Hauptmenü

 

KLEINANZEIGEN UNGARN: Immobilien - Stellenmarkt - Geschäftskontakte - Privatanzeigen 35.- EUR / 30 Tage!

Das Archiv ab 1854

 

 

 

(c) Pester Lloyd / 19 - 2013   NACHRICHTEN 07.05.2013

 

Asylanträge in Ungarn gestiegen, 3% bekommen "Schutz"

Die Zahl der Asylsuchenden in Ungarn ist im ersten Quartal 2013 auf niedrigem Niveau angestiegen, wie aus dem Bericht der Einwanderungsbehörde hervorgeht. Während in den ersten drei Monaten 2012 2.157 Menschen um Asyl in Ungarn ansuchten, waren es 2013 im gleichen Zeitraum bereits 2.322. Die Behörde teilt mit, dass von den diesjährigen "Bewerbern, 74 ein Art von Schutz"-Status zuerkannt bekamen, also gerade rund 3%. Die meisten Asylantragsteller kamen aus dem Kosovo, 400, gefolgt von Afghanistan, 379 sowie Algerien, 374.

Viel höher noch liegt die Zahl von Flüchtlingen, die nach Ungarn kommen und gemeinhin als “Illegale” bezeichnet werden, aber stante pede oder nach einer kurzen Internierung wieder in "sichere Drittländer" nach Dublin-II abgeschoben werden. Vor allem aus Griechenland flüchten viele Flüchtlinge neuerdings weiter, weil die Zustände in den Lagern und die Stimmung im Lande noch xenophober geworden ist. Allerdings sind die Zustände in den ungarischen Lagern nicht besser als in Griechenland, wie verschiedene Berichte nahelegen und teilweise derart schlimm, dass sogar schon deutsche Gerichte die "Zurückschiebung" von Asylantragstellern nach Ungarn wegen unmenschlicher Bedingungen untersagte.

Mehr zum Thema:

Straftat Asyl - Ungarn behandelt Flüchtlinge wie gemeine Verbrecher
http://www.pesterlloyd.net/html/1219unhcrungarn.html

Zwischenlager Ungarn. Weggesperrt: Über die Situation von Asylbewerbern.
http://www.pesterlloyd.net/2012_07/07asylpolitik/07asylpolitik.html

red.

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?