Hauptmenü

 


Kleinanzeigen für
Ungarn und Osteuropa
Stellenanmarkt
Immobilienmarkt
Geschäftskontakte
Privatanzeigen
Anzeigen ab 35.- / Monat

 

(c) Pester Lloyd / 17 - 2012     NACHRICHTEN 23.04.2012

 

Gerüchte um neue Steuer für Telefon- und Internetnutzung in Ungarn

Auf 150 Milliarden Forint in diesem und weitere 400 Mrd. im nächsten wird das aktuell offene Haushaltsloch geschätzt, ungefähr 40 Mrd. Forint davon soll eine neue Steuer bringen, die direkt bei Telefon- und Internetbenutzern eingehoben werden könnte. Diese erneute Horrormeldung für die mit neuen Steuern reichlich eingedeckten Ungarn, verbreite am Freitag das Internetportal origo.hu unter Berufung auf "ministerielle Quellen". Für Telekomunternehmen existiert bereits eine Krisensondersteuer, die auf den Umsatz berechnet wird, die neue Gebühr solle dann zusätzlich direkt über die Telefonrechnung verrechnet und also vom Endkunden bezahlt werden. Das Ministerium ließ die Mutmaßung dementieren, das Medium bleibt aber dabei, dass die Sache Teil der Kabinettssitzung am Mittwoch sein wird.

red.

 

IN EIGENER SACHE
Der PESTER LLOYD möchte sich verbessern - Helfen Sie mit? ZUM BEITRAG