Hauptmenü

 

2. Juli  2015   POLITIK

Feldzug gegen NGO´s: Eine Schlacht verloren, doch der Krieg geht weiter

27norwaygrants (Andere)
Seit einem Jahr ermittelte die Staatsanwaltschaft auf Betreiben der Regierung gegen NGO´s wegen des Verdachts auf "kriminelle Aktivitäten". Aber: Keine Spur. Die auf wilden Behauptungen basierenden Ermittlungen wurden jetzt eingestellt. In einer Demokratie würde der Verantwortliche nun zurücktreten. Doch Lázár sinnt auf Rache. Die Kampagne gegen NGO´s wächst sich zum ersten systematischen Fall politischer Verfolgung im Ungarn der Nachwende aus.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juli  2015   POLITIK

Keine weiteren Fragen: Massive Einschränkung der Informationsfreiheit

27acsessdeied (Andere)
Bereits bei der Durchsetzung des Tabakhandelsmonopols vor zwei Jahren setzte die Regierungspartei Einschränkungen des Gesetzes über die Informationsfreiheit durch. Jetzt folgt der nächste Schritt zum "milchgläsernen Staat". Behörden können praktisch jede Nachfrage abschmettern und Bürger müssen dafür zahlen, um zu erfahren, was mit ihrem Geld geschieht...

ZUM BEITRAG
 

________
 

2. Juli  2015   POLITIK

"100 Millionen Afrikaner warten...": Regierungstreffen Serbien - Ungarn und neue Tiefpunkte der Flüchtlingspolitik

27serbungar (Andere) (Andere)
Neue Flüchtlingsgesetze sind in Ungarn beschlossen worden, Asylverfahren werden damit quasi abgeschafft. Bei einem Treffen mit der serbischen Regierung rechtfertigte Orbán seinen neuen Eisernen Vorhang mit der Abwehr einer "neuen Völkerwanderung", sein Amtskollege Vucis gab sich deutlich zahmer als zuerst und auch Österreich springt nun in Orbáns Boot. Der Opposition bleibt nicht viel mehr als eine "gesamteuropäische Lösung" und die Einhaltung humanitärer Grundrechte einzufordern. Beides scheint aussichtslos.

ZUM BEITRAG

________
 

30. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Das Tabakskollegium: Wie die Ungarn die Lügen ihrer Regierung finanzieren

27trafikmutyi (Andere) (2)
"Hinter all diesen Angriffen gegen Ungarn in Brüssel steckt Philip Morris", meint Orbáns Kanzler Lázár - wieder einmal. Der US-Konzern beschwerte sich nämlich in Brüssel über das neue Großhandelsmonopol für Tabak. Neben Wettbewerbsfragen geht es dabei um zweistellige Millionenbeträge, das neue Fidesz-Medienimperium und vor allem: ums Prinzip.

ZUM BEITRAG

________

 

 

29. Juni  2015   POLITIK

Länder mit beschränkten Möglichkeiten: Ungarn als "Gewinner" der Europäischen Flüchtlingskrise + Kommentar: Pyrrhos pannonicus + Chronologie

27orbangewinntitel (Andere)
Aus dem peinlichen Spektakel um die Flüchtlingskrise, bei dem die EU ihre gemeinsame Verantwortung ein weiteres Mal negierte, geht Premier Orbán als Sieger hervor. Ungarn wird bald gar keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Rückschiebungen, Stacheldrahtzäune und die baldige Schließung der Flüchtlingslager sind geplant. Orbán hat sein Ziel erreicht, mit einer Mischung aus Machiavelli, Goebbels und Dschungelcamp...

ZUM BEITRAG

________
 

26. Juni  2015   NACHRICHTEN

26orban23 (Andere) (2)
Orbán warnt Europa vor Mitgefühl gegenüber Flüchtlingen und will kassieren  >>>

________
 

24. Juni  2015   POLITIK

Völkerrechtsbruch: Ungarn suspendiert Dublin III und ignoriert Genfer Flüchtlingskonvention. Was kommt als Nächstes: Deportationen?

26fluechtlinge (Andere) (2)
Am Dienstag veröffentlichte das ungarische Innenministerium ein Dekret, mit dem die Dublin-III-Regelung "mit sofortiger Wirkung" und "bis auf Weiteres ausgesetzt" wird. Begleitet wird die Maßnahme durch Gesetze, die das Asylwesen beenden. Ungarn ist nun nicht nur EU-Vorreiter bei der Demontage von Demokratie und Rechtsstaat, sondern auch beim Bruch von Völkerrecht.

ZUM BEITRAG

UPDATES:
26szijjartopk (Andere) (3)
Ungarns Außenminister kündigt weitere Grenzzäune an, Dublin-III-Suspendierung angeblich “nur technisch"   >>>

26renzi (Andere) (Andere)
Renzi: Italien braucht Europas Hilfe, will aber keine "neuen Mauern in Europa"  >>>

________
 

22. Juni  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Gasmafia: Dokumente zu MVM-MET-Deals bestätigen Amtsmissbrauch und Untreue

metorszagtitel (Andere)
Am Montagmorgen veröffentlichte ein Oppositionsabgeordneter Dokumente, die den bisher größten Raubzug von Günstlingen der Regierungspartei an öffentlichen Geldern belegen. Mehr als eine Viertelmilliarde Euro wurden durch ein schwindelerregendes Konstrukt aus staatlichen und privaten Energiehandelsfirmen abgeleitet. Die Beteiligten stellten das Geschäftsmodell mittlerweile ein, denn schon warten neue, weit größere Herausforderungen...

