Hauptmenü

 

 

| More

 

(c) Pester Lloyd / 43 - 2009  SPORT 22.10.2009
_______________________________________________________
 

In Gedenken an “den Größten”

Puskás-Preis der FIFA für spektakulärstes Tor der Saison initiiert

Der Weltfußballverband FIFA hat den "Ferenc Puskás Preis" ins Leben gerufen. Er soll einmal im Jahr an jenen Spieler vergeben werden, der das spektakulärste Tor der Saison erzielt hat, teilte FIFA-Boss Sepp Blatter am Dienstag in Felcsút mit, einem Ort 40 kom vor Budapest, in dem sich die nach dem legendären Spieler benannte Fußballschule befindet.

"Puskás war nicht nur ein Fußballspieler mit einem riesigen Talent, der viele Ehren erhielt, sondern auch ein beeindruckender Mensch. Die FIFA will daher diesen Preis seinem Gedächtnis widmen.", sagte Blatter. Erzsébet, die Witwe des "Größten aller Zeiten" (Foto), unterzeichnete eine entsprechende Vereinbarung mit der FIFA.

Eine Jury, die aus dem, von Franz Beckenbauer geführten, FIFA-Fußballkommittee besteht wird für die erste Preisvergabe eine Liste mit den, ihrer Einschätzung nach, zehn spektakulärsten FIFA-Toren von Juli 2008 bis Juli 2009 anfertigen. In den letzten zwei November-Wochen werden diese dann auf der Webseite des Weltverbandes zur öffentlichen Abstimmung präsentiert. Auf der FIFA-Gala am 21. Dezember in Zürich wird der Gewinner oder die Gewinnerin (denn der Preis steht auch dem Frauenfußball offen), verkündet.

Der Held der “Goldenen Generation”, Puskás, musste übrigens einen seiner Preise, den Goldenen Schuh, den er für 83 Tore in 84 Länderspielen einst erhielt, wegen Geldknappheit während seiner langen schweren Krankheit für ein paar tausend Euro verscherbeln, um die Ärzte zahlen zu können. Der Real Madrid, sein langjähriger Verein organisierte auch ein Benefiz-Spiel zu seinen Gunsten.

| More

 

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT - KOMMENTAR ABGEBEN

 

(c) Pester Lloyd

IMPRESSUM

 

Pester Lloyd, täglich Nachrichten aus Ungarn und Osteuropa, Kontakt