THEMA: WAHLEN UNGARN 2014

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

 

Hauptmenü

 

 

 

Effizient werben im
Pester Lloyd!
Mehr.

 

(c) Pester Lloyd / 40 - 2013   NACHRICHTEN   04.10.2013

 

Studenten in Ungarn protestieren nackt gegen erzkonservativen Dresscode an Uni

Am Freitag erschien eine Gruppe Studenten der Universität Kaposvár samt ihres "Lehrkörpers" nackt zu einem Seminar. Sie protestieren damit gegen eine vom Rektor schriftlich verkündete, umfangreiche Kleidungsverordnung für die Hochschuleinrichtung. Der Dresscode verlangt nicht einfach nur eine "angemessen" Kleidung, wie sie in vielen Institution festgelegt ist, sondern beschreibt sehr detailiert was erlaubt und was untersagt ist.

 

Während Prüfungen allgemein züchtig in schwarzer Hose oder wenigstens knielangem Rock sowie weißem, die Arme bedeckenden Oberteil zu absolvieren sind, sollen im Alltagsgeschäft der Uni bestimmte Dinge nicht mehr zu sehen sein, wie Shorts, zu kurze Röcke, zu offenherzige Oberteile, zu tiefe Dekoltées. Auch Flip-Flops und "exzessives Schminken" will der Rektor nicht mehr haben, genausowenig “unangemessene Accessoires, ungekämmte Haare oder schmutzige Fingernägel.”

Die meisten Studenten haben nichts gegen eine vernünftige Kleiderordnung so die nackigen Protestierer, dass die Unileitung ihnen aber im Detail vorschreiben will, was geht und was nicht, ist ihnen irgendwie zu 19. Jahrhundert, so dumm und unerzogen sei die heutige Jugend nun auch wieder nicht. Sie wollen die Proteste in den kommenden Tagen fortsetzen und rufen die Kommilitonen auf, in Badekleidung und -latschen und mit Strandhandtuch zu erscheinen.

red.

Der Pester Lloyd bittet Sie um Unterstützung.