ZUM BEITRAG

________
 

21. Juni  2015   POLITIK

Verbrechen Flucht: Frankreichs Präsident Hollande unterstützt Orbáns Hetzkampagne gegen Flüchtlinge

26v4 (Andere) (2)
"Illeagle Einwanderung ist ein Verbrechen und Ungarn wird nicht erlauben, dass an seinen Grenzen Verbrechen begangen werden." Mit diesen Worten rechtfertigte Premier Orbán am Freitag bei einem Treffen der "Visegrád Vier" seine Entscheidung, die Grenze zu Serbien abzuriegeln. Ehrengast  Francois Hollande nickte beifällig. In der Energiepolitik bleibt Orbán Russland und den eigenen Günstlingen treu.

ZUM BEITRAG

_______
 

19. Juni  2015   POLITIK

Brett vorm Kopf: Das 100 Millionen-Euro-Alibi. Ungarn isoliert sich mit "Eisernem Vorhang" selbst - KOMMENTAR

25brettvormkopftitel (Andere)
Ungarn hat mit seiner Ankündigung, an der serbischen Grenze einen Zaun zu errichten, seine südlichen Nachbarn nicht nur verärgert, sondern riskiert einen Zusammenbruch seiner gesamten Balkan-Politik. Serbien, Kroatien, Mazedonien und Rumänien fühlen sich übergangen und ausgeschlossen. Das wird Konsequenzen, über das Flüchtlingsproblem hinaus haben, das mit dem Zaun ohnehin nicht gelöst werden kann.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juni  2015   POLITIK

"Selbstschutz": Ungarn macht Grenze nach Serbien mit Eisernem Vorhang dicht - UPDATES

25mauerbau (Andere) (2)
Nach der Kabinettssitzung am Mittwoch wurde beschlossen, was schon längst bekannt war: Ungarn bekommt einen neuen "Eisernen Vorhang". Ein Zaun von vier Meter Höhe wird zunächst die südliche Grenze nach Serbien schließen, - natürlich im Einklang mit internationalem Recht - teilte Außenminister Péter Szijjártó vor der Presse mit.
25syrientuerkei (Andere) (Andere)
UPDATE: Erste Reaktionen

ZUM BEITRAG

________
 

16. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Keine Wahl: Energiepreissenkungen kommen die Ungarn teuer zu stehen

25rezsicsökkentés (Andere) (2)
Die gesetzlichen Energiepreissenkungen hatten wesentlichen Anteil an der triumphalen Wiederwahl Orbáns 2014. Sie waren ein Coup. Die Menschen hatten sich kaufen lassen, waren aber einer Milchmädchenrechnung aufgesessen. Die Frage ist nur noch, ob Preise oder Steuern steigern - oder beides. Fest steht schon: Schuld an allem wird die EU sein.

ZUM BEITRAG

________
 

15. Juni  2015   POLITIK

Lázárs Offenbarungen: Der "Kanzler" über Orbáns Masterplan, ein Land im Alarmzustand und die Vorzüge "weißer Ungarn"

25lazar (Andere) (2)
Seltene Eingeständnisse des Scheiterns, freilich vermischt mit der ganz eigenen Arroganz der Macht, lassen Kommentatoren einen kürzlichen Auftritt János Lázárs mit der berühmten "Lügenrede" von Ex-Premier Gyurcsány vergleichen, bei der jener zugab, über Jahre die Wähler bewußt und gezielt belogen zu haben. Der Unterschied: Die Eingeständnisse von Orbáns Chefzyniker werden keine politischen Konsequenzen haben.

ZUM BEITRAG

________
 

15. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Weil wir es können: Ungarische Nationalbank verdoppelt Personalkosten

25mattitel (Andere)
Interims-Premier Bajnai hatte die Gehälter der Amtsträger im Krisenjahr 2009 radikal beschnitten, Fidesz ab 2010 sogar eine gesetzliche Obergrenze eingeführt. Sparsamkeit und Volksnähe hat man alsbald aufgegeben, das Zweite wohl nie in Betracht gezogen, das Erste, sobald man alle "Sozis" aus den Ämtern entfernt hatte...

ZUM BEITRAG

________
 

12. Juni  2015   POLITIK

Flüchtlinge "entfernen": Ohne Orbán würde Ungarn überschwemmt...

24180perc24 (Andere) (2)
Die Flüchtlingsdebatte beherrscht das politische Geschehen in Budapest weiterhin, denn von der Regierung wird sie angeheizt und als Sündenbock- und Stellvertreter-Kampagne gezielt instrumentalisiert. Im Rundfunk präsentierte sich Orbán am Freitag wieder als einzig möglicher Beschützer seines "freundlichen" Volkes und als Freund von Lagern und Gefängnissen...

ZUM BEITRAG

________
 

11. Juni  2015   POLITIK

Richtung Artikel 7: Europaparlament behält Ungarn im Auge

24plakatEUtitel (Andere) (2)
Das Europäische Parlament hat am Mittwoch mit 362 zu 247 Stimmen, bei 88 Enthaltungen eine Resolution angenommen, die sich gegen die Regierungsrhetorik zur Todesstrafe, gegen die amtliche Flüchtlingshetze und speziell gegen den Fragebogen zu "Einwanderung und Terrorismus" wendet und ein Grundrechte- und Demokratie-Monitoring fordert. Die Reaktionen in Ungarn sind darauf - naturgemäß - gemischt.

