Stellenanmarkt
Immobilienmarkt
Geschäftskontakte
Privatanzeigen
Anzeigen ab 35.- / Monat

Hauptmenü

 

 

(c) Pester Lloyd / 12 - 2012     BUDAPEST   23.03.2012

 

Stilsicher am Budapester Broadway

Abwechslungsreiche Schmaus im Két Szerecsen - Restauranttipp für Budapest

In unmittelbarer Nähe zur Andrássy út, der Oper und dem Oktogon herrscht im „Két Szerecsen“ auf dem Budapester Broadway, der Nagymezö utca, ein geschäftiges Treiben, das dennoch zum Verweilen einlädt. Das Lokal ist im leichtlebigen Hin und Weg der teils schicken, teils zwielichtigen Gastronomieszene um die Andrássy schon fast als fester Anker zu bezeichnen.

Hohe Decken und große Fenster zu beiden Straßenseiten, die eine reizvolle, lichtdurchflutete Atmosphäre schaffen, sowie eine ausgefallene aber zurückhaltende, leicht orientalisch anmutende Dekoration, immerhin sind wir in den Zwei Sarazenen, tragen ihr übriges zu einem angenehmen Aufenthalt bei.

Das Angebot ist sehr abwechslungsreich und hält für jeden Geschmack etwas bereit: Tapas, vegetarisch, mit Fleisch oder Meeresfrüchten zwischen 790 bis 4.190 HUF (2,7 – 14,4 EUR), ungarische Vorsuppen ab 790 HUF (2,7 EUR), hausgemachte Pastagerichte für rund 1.900 HUF (6,5 EUR) sowie Fleisch und Fischspeisen mit allen möglichen Raffinessen zwischen 2.500 und 3.800 HUF (8 - 13 EUR) und süße Nachspeisen ab 990 HUF (3,4 EUR). Täglich wird natürlich auch im Két Szerecsen das obligatorische Mittagsmenü für 990 HUF (3,4EUR) angeboten, das aus einer Suppe und einem Hauptgericht besteht.

Wir ließen uns eine sehr ausgewogene Gemüsesuppe und pikant gewürzte Eiergraupen mit Schweinefleisch und Sauergurken schmecken. Besonders empfehlenswert ist die Gulaschsuppe, die zu den besseren in Budapest zu zählen ist, die wahrscheinlich beste gibt es (literweise getestet) gleich nebenan in der "József Feren Sörözö". Attraktiv erscheint auch die Wochenkarte, auf der dem Gast zusätzlich zum festen Angebot saisonale Köstlichkeiten offeriert werden.

 

Die Getränkekarte ist sehr ergiebig. Es gibt eine beträchtliche Auswahl an (ungarischen) Weinen zu 500-900 HUF (1,7-3,1 EUR) je Glas. Der Weißwein des Hauses ein trockener 2011er Riesling aus Badacsony ist allerdings nur bedingt empfehlenswert. Die hausgemachte Limonade mit Orangen, Limetten und Zitronen ist besonders im Frühling und Sommer, wenn die Terrasse geöffnet ist, eine erfrischende Alternative.

Das Publikum ist der Lage entsprechend differenziert und reicht von Anzug tragenden Geschäftsleuten, über festlich gekleidete Opern – und Theaterbesucher hin zum gewöhnlichen Touristen, die alle der Wunsch eint, in gepflegtem Ambiente schmackhafte Speisen zu genießen.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-24 Uhr, Sa/So 9-24Uhr
Két Szerecsen Kávéház és Bisztró, Nagymezö utca 14, 1065 Budapest

www.ketszerecsen.hu

Philipp Karl

 

IN EIGENER SACHE
Der PESTER LLOYD möchte sich verbessern - Helfen Sie mit? ZUM BEITRAG