung
- Büro Budapest -

Wir suchen für unsere Mandanten Ärztinnen und Ärzte
für Positionen in Krankenhäusern oder Arztpraxen (mit der späteren Möglichkeit der Übernahme) in Deutschland.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder per Email oder kommen Sie unverbindlich zu einem Informationstermin (kostenlos) in Budapest (man spricht auch Ungarisch).
Informationstermin in Budapest: 30.9. 2014 10 Uhr oder 15 Uhr

Dr. Beck Personalberatung Büro Budapest
Tel. 0049-911-9389655
Email
beck-nue@web.de
www.beck-beratung.de

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

 

Für einen Kunden in Mannheim und Umgebung suchen wir ab sofort einen

Chemikanten (m/w)

Ihre Aufgaben:

· Pflege und Nutzung von Checklisten,
  Chargenprotokollen und anderen
  Dokumentationen auf EDV
· Steuerung von Anlagen mit Vor-Ort-Bedienung
· Reinigungsarbeiten, auch bei
  Produktumstellung
· RI-Fließbilder sowie Funktionspläne lesen
· Durchführung einfacher Prozessanalytik
·  Steuerung und Bedienung von Anlagen aus der Messwarte mittels verschiedener PLS- und konventioneller Systeme
· Einfüllarbeiten, Eintankvorgänge, Abfüllarbeiten, Transportarbeiten im Betrieb
· Einhalten von Arbeits-, Sicherheits- und Umweltvorschriften

Ihr Profil:

· Abgeschlossene Ausbildung
· Gerne auch Berufsanfänger
· Flexibel, da Tätigkeitsgebiet in Mannheim
· Umzugswillig

Das erwartet Sie bei der RID GROUP:

· Ein moderner und zukunftsorientierter Arbeitsplatz bei einem renommierten Kunden
· Übertarifliche Vergütung

Die RID GROUP ist ein dynamisches junges Unternehmen und arbeitet seit ihrer Gründung im Jahr 2005 für namhafte Kunden aus Industrie, Handel und Gewerbe. Neben Industrie- und Gebäudeservice haben wir uns auf Personaldienstleistungen spezialisiert.

Werden Sie Teil unseres Erfolges und senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an: bewerbung@rid-group.com
www.rid-group.com

Deutsches Unternehmen sucht Facharbeiter, Ingenieure und Spezialisten für die Bereiche Klima-, Versorgungs- und Gebäudetechnik

Nähere Informationen und Kontakt

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt

Weg & Ziel
Magazin für Reisen und Kultur
in Europa
www.wegundziel.eu

Gesundheitstipp: Augenlaser Operation in Deutschland immer beliebter - Worauf ist zu achten?

Verbrauchertipp: Im Urlaub günstig telefonieren - die praktischsten Tipps!

Finanztipp: Seriöse Banken erkennen - Ein Wegweister

Genießertipp: Ungarns Küche hat viel zu bieten

____________
 

Samsung zieht sich aus Ungarn zurück

Ungarn erwartet über 2 Prozent Wirtschaftswachstum für 2014

Budapest – die Stadt als Devisenbringer

Der ungarische Staat übernimmt e.on Ungarn

____________
 

Aktuelle Nachrichten aus Deutschland ] finden Sie auf Markenpost.de. Das Onlinemagazin berichtet aktuell über Politik, Gesundheit, Gesellschaft sowie über Nachrichten aus IT und Internet.

____________

News Reader - Nachrichtensuche

____________

Jetzt Stromanbieter wechseln. Mit dem kostenlosen online Stromvergleich hier auf stromwege.de den richtigen Versorger finden und die Stromkosten senken.

____________

Jetzt endlich gibt es auf www.onlinecasino-spielen.com/book- of-ra-online-spielen.html die beliebten Novoline Spiele. Wer möchte kann hier jetzt Book of Ra online spielen. Kostenlos und ohne Download.

____________

Sie suchen den günstigsten Stromanbieter Ihrer Region? Vergleichen Sie jetzt verschiedene Anbieter auf
www.toptarif.de. Ein kostenloser TopTarif.de Stromvergleich hilft Ihnen, den günstigsten Stromanbieter in Ihrer Stadt zu finden. Vergleichen Sie noch heute und sparen Sie bis zu 400 Euro im Jahr!

____________

Sie suchen eine
günstige Autoversicherung? Unser kostenloser und unverbindlicher KFZ Versicherungsvergleich findet die für Sie günstigste Versicherung!

____________
 

Microgaming bietet nun Single Deck Blackjack und niedrigem Hausvorteil

____________

Effizient werben im Pester Lloyd: INFOS