ZUM BEITRAG

________
 

10. Juni  2015   POLITIK  / WIRTSCHAFT

Verfehlte 2/3-Mehrheit: Opposition verpasst Regierung Denkzettel

24angepisst2 (Andere)
"Dass die linke Opposition von den Broker-Spekulanten gekauft ist, ist ja bekannt, aber dass auch Sie, meine Herren von Jobbik, Freunde der Broker sind, ist uns aber neu." Derart angepisst (sorry, aber anders kann man es nicht wahrheitsgetreu beschreiben) reagierte Fidesz-Fraktionschef Rogán auf eine gescheiterte Abstimmung heute im Parlament.

ZUM BEITRAG

________
 

9. Juni  2015   POLITIK

Ungarn macht die Grenzen dicht: Militär und Zaun sollen Flüchtlinge abhalten  UPDATES

89grenzzaun (Andere) (Andere)
Laut der "Napi Gazdaság", dem neuen Zentralorgan der Regierungspartei Fidesz, prüft das Kabinett derzeit, welche rechtlichen, militärischen und finanziellen Mittel notwendig sind, um die (grünen) Grenzen des Landes im Süden und Osten so dicht zu machen, dass "illegale Einwanderung" verhindert werden kann. Noch im Sommer soll das Gesetz stehen.

23nogradi2 (Andere) (Andere)
UPDATE: Sicherheitsexperte bestätigt Regierungsplänge für neuen “Eisernen Vorhang” nach bulgarischem Vorbild

24roganbahnhof (Andere) (2)
UPDATE: Fidesz-Fraktionschef bestätigt Grenzschließung auch für Kriegsflüchtlinge

ZUM BEITRAG

________
 

5. Juni  2015   POLITIK

Stabilität wichtiger als Menschenrechte: Ägyptens Präsident zu Besuch in Orbáns Ungarn

23orbanasisis (Andere) (Andere)
Bei seiner Visite in Berlin war Ägyptens Präsident Abd al-Fattah as-Sisi noch bis hinein in die Pressekonferrenz mit Merkel mit lautstarken Protesten zu seiner undemokratischen Politik konfrontiert. Bei seinem heute beginnenden zweitägigen Besuch in Ungarn bleiben ihm solche Unannehmlichkeiten erspart. Orbán "will dem ägyptischen Präsidenten keine Lektionen in Menschenrechten und Demokratie erteilen". Klar, wie auch?!

ZUM BEITRAG

________
 

5. Juni  2015   POLITIK

Orbán: "Kein Flüchtling ist in seiner Heimat in Gefahr..."

23orbanradio23 (Andere) (2)
Der ungarische Premier Orbán glaubt, eine "sensible Debatte" zur Flüchtlingsproblematik angeregt zu haben und behauptet, es gibt "nur Wirtschaftsflüchtlinge". Die Regierung erwartet bis zu 200.000 Rückabschiebungen aus anderen EU-Staaten, verlangt ein Recht, diese "in Haft nehmen zu dürfen" und will selbst abschieben. Die EU wird es "in dieser Form bald nicht mehr geben" und er arbeitet an einem neuen Bau- und Steurerrecht.

ZUM BEITRAG

________
 

3. Juni  2015   POLITIK

"Kein Zurück": Orbán verschärft Hetzkampagne gegen Flüchtlinge

Bericht & Kommentar
23hetztetitel (Andere)
Die "Nationale Konsultation", die auf perfide Weise Flüchtlinge zu Schmarotzern und potentiellen Terroristen deutet, ist ein Publikums-Flop und soll daher online erweitert werden. Die Regierung plant dazu eine Anzeigen- und Plakatkampagne, deren Umsetzung die Frage aufwirft: Müssen, ja sollen an Ungarns Grenzen erst Menschen sterben? Orbán zieht die Sache mit den Sündenböcken durch, mit unabsehbaren Risiken. Auch die Adenauer-Stiftung bietet ihm für seine völkischen Hassbotschaften eine Bühne.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juni  2015   GESELLSCHAFT

Ungarn sterben aus: Auch Baltikum, Griechenland, Portugal entvölkern sich

23bevtitel (Andere)
Die EU legt eine Prognose der Bevölkerungsentwicklung bis 2060(!) vor. Wenn Orbán an seinem Programm "0-Einwanderung" und der "unorthodoxen Familienplanung" festhält, bekommt sein Land ein Problem: es stirbt aus. Die niedrigste Geburtenrate seit Ádám und Éva, nur Alte und “Zigeuner” bleiben während die magyarische Jugend es vermehrt im Westen treibt, mit schlimmen Folgen

ZUM BEITRAG

________
 

1. Juni  2015   POLITIK

Nationale Saubermänner: Ungarische Faschisten erklären sich für regierungsfähig

23vonatitel (Andere)
Der Partei ein bürgerliches Image aufzudrücken fällt Jobbik-Chef Vona schwer. Doch angesichts der armseligen Fidesz-Performance ist das bald gar nicht mehr nötig. Denn Orbáns Doppelstrategie, die Politikfelder der Rechtsextremen zu besetzen, sie verbal aber zu bekämpfen, um sie so als Protestpotential jenseits der Linken attraktiv zu machen ohne sie zu groß werden zu lassen, ging gründlich in die Hose. Nun ist Orbán der Gejagte.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juni  2015   NACHRICHTEN

23tiborczorban (Andere) (Andere)
Branchenwechsel: Orbáns Schwiegersohn sattelt von LED-Lampen auf Schnaps und Software um  >>>

Chaos beim Paralympischen Komitee: Aufsichtsrat zurückgetreten, Druck aus der Politik, “Geschenk” an Präsident
>>>

"Unethisch": Chef des Investorenschutzes gibt auf, BEVA und OBA unter Nationalbank-Kontrolle 
>>>

________
 

29. Mai  2015   POLITIK

Ansagen und Dementis: Kanzler Lázár zu aktuellen Fragen der ungarischen Politik

22lazar22 (Andere) (2)
Orbán will nicht Präsident, Lázar nicht Premier werden - Im Herbst wird es keine Steuererhöhungen geben, jedenfalls keine "maßgeblichen" - Werbesteuer: Ungarn beugt sich EU-Zwang - weitere Verstaatlichungen im Energiesektor - Beitritt Ungarns zu russischem Mini-IWF - Weltkriegssoldaten und ihre Witwen erhalten Mini-Rente

ZUM BEITRAG

________
 

28. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Pakt mit dem Teufel: Warum die Ungarische Telekom Geschäfte mit MET macht

22mattheisen (Andere)
"Wenn du den Feind nicht besiegen kannst, dann musst du ihn umarmen." Dieses chinesische Sprichwort findet nicht nur bei der Magyar Telekom praktische Anwendung, sondern ist Standardprozedur für Investoren in Orbánistan. Für einen Burgfrieden bei Sondersteuern und ein ruhiges Geschäftsumfeld kooperiert die Tochter der Deutsche Telekom mit mafiösen Strukturen.

ZUM BEITRAG

________
 

27. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Tokaj: Vom Wein der Könige zum Fusel der Politproleten

22tokajtitelMASTER (Andere) (2)
Die nördlichste Weinregion Ungarns ist das Tokaj, ein Name, ach was, ein Ehrentitel, den man früher in Weinkennerkreisen mit Ehrfurcht aussprach. Seit Jahren tobt hier, wo einmal der Wein der Könige und der König der Weine herkam, ein schmutziger Krieg der neuen Polit- und Geldproleten. Der süße Duft schwerer Weine wird verdrängt vom Gestank billigen selbstgebrannten Pálinkas.

ZUM BEITRAG

________
 

26. Mai  2015   POLITIK

Gemeinsames Interesse schlägt Einzelwünsche: Ungarn nicht zufrieden mit Ost-Gipfel

22rigasummit (Andere) (2)
Ungarn ist mit dem EU-Ostgipfels in Riga nur teilweise zufrieden und daran ist wohl am wenigsten der schräge Empfang des Premiers seitens EU-Kommissionspräsident Juncker Schuld. Sowohl Premier Orbán als auch Außenminister Szijjártó zeigten sich vor allem über zwei Punkte enttäuscht:

ZUM BEITRAG

________
 

25. Mai  2015   KULTUR

Kritiker begeistert: Ungarischer Film "Son of Saul" gewinnt in Cannes

22sonofsaul (Andere) (2)
Das Filmdebüt des Regisseurs László Nemes hinterließ beim Filmfestival in Cannes bleibende Eindrücke. "Son of Saul" gewann am Sonntag den Großen Preis der Jury. Finanziert wurde das Werk vom staatlichen, ungarischen Filmfonds, keine unproblematische Beteiligung...

ZUM BEITRAG

________
 

22. Mai  2015   BOULEVARD

Hallo, Diktator! Das Letzte aus Ungarn zum Wochenende

21orbanjuncker (Andere) (2)
Kleiner Schabernack unter Mächtigen - Warum Ungarn wirklich nicht noch mehr Ausländer aufnehmen kann - Das Helsinki Komitee als Judenbüttel... UPDATE + VIDEO

ZUM BEITRAG

________
 

22. Mai  2015   POLITIK

Er entscheidet, wer gewinnt: Ex-US-Botschafterin plaudert aus ungarischen Nähkästchen

21orbankounalakis (Andere) (2)
Die Erinnerungen der ehemaligen US-Botschafterin in Ungarn, Eleni Kounalakis, haben die Regierungsspitze zumindest an einer Stelle in Erklärungsnot gebracht und sollten auch die EU-Antibetrugsbehörde auf den Plan rufen. Denn sie legen offen, dass Orbán allein bestimmt, wer in Ungarn Ausschreibungen für EU-finanzierte Projekte gewinnt. Der Rest taugt als Sitcom.

ZUM BEITRAG

________
 

21. Mai  2015   POLITIK

Warnung aus Washington: Orbáns Ungarn auch auf der Agenda des US-Kongresses

21obamaorban (Andere) (2)
Praktisch zeitgleich mit der Debatte im EU-Parlament in Straßburg, war Ungarn am Dienstag auch Thema des Außenpolitischen Komitees des US-Kongresses. Die USA fürchten, dass Orbáns Gerede von einer "illiberalen Demokratie", über die Abkehr von westlichen Werten und Bündnissen direkt in die Arme von Putins Russland führt. Von der EU wünscht man sich mehr Härte.

ZUM BEITRAG

________
 

20. Mai  2015   POLITIK

EU-Kommission droht Ungarn mit Sanktionen und Rausschmiss: Na und? Orbán verteidigt Flüchtlingshetze und Debatte über Todesstrafe

21orbstrass3 (Andere) (Andere)
Ungarns Premier Orbán hat sich mit seiner Position zur Todesstrafe und der Hetze gegen Flüchtlinge wieder einmal zum Tagesordnungspunkt einer Debatte im EU-Parlament qualifiziert. Er lud sich selbst als "Verteidiger" nach Straßburg ein, ihm wurde mit Sanktionen und Artikel 7 gedroht, was dem in der Opferrolle geübten Premier noch in die Hände spielte. Die EVP kritisierte auch - ein bisschen.  -  UPDATE

ZUM BEITRAG

________


 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

 

Neueste / meiste Kommentare:

2. Juli  2015   NACHRICHTEN

27demogesundheitswesen (Andere) (Andere)
Demonstration: Krankenpfleger fordern mehr Geld und drohen mit Massenkündigungen >>>

27papcsak (Andere) (Andere)
Toilettenkönig und Neonazi in Aufsichtsrat der Ungarischen Nationalbank gewählt >>>

27egyforint (Andere) (2)
Verfahren mit Schwächen: Ungarn bekommt erstmals Gesetz zu Privatinsolvenz  >>>

27bb (Andere) (2)
Teurer als gedacht: Staat zahlt 626 Mio. EUR für Budapest Bank  >>>

27saabgripen (Andere) (2)
Drei Havarien in zwei Monaten: Was ist mit den Luftstreitkräften los?  >>>

27gecik (Andere) (3)
Schwules Sperma aus Dänemark? Gesundheitsamt beschlagnahmte "illegales" Ejakulat >>>

________
 

1. Juli  2015   GESELLSCHAFT

"Welcome To Hungary": Gegenkampagne zur Flüchtlingshetze der Regierung rollt an

27gegenplakate2 (Andere) (2)
Nach dem digitalen, folgt der analoge "Shitstorm" auf die Brachialpropaganda der Regierung gegen Flüchtlinge. Seit 1. Juli sind in Ungarn zunächst 500 mit Spenden finanzierte Plakate zu sehen, die Flüchtlinge willkommen heißen und den intellektuellen Bankrott der Regierung offenlegen. Man kann sich über die Aktion amüsieren, manchen mag sie Mut machen, doch angesichts einer immer monströseren Realität wirkt sie ziemlich hilflos.

ZUM BEITRAG

________
 

29. Juni  2015   AKTUELL

27aufstand1 (Andere) (Andere)
"Religiöser Konflikt": Unruhen im größten Flüchtlingslager in Ungarn / Innenminister verkündet "Arbeitspflicht" für Asylbewerber >>>

________
 

27. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Moderne Sklaverei: In Ungarn kann man bald Leibeigene beim Bürgermeister mieten

26koezmunka (Andere)
Die Gesetzesnovelle klingt zunächst harmlos: Die Kommunalen Beschäftigungsprogramme sollen auch auf privatwirtschaftliche Saisonarbeit ausgeweitet, also flexibler gemacht werden. Doch damit wird Bürgermeistern die Macht gegeben, die bis zu 250.000 "Közmunkás" nach Belieben an Privatfirmen zu "verleihen", - für weniger als 2 Euro am Tag und frei von irgendwelchen Rechten. Orbáns "Arbeitsgesellschaft" zeigt ihr wahres Gesicht.

ZUM BEITRAG



 

________
 

25. Juni  2015   POLITIK

Schiebung, Abschiebung, Weiterschiebung: Ungarn deutet Dublin III um und bastelt am neuen Zaun

26bevandorlok (Andere)
In der Frage um die Aussetzung des Dublin-III-Verfahrens durch Ungarn führt die Regierung in Budapest den Westen wieder einmal an der Nase herum. Orbán hat nicht die Absicht das Abkommen einzuhalten. Im Gegenteil: Zurückgeschobene sollen notfalls unbesehen nach Bulgarien und Griechenland "weitergeschoben" werden. Und: der Grenzzaun zu Serbien wird teurer, "Durchschneiden" wird verboten...

ZUM BEITRAG

________
 

24. Juni  2015   BOULEVARD

"Antiungarische Aktivitäten": Orbáns Kanzler sieht Ungarn von Kroatien, Ukraine und Rumänien angegriffen

26lazarbond (Andere) (Andere)
Im Anschluss einer Sitzung des Parlamentskomitees für Nationale Sicherheit am Dienstag, behauptete der Leiter des Amtes des Ministerpräsidenten im Ministerrang, János-"Eure Armut kotzt mich an"-Lázár, dass in drei Nachbarländern "antiungarische Aktivitäten" zu verzeichnen seien, "gegen die auch Ungarns Geheimdienste vorgehen müssten".

ZUM BEITRAG

________
 

24. Juni  2015   GESELLSCHAFT

Gleischgeschaltetes Gedenken: Leiter des Holocaustzentrums in Budapest gibt auf

26haraszti (Andere) (Andere)
Der Leiter des Holocaust-Gedenkzentrums in der Budapester Páva utca, György Haraszti, ist am Mittwoch von seinem Amt zurückgetreten. In der Erinnerungsstätte herrschten seit Monaten chaotische Zustände, ein Ringen um Kompetenzen und Einfluss, ein regelrechter Machtkampf.

ZUM BEITRAG

________
 

23. Juni  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Auf Teufel komm raus: AKW-Ausbau in Ungarn basiert auf falschen Daten

26sugarveszely (Andere) (2)
Veraltete technische Berechnungen, unrealistische Kalkulationen zu Umsätzen und Baukosten, unabsehbare Folgen für Wasserwirtschaft und Umwelt. Interne Papiere für das AKW Paks 2 offenbaren unglaubliche Schlampereien im Genehmigungsverfahren. Sie lassen nur einen Schluss zu: Orbán prügelt das Projekt durch, koste und riskiere es auch, was es wolle.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juni  2015   BUDAPEST

Im Tausch für Schwimmstadion: Staat übernimmt Schulden der BKV

26dagalyswimm (Andere) (2)
Die Regierung will ein weiteres Mal Schulden der Budapester Gesellschaft für öffentlichen Nahverkehr, BKV bzw. BKK übernehmen. Dafür eignet sich der Staat eine weitere Budapester Liegenschaft an, um Günstlinge für "Entwicklungsprojekte" in Stellung zu bringen. Budapest bleibt nichts anders übrig als dem Deal zuzustimmen.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juni  2015   POLITIK

40 Jahre Haft zu wenig:Regierung polemsiert gegen Oberstes Gericht

26lazlar (Andere) (2)
Die Kurie hat in einem Revisionsverfahren eine "echte lebenslange Haftstrafe" in vierzig Jahre Haft umgewandelt. Dabei ging es um einen Doppelmörder, der vor Jahren einen Raubmord an einem Rentnerehepaar verübte und dabei seine Opfer bestialisch zu Tode folterte. Die Politik will das Urteil nicht akzeptieren.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juni  2015   FEUILLETON

Nur eine Randnotiz: Fidesz errichtet Denkmal für Nazi-Minister

25homanbalint (Andere)
Die Fidesz-Stadtregierung von Székesfehérvár, einst Krönungsstadt, heute Crony-City von Orbáns Günstlingen, will dem "Historiker und Kulturminister" Bálint Hóman eine Statue errichten. Die Opposition hielt dagegen einen etwas ärmlich wirkenden Sitzstreik ab. Man könne doch einem Nazi-Kollaborateur, einem Vollstrecker der Judengesetze, kein Denkmal setzen. Man kann. Was ist schon so ein Erinnerungsstein gegen die realen Manifestationen der Barbarei?

ZUM BEITRAG

________
 

17. Juni  2015   NACHRICHTEN

25mnb (Andere) (2)
Verstoß gegen EZB-Vorschriften: Nationalbank finanziert Staatsschulden aus öffentlichen Mitteln  >>>

25gelsendentitel (Andere)
Geldsendungen von Auswanderern: Auslandsungarn bestreiten schon 4% des BIP >>>

25m1hirado (Andere)
Fidesz-TV: Staatsfernsehen verliert bei M1 zwei Drittel seiner Zuschauer  >>>

25taxistreik (Andere) (2)
300 Taxis blockierten Budapest: Proteste gegen Uber nehmen an Fahrt auf  >>>

________
 

15. Juni  2015   NACHRICHTEN

25pinterinspektion (Andere) (Andere)
Unmenschliche Zustände in Gefängnissen: EU-Gericht verurteilt Ungarn zu Abermillionen Entschädigung  >>>

25tropicana (Andere)
Staatliches Falschspiel: EU-Gericht hält Verbot von Geldspielautomaten in Ungarn für rechtswidrig  >>>

25szabojaszbereny (Andere) (Andere)
Fidesz-Familienpolitik: Bürgermeister schnappt fünfköpfiger Familie Sozialwohnung weg  >>>

________
 

12. Juni  2015   ENERGIE & UMWELT

Was passiert, wenn was passiert? Österreich kritisiert Umweltverträglichkeitsprüfung für AKW-Ausbau in Paks

24paksnein (Andere)
Ungarn hat - neben anderen Ländern - auch Österreich gemäß  internationaler Übereinkommen die Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) für den Ausbau des AKW Paks übermittelt. Die Reaktion aus Wien legt nahe, dass dasDokument nicht nur fehlerhaft ist, sondern Ungarn einer Reihe wichtiger Fragen ausweicht oder bewußt nicht beantwortet, weil die Antworten unbefriedigend wären.

ZUM BEITRAG

________
 

11. Juni  2015   NACHRICHTEN

24ipsosjuni (Andere) (2)
Wahlumfrage: Neonazis als zweitsärkste Kraft etabliert, Regierungspartei bremst Abwärtstrend  >>>

Zwei Crashs in einem Monat: Flugverbot für Saab/Gripen-Kampfjets 
>>>


Munkácsy-Trilogie: "Nationalgemälde" erhält Reiseverbot, weil Eigentümer nicht verkaufen will 
>>>

________
 

10. Juni  2015   POLITIK

Der "Eiserne Vorhang" kehrt zurück: Ungarn schafft Aslyverfahren ab, neues Grenzregime macht Flüchtlinge zu "Eindringlingen"

24bulgtuerk (Andere) (3)
Flüchtlinge aus "sicheren Herkunfts- und Transitländern" - also praktisch allen Nachbarländern Ungarns - sollen als "Eindringlinge" klassifiziert und umgehend abgeschoben werden können. Asylverfahren werden damit quasi abgeschafft, - völkerrechtswidrig. Außerdem tauchten Pläne für eine Sperranlage mit Stacheldraht auf - der Eiserne Vorhang kehrt zurück.

ZUM BEITRAG

________
 

10. Juni  2015   NACHRICHTEN
 

24talaber (Andere) (2)
Unglücksrabe: Eigentor in der 119. Minute eliminiert Ungarn gegen Serbien aus der U20-WM in Neuseeland  >>>

Europarat prangert Regierung an: Unwürdiger Umgang mit und Hetze gegen Roma und Flüchtlinge 
>>>

Parteienvergleich der Andrássy-Uni: "Grüne" gegen Heirat gleichgeschlechtlicher Paare >>>

________
 

9. Juni  2015   POLITIK

Verhaftungen: Polizei muss Regierungsplakate schützen  UPDATES

23plakatcontra3 (Andere) (Andere)
Mittlerweile sind landesweit die bereits angekündigten Plakatwände im Rahmen der "Regierungskonsultation zu Einwanderung und Terrorismus" aufgestellt worden. Sie werden in vielen Fällen von der Polizei bewacht, weil sie sonst nicht lange lesbar bleiben. Vandalismus oder Bürgerpflicht?
24sorry (Andere)
UPDATE: ”Sorry about our Prime Minister”  Aktivisten starten Gegen-Kampagne mit Crowd-Funding

ZUM BEITRAG

________
 

9. Juni  2015   GESELLSCHAFT

"Stadtverschönerung": Amtliche Einsprüche gegen Vertreibung von Roma aus Miskolc

24evictionsmiskolc (Andere) (Andere)
Die Fidesz-Stadtverwaltung von Miskolc ist so einfallsreich wie enthemmt, wenn es darum geht ihre Stadt "zu verschönern", wie sie die Umsiedlung der Roma selbst nennt. Was bisher nicht mit Geld, Polizei oder Planierraupe gelang, sollte nun mit "Inspektionen" umgesetzt gewerden. Oberstes Gericht und Ombudsmann für Grund- und Menschenrechte fordern nun ein Ende der Diskriminierung.

ZUM BEITRAG

________
 

9. Juni  2015   NACHRICHTEN

24romatater (Andere)
Fanatisierte Einzeltäter: Abschlussbericht zu Mordserie an Roma 2008/09  >>>

Hoffnung Russland: Ungarische Neonazis kündigen baldige Revision von Trianon an
>>>

"Dreckige Juden": Fidesz-Amtsleiter wegen antisemitischer Äußerung gefeuert 
>>>

"Opfer" Jobbik: Zwei Wochen Hausverbot für Parlamentarier, der die Wahrheit sagte
>>>

________
 

9. Juni  2015   SPORT

24storck (Andere) (2)
Fußball: Lässt Dárdai Ungarn vor Rumänien-Spiel hängen? Deutscher Storck könnte Nachfolger werden >>>

________
 

8. Juni  2015   MEDIEN

"Népszabadság" ist österreichisch: MSZP verkaufte Tageszeitung an Wiener Finanzinvestor

24nepsold (Andere)
Die sozialdemokratische Oppositionspartei MSZP verkaufte über die parteieigene Stiftung Freie Presse ihre Anteile an der größten klassischen Tageszeitung des Landes, der "Népszabadság". Der Käufer, eine Wiener Finanzinzinvestorengruppe, ist kein unbeschriebenes Blatt, die Zukunft der Zeitung ungewisser denn je. Auch ein Verkauf ans Orbán-Imperium ist nun denkbar.

ZUM BEITRAG

________
 

6. Juni  2015   NACHRICHTEN

23pontaDNA (Andere) (2)
Davon kann Ungarn nur träumen: Korruptionsjäger in Rumänien ermitteln gegen Ministerpräsidenten  >>>

Unnatürlich und eklig: Budapester Bürgermeister will Gay Pride vom Zentrum auf den Gemüsemarkt verbannen, Öffi-Angestellten droht er bei Streik mit 0-Runde 
>>>

Hochwasserschutz und Reserven: Kosten für Schwimm WM in Ungarn 2017 verdoppeln sich 
>>>
23ecard (Andere) (Andere)
Big-Brother-Card: Alle wichtigen Dokumente ungarischer Bürger auf einen Chip?  >>>

Lauwarme Worte: Westliche Botschaften warben für starke Zivilgesellschaft 
>>>

Österreich kündigt Massenrückschiebungen von Asylbewerbern nach Ungarn an
>>>

Gesperrte EU-Gelder: Lázár verhandelte in Brüssel über Modi und Bußgeldhöhe 
>>>

23fazekas23 (Andere) (2)
Keilerei am Futtertrog: Ermittlungen gegen ungarische Behördenmafia wegen Betruges bei EU-Agrarsubventionen  >>>

Annulliert: Prozess gegen Ex-Innenminister Biszku muss wiederholt werden 
>>>

Wir brauchen eine Diktatur: Orbáns Kulturberater will Schriftsteller einsperren
>>>

________
 

5. Juni  2015   WIRTSCHAFT

"Gangsterparadies": Ungarn will Mafiosi der Welt zur fröhlichen Geldwäsche einladen

23geldwaescheHU (Andere)
Die ungarische Regierung lade die Mafiafamilien der Erde dazu ein, in Ungarn ihr schmutziges Geld zu waschen und das Land zu einer "Drehscheibe für Schwerverbrecher zu machen." Mit dieser Prognose kritisiert die grün-national-liberale LMP aktuell bekannt gewordene Pläne der Regierung, mit denen "Off-Shore-Gelder zurück nach Ungarn gebracht" werden sollen.

ZUM BEITRAG

________
 

5. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Lügen, Geschenke, Stadionwahn: Opposition kritisiert Budget 2016

23panchoarena (Andere)
Kritisiert wurden erneute Steuerentlastungen für Besserverdiener, die Milliarden für unnötige Fußballstadien, Verlogenheit bei der Einwanderungsproblematik, soziale Ungleichgewichte. Die Grünen legten ein umfangreiches Gegenbudget vor, das diskussionswürdig erscheint, aber - wie alles andere - niedergestimmt wird.

ZUM BEITRAG

________
 

5. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Verfassungsgericht beanstandet Gesetz zur Aneignung der Nationalparks nur teilweise

23bationalpark (Andere)
Das ungarische Verfassungsgericht hat, auf Antrag von Staatspräsident Áder, eine Prüfung jener Gesetzänderung vorgenommen, welche das Recht der Bewirtschaftung und Verwaltung von rund 300.000 Hektar Nationalparks von den Nationalparkverwaltungen an den Staatlichen Bondefonds übergeben soll.

ZUM BEITRAG

________
 

30. Mai  2015   POLITIK

Fünf Jahre Orbán: Mein Haus, mein Stadion, mein Ungarn...

22redetitel (Andere)
Premier Orbán hielt am Freitag eine Rede vor der "Stiftung Allianz für ein bürgerliches Ungarn". Er sprach von Erfolgen, "neuen Kapiteln" und der "Schaffung bürgerlicher Lebensqualität", die Opposition von einer zynischen Rede und einem "depressiven Land ohne Perspektive". Zeitgleich demonstrierten tausende Pfleger und Sozialarbeiter des Landes - für ihr Existenzminimum!

ZUM BEITRAG

________
 

29. Mai  2015   SPORT

Berlin siegt über Budapest: Trainer Dárdai unterschreibt bei Hertha BSC - unbefristet

22dardaipreetz (Andere) (Andere)
Hertha BSC und Pál Dárdai haben sich auf einen unbefristseten Arbeitsvertrag geeinigt. Der Vertragsabschluss fand Freitagmorgen statt. Damit entzieht sich der Ungar den Intrigen des von Oligarchen und regierungsnahen Apparatschiks beherrschten ungarischen Fußballverband, MLSZ, die ihn als Teamchef halten wollten. Sportliches Mittelmaß bei seinem Heimatverein erschien ihm attraktiver.

ZUM BEITRAG

________
 

27. Mai  2015   NACHRICHTEN

22schulgarten (Andere)
Közmunka: Tausende Billigstarbeiter ersetzen Öffentlich-Bedienstete im Schulwesen  >>>

Abgestraft: Fidesz löst Bezirksgruppen in Esztergom und Ózd wegen Ungehorsams und Versagens auf 
>>>
 
Bürgermeister des II. und XII. Bezirks buhlen gemeinsam um neues Mega-Krankenhaus 
>>>

________
 

26. Mai  2015   NACHRICHTEN

22aLTUS (Andere) (2)
Mathematik für "Blinde": Orbán deklariert Gewinne der Anderen zu Parteienfinanzierung  >>>

Falsche Zahlen und Diffamierung: Helsinki Komitee will Fidesz verklagen 
>>>

Fälschung: Regierung dementiert Verkauf von Gebäuden der Corvinus-Uni 
>>>

________

25. Mai  2015   WIRTSCHAFT

22landroverdefender (Andere) (Andere)
Inder suchen neuen Standort: Kommt der nächste Land Rover aus Ungarn?  >>>

________
 

25. Mai  2015   BUDAPEST

22bpblitz (Andere) (2)
Explosives Budapest: Ein Bild von zwei Stunden Gewitter  >>>

Kontrollen und Strafen: Ungarn will Uber mit Gewalt vom Markt drängen 
>>>

Stillender Protest: Budapester Mütter wehren sich gegen Rausschmiss bei McDonalds
>>>

________
 

22. Mai  2015   WIRTSCHAFT

Kommt ihr uns mal nach Hause! Wie Ungarn ausgewanderte Landsleute zurück holen will

21gyereTitel2jpg (Andere)Eine nette Posse zwischen "Homeland & Neuland" spielt sich derzeit um das Regierungsprogramm "Gyere haza fiatal" (Komm nach Hause, Jugend!) ab, das möglichst viele der Zigtausenden, in den letzten Jahren ausgewanderten Ungarn zurück in die Heimat locken soll. Der Programmchef kann sich vor dem Ansturm kaum retten, was bei näherer Betrachtung auch kein Wunder ist.

ZUM BEITRAG

________

 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

Ost-West-Drehscheibe
Pester Lloyd Stellenmarkt

 

FACHÄRZTIN / FACHARZT für Nervenheilkunde / Neurologie / Psychiatrie für Gemeinschaftspraxis im südlichen Ruhrgebiet, NRW, BRD, zwecks Kooperation und evtl. Übernahme gesucht.

Interessenten melden sich bitte unter Chiffre: FA bei
online@pesterlloyd.net

Unabhängiger Journalismus braucht
die Hilfe seiner Leserinnen und Leser!
18watchingYoupl (Andere)
Bitte unterstützen Sie den PESTER LLOYD!

 

 

Effizient werben im Pester Lloyd: INFOS

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

Qualvolle Gelenkschmerzen durch langes Stehen verursacht

26stehen (Andere) (2)
Mit erhöhtem Alter zählen Gelenkschmerzen nicht mehr zu etwas Außergewöhnlichem und sind eine häufig verbreitete Bürde. Die heutige Arbeitswelt beschäftigt sich entweder am Bürotisch oder ist ermüdendem Stehen in der Industriebranche ausgesetzt.

ZUM BEITRAG

Lloyd Mediendienste
Wien - Berlin - Budapest

Erfahrene Journalisten, Texter und Fachautoren bieten journalistische Dienstleistungen für Medien aller Art sowie Corporate Publishing Services für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen und Kontakt

Mittelständisches Handwerksunternehmen in DEUTSCHLAND sucht dringend ab sofort Spengler/ Klempner/ Installateure/ Kundendiensttechniker für unsere Baustellen in Deutschland

Informationen & Kontakt im
STELLENMARKT

 

Gutbezahlter Nebenjob
für deutschsprechenden ungarischen Mann, als Nebenjob oder Zweitjob, auch für Pensionisten oder Studenten. E-Mail: pweber47@gmx.at

Geldsparen als Pendler und Vielfahrer

16aralcardcomfort (Andere)
Wer aus beruflichen oder privaten Gründen mit dem Auto weite Strecken pendeln muss, sucht immer nach Möglichkeiten Geld zu sparen. ...

ZUM BEITRAG

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt