Gegründet 1854

Nachrichten aus Budapest und Ungarn

kontakt suche
e-paper
abo

Informationen aus Ungarn und Osteuropa - Abonnieren Sie einen Informationsvorsprung - Abonnieren Sie den Pester Lloyd! HIER

Ausgabe 50 / 2008
10. bis 16. Dezember

POLITIK
WIRTSCHAFT
FEUILLETON
BUDAPEST
OSTEUROPA
WIEN

Hongarije vandaag

ANNONCEN
PRINTABO
e-paper
ANZEIGEN
Anzeigen
online
Bücher
PL-Chronik

über uns 

english 

magyar

gästebuch
chat

IMPRESSUM

 impressum

 

 

(c) Pester Lloyd / Nr. 06 - 2008 POLITIK 09.02.2008
______________________________________________________________
 

Anschläge auf Abgeordnete in Ungarn

An vier Orten in Ungarn wurden am Donnerstagabend die Wohnungen und Häuser von 5 Abgeordneten der Regierungspartei MSZP mit Molotow-Cocktails attackiert.

Die Parlamentsmitglieder blieben unverletzt, es enstand Sachschaden. Die Vorfälle ereigneten sich in Cegled, Dunaújváros, Gód, Kúnhegyes and Racalmás. Das Amt für Nationale Sicherheit und die Generalstaatsanwaltschaft übernahmen die Ermittlungen und stuften die Anschläge als "terroristischen Akt" ein, da sie neben einem Angriff auf Personen auch einen Angriff auf die ungarische Demokratie darstellten, teilte die Behörde gegenüber MTI mit. Somit drohen den Tätern bei Ergreifung Strafen von 10 Jahren bis lebenslänglich.

Die Franktionsvorsitzende der MSZP im Ungarischen Parlament stellte den Angriff in einen Zusammenhang mit der für Montag geplanten neuerlichen Abstimmung über die Krankenversicherungsrformen und sagte: "Diese Angriffe treffen alle parlamentarische Parteien und richteten sich gegen das ganze Land." Seit Wochen erhielten vor allem Abgeordnete der Sozialisten Drohanrufe, Sendungen mit diversen Pulvern und Aufforderungen nicht für diese Gesetze zu stimmen.

Bekennerschrieben aufgetaucht >>>
 

(c) Pester Lloyd

 

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT - KOMMENTAR ABGEBEN

______________________________________________________________

 

:

 

 

 

_

 


Klingeltoene