Hauptmenü

 

23. April  2014     GESELLSCHAFT

Ein Colosseum für den Imperator:
Orbán feiert sich und sein neues Fußballstadion

Am Ostermontag wurde in Orbáns Heimatort Felcsút die Pancho Arena mit einem pompösen Festakt und einem "internationalen Turnier" eröffnet. Das offiziell rund 13 Mio. EUR teure Projekt, das überwiegend aus einer eigens dafür eingeführten Sondersteuer für "beliebte Mannschaftssportarten" finanziert wurde, ist nun die Hauptattraktion in Orbáns privatem pannonischen Disneyland, ein Monument der Postdemokratie...

ZUM BEITRAG

________


23. April  2014     POLITIK

Proteste gegen Okkupationsdenkmal in Budapest halten zweite Woche an >>>

Erste Sitzung des neuen ungarischen Parlaments am 6. Mai  >>>

Sechs Parteien kämpfen um 22 Sitze zur Europawahl: Fidesz mit Rumänen und Serben >>>

2/3-Mehrheit für Fidesz noch immer nicht amtlich: Höchstgericht ordnet 3. lokale Neuauszählung an >>>

THEMENSEITE WAHLEN IN UNGARN


 

________

15. April  2014     POLITIK

Viktor allmächtig?

Wahlen in Ungarn: Orbáns Sieg ist nicht ohne Makel und Preis - UPDATES: Endgültiges Wahlergebnis und weitere Statistiken

Premer Viktor Orbán und seine Regierungsparteien Fidesz-KDNP haben am gestrigen Sonntag einen klaren Wahlsieg eingefahren. Sie erreichten 96 der 106 Direktmandate und 44,5% der abgegebenen Zweitstimmen, was insgesamt zu 133 Mandaten im 199 Plätze umfassenden neuen Parlament und damit hauchdünn zu einer erneuten Zwei-Drittel-Mehrheit führte. Diese stützt sich auf ein Drittel der Bevölkerung und auf Wahlerfolge der Neonazis...

ZUM BEITRAG
 

Wahlen in Ungarn: + + + LIVETICKER-Nachlese

________
 

10. April  2014     NACHRICHTEN

Regierung lässt Okkupationsdenkmal errichten: Hunderte Gegendemonstranten  >>>

Gesetzlicher Zwangsumstausch von Forex-Krediten nicht vor Herbst  >>>

Samsung schließt zweitgrößtes Werk in Ungarn: 800 Jobs weg >>>

________
 

9. April   2014     POLITIK

Siegesfeiern und Wundenlecken
Reaktionen der in- und ausländischen Politik auf die Wahlen in Ungarn

Während Premier Orbán seinen Wahlsieg als überragendes Mandat des Weitermachens interpretiert und OSZE-Kritik schroff zurückweist, löst sich das Linksbündnis in seine Bestandteile auf. Die neonazistische Jobbik triumphiert und droht für 2018 mit der Machtübernahme. / Die CDU gratuliert Orbán, der Extremismus verhindere, EVP-Chef Daul sieht die Gründe für den Wahlsieg in der Wahrheitsliebe Orbáns, der EP-Sozialist Swoboda möchte diese Wahrheiten doch lieber genauer beobachten lassen.

ZUM BEITRAG

________
 

6. April   2014     GESELLSCHAFT

Wählt Fidesz!

Keine halben Sachen: Die offizielle Wahlempfehlung des Pester Lloyd

Die Sache ist zu ernst für einen Aprilscherz. Wer lieber glauben will, weil ihm die Kraft fürs Denken, gar Kämpfen ausgegangen ist, wer andere über sein Schicksal entscheiden lässt, der muss eben nehmen, was kommt. Wählen wir Fidesz, trinken mit unserer Regierung der "nationalen Einheit" den Kelch bis zur Neige und warten auf das Osterwunder...

ZUM BEITRAG

________
 

6. April   2014     GESELLSCHAFT

Ungarn vor der Wahl:
ein Land in Bildern

Ein omnipräsenter Ministerpräsident im Wahlkampfendspurt bei Bürgerforen, umspült von der Liebe seines Volkes. Dazwischen immer mal wieder etwas Opposition und Alltag. Dezent unseriös kommentierte Impressionen aus Ungarn vor den Wahlen. Das Beste kommt zum Schluss...

ZUM BEITRAG

________
 

3. April   2014     FEUILLETON

Nichts ändert sich...

Interview mit dem Theatermacher Béla Pintér über “ein Land
mit frustrierter Seelenverfassung"

Béla Pintér und sein Ensemble sind die Stars der freien Budapester Theaterszene und werden europaweit gefeiert. Gerade erst gastierten sie auf einem Ungarn-Festival im Berliner Theater „Hebbel am Ufer“. In seinem aktuellen Stück „Unsere Geheimnisse“ hält Pintér der Gesellschaft und der politischen Elite Ungarns den Spiegel vor und übt scharfe Kritik an der Kulturpolitik der Orbán-Regierung. Ein Gespräch über Kunst und Politik in Zeiten gesellschaftlicher Frustration.

ZUM BEITRAG

________
 

2. April   2014     NACHRICHTEN

10 Mrd.-Kredit mit Russland "still und heimlich" unterzeichnet, was drinsteht, wissen die Ungarn immer noch nicht >>>

Zu blöd zum Wählen? Hoher Anteil ungültiger Stimmen bei Briefwahl von Auslandsungarn >>>

"Schwerwiegender Systemfehler"? Opposition ereifert sich über Pannen-Software zur Stimmenauszählung  >>>

WAHL-WATCHING: Opposition beklagt sprunghafte Zuzüge in Wackelbezirk >>>

TV-Sender ATV und Zeitung “Népszabdság” wegen Jobbik-Boykott verurteilt. Mehr im WAHL-WATCHING

________
 

31. März 2014     POLITIK

Verliererparade

40.000 kamen: Oppositionsbündnis übte sich in Zweckoptimismus

Das Oppositionsbündnis "Regierungswechsel" konnte am Sonntag rund 40.000 Anhänger mobilisieren, - etwa ein FÜnftel der Regierungsdemo am Vortag. Programmschwäche hin und Personalkatastrophen her: zu spät hat die Linke erkannt, dass Wahlentscheidungen in Ungarn heute nicht anhand von Argumenten getroffen werden, sondern eine Glaubensfrage sind.

ZUM BEITRAG

NACHRICHTEN

Angriffe auf Oppositionskandidaten weiteres Konto bei Ex-MSZP-Vizechef gefunden  >>>

________
 

31. März 2014     POLITIK

Triumphzug

Das "Wunder Ungarn": Regierungsanhänger feiern Orbán mit Massenaufmarsch

Glaubt man den Zahlen des Innenministeriums, nahmen am Samstag fast eine halbe Million Menschen am "Friedensmarsch" teil. Die Manifestation hatte sakrale Züge, in einer Freiluftprozession durch die Budapester Innenstadt mit anschließendem Hochamt auf dem Heldenplatz, legten Orbáns Fußtruppen ihren Treueschwur für den großen Vorsitzenden ab. Der rührte wieder kräftig die Legenden-Trommel und schwor die Massen auf den Wahltag ein.

ZUM BEITRAG


________
 

27. März 2014     FEUILLETON

Unser Schätzchen

Römisches Prunkgeschirr oder Attilas Müslischale? Orbán brachte den Seuso-Schatz nach Ungarn zurück!

"Wenn ein Land Kraft und Prestige besitzt, ist es in der Lage sich zurückzuholen, was ihm gehört." Erst ein neues Lego-Werk, dann die U-Bahnlinie M4 und nun auch noch der Schatz vom Silbersee! Orbán kann einfach alles. Seit gestern ist die Hälfte des mysteriösen Seuso-Schatzes, "unser Familiensilber" zurück in Ungarn, zum Schnäppchenpreis! Womöglich hat sogar Attila, der Hunne schon von diesen Tellerchen gegegessen. Die Präziosen werden nun neben der Heiligen Krone ausgestellt.

ZUM BEITRAG

________
 

27. März 2014     WIRTSCHAFT

Am roten Knopf: Staat kauft weiteren Energieversorger und wichtigsten TV-Broadcaster Antenna Hungária auf

MVM übernimmt die Ex-RWE-Beteiligung Fögáz vollständig von der Stadt Budapest. Eine logische Folge der "Non-Profit"-Strategie der Orbán-Regierung. Auch Antenna Hungária, unverzichtbar für die Übertragung von TV- und Rundunksendungen in Ungarn, geht in Staatshände. Orbán bekommt damit einen mächtigen Hebel in die Hand. Nächstes Jahr gehts bei der "Verstaatlichung" um Land, Einzelhandel - und: Banken.

ZUM BEITRAG

________
 

25. März 2014     POLITIK

Frei, aber unfair?

Zehntausende Beobachter sollen Wahlen in Ungarn sichern - Ein Überblick der Knackpunkte

31.000 Wahlhelfer und Wahlbeobachter sollen in über 10.000 Stimmlokalen den fairen Ablauf des Urnenganges überwachen. So soll wenigstens noch eine freie Abstimmung gewährleistet werden, denn von "fair, gleich und geheim" hat man sich in Ungarn schon lange verabschiedet. Beobachter rechnen aufgrund des neuen Wahlrechts mit einer Flut von Beschwerden, am Ende könnten sogar Gerichte die Wahl entscheiden.

ZUM BEITRAG

NACHRICHTEN

Wahlkampffinale 29. und 30. März: Regierungslager erwartet EVP-Chef und Hunderttausende Anhänger,  Opposition hofft auf Zehntausende, Kohl schrieb Brief an "meinen Freund" Orbán, Jobbik kündigt Wahlsieg an  >>>

 

________
 

24. März 2014     WIRTSCHAFT / POLITIK

Viktors Traumland

Drei Worte und zehn Punkte: Orbáns “Wirtschaftsprogramm” für Ungarn

Reindustrialisierung, die billigste Energie des Kontinents, Vollbeschäftigung und Ostöffnung sind die Schlagworte in Orbáns “Wirtschaftsprogramm”. Ein 10-Punkte-Plan soll den Wählern Halt geben, doch die Parolen sind Offenbarungen eines wirtschaftspolitischen Blindflugs zwischen Staatswirtschaft, Klientelpolitik und Hochrisiko-Stunts. Dem Wahlvolk wird soll Stärke vorgekaukelt werden. Aber wie realistisch sind die Gegenentwürfe der Linken? Und auch die Grünen stellten ihre wirtschaftspolitischen Grundsätze vor.

ZUM BEITRAG

________
 

21. März 2014     WIRTSCHAFT

Nationalrausch

FIDESZ auf Einkaufstour: Folgt dem Tabak- nun das Schnapshandelsmonopol?

Die Hinweise auf ein "Staats"-Monopol für den Spirituosenhandel verdichten sich. Das Nachrichtenportal HVG.hu berichtet unter Bezugnahme auf regierungsnahe Quellen, dass ein entsprechendes Gesetz noch in diesem Jahr geplant ist, man aber vor den Wahlen keine Unruhe unter der trinkfreudigen Wählerschaft stiften wollte. "Jugendschutz" und "Volksgesundheit" dienen wieder als Vehikel für die Selbstbereicherung der Nomenklatura.

ZUM BEITRAG

________
 

18. März 2014   WIRTSCHAFT

Verfassungsgericht verweigert Regierung Freibrief für Zwangsumtausch von Forex-Krediten

Das ungarische Verfassungsgericht hat am Montag festgestellt, dass es dem Parlament grundsätzlich freisteht, gesetzliche Rahmenbedingungen für Forex-Kredite bzw. an Fremdwährungswechselkurse gebundene Forintkredite zu verändern. Allerdings dürften die Modifikationen keine der Vertragsparteien maßgeblich benachteiligen und es müssen dringende, die gesamte Gesellschaft bzw. das "Staatsziel" betreffende Gründe vorliegen. Auch muss nachgewiesen werden, dass die Benachteiligung einer der beiden Vertragspartner "unvorhersehbar" war...

ZUM BEITRAG

________
 

16. März 2014   POLITIK

Nationalfeiertag: Premier Orbán präsentierte sich als Revolutionsheld, Opposition verlegt Großdemo wegen Sturms und fordert zum Duell

Seine Rede zum Nationalfeiertag am 15. März nutzte Premier Orbán wieder für den Wahlkampf. Zentrale These seiner Ansprache vor einigen tausend Gläubigen am Nationalmuseum: seine Regierung folgt den Werten der Unabhängigkeitsbewegung von 1848, Ungarn wird "ein Land werden, das auf seinen eigenen Füßen steht und zu den erfolgreichen und stolzen Nationen zählen wird".

ZUM BEITRAG

________
 

7. März  2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Nationale Korruptionsmeisterschaften

Wahlkampf in Ungarn: Unseren täglichen Skandal gib uns heute...

Der Wahlkampf geht seinen erwartbaren Gang. Die Claims zwischen dem rechten Regierungslager der linken Oppositionsallianz sind lange abgesteckt. Orbánistan vs. EU-Kolonie, das soll die Alternative zu sein. Jetzt geht es im täglichen Grabenkrieg nur noch darum, den Kontrahenten möglichst im Stundentakt madig zu machen. Die Vorwürfe zu Korruption und Machtmissbrauch treffen dabei eigentlich immer die Richtigen. Ein Überblick.

ZUM BEITRAG

________
 

7. März  2014     NACHRICHTEN

Aus "Zusammenschluss" wird "Regierungwechsel": Linksbündnis muss in letzter Minute Namen ändern  >>>

9 "ausländische Multis" unter 10 beliebtesten Arbeitgebern; über 40% der Arbeitnehmer wollen Land verlassen >>>

________
 

5. März  2014     AKTUELL

Mordanschlag auf “ungarischen Bürgermeister" in ukrainischer Stadt Ushgorod >>>

________
 

4. März  2014     FEUILLETON

Kulturhauptstadt Hungária

Eine Heimstatt dem Narziss: Ungarn gibt Startschuss für gigantisches Museumsquartier mit nationalem Auftrag

Für fast eine halbe Milliarde Euro soll zwischen Heldenplatz bis hinein ins Stadtwäldchen bis 2017 ein Museumszentrum von "Weltmaßstab" entstehen: unter direkter Kuratel der Regierung, von einer erznationalistischen Aufsichtsbehörde auf Linie getrimmt. Stadtplaner sind über die Holzhammer-Methoden entsetzt, die Opposition beklagt die hohen Kosten und die kulturelle Gleichschaltung. Eine europaweite Ausschreibung soll dem Projekt nun internationales Flair verschaffen.

ZUM BEITRAG

________
 

3. März  2014     POLITIK

Unterwegs im Pulverfass

Zwischen den Fronten: Ungarn fürchtet um seine Landsleute in der Ukraine

UPDATES, Mo, 16:50 Uhr: > Orbán: "Ungarn sorgt für Sicherheit in der Karpatenukraine", > mehrere hundert Deserteure flohen nach Ungarn, > Opposition fordert Einfrieren des Atompaktes, > Neonazis wittern Trianon-Morgenluft
Die EU-Nachbarn Polen, Slowakei und Ungarn fürchten bei einer weiteren Eskalation der Lage in der Ukraine eine riesige Flüchtlingswelle. Ungarn sorgt sich außerdem um 150.000 "Landsleute" in der Karpatenukraine, die unter die Räder der nationalistischen Machtübernahme geraten. Erste Übergriffe gab es bereits. Ausgerechnet Premier Orbán gilt durch seinen kürzlichen Milliarden-Deal mit Russland nun als Verbündeter Putins und darf lernen, welche Folgen völkische Politik zeitigt.

ZUM BEITRAG


________
 

28. Februar  2014     WIRTSCHAFT

Das Investitionsmärchen

EU-finanzierter "Aufschwung" in Ungarn, strukturelle Probleme vertieft, Orbán verspricht "Vollbeschäftigung"

Ein Anstieg der Investionen um fast 15%, das klingt wie im Märchen. Es ist auch eines. Denn das Volumen hinkt sogar noch den Krisenjahren hinterher und wird immer mehr vom Staat, also EU-Geldern getragen. Die Top-Manager des Landes offenbarten, was Orbáns Jubelpropaganda zu verbergen sucht: Korruption, Steuerlast, Vertrauensverlust und Fachkräfteflucht machen Ungarn strukturell zu schaffen. Doch der Premier kündigt schon das nächste Traumziel an: "Vollbeschäftigung".

ZUM BEITRAG

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

 

NEUE STELLENANZEIGEN ONLINE

24. April  2014     NACHRICHTEN

Opposition vermisst wichtige Politikfelder bei neuer Ausschussstruktur im Parlament >>>

Amtlich: Umkämpfter 15. Bezirk und somit 2/3-Mehrheit gehen an Fidesz >>>

Reformierte Kirche fordert Erhöhung der pauschalen Kirchenzwangssteuer >>>

Noch mehr Parteien zur Europawahl: Opposition fordert Überprüfung von "Business-Parteien"  >>>

________
 

23. April  2014     WIRTSCHAFT

Vertragsverletzungsverfahren wegen: Gutscheinen, Alkohlika, Tabakwaren, Preiskartellen:  >>>

Der stille, große Coup: Verfassungsgericht soll Zwangsenteignung der Genossenschaftsbanken überprüfen >>>

Nationalbank kaufte Guarneri-Geige, Kunstwerke und Immobilien für mehrere Hundert Millionen Euro >>>

"Landkomitees" richten ab 1. Mai über Landerwerb und -enteignung in Ungarn >>>

Russland übernimmt über Serbien größtes Erdgasfördergebiet in Ungarn >>>

10 Grenzpolizisten an rumänischer Grenze wegen Bestechlichkeit im Amt verhaftet >>>


 

________

14. April  2014     POLITIK

Selbstaufgabe: Ruhmloses Ende für das Oppositionsbündnis "Regierungswechsel"

3 Jahre hat es gebraucht, bis sie sich fanden, 3 Tage, bis sie verschwanden: Ex-Premier Bajnai wird sein Parlamentsmandat abgeben, der Vorstand von "Dialog für Ungarn" tritt zurück, Milla-Aktivisten erklären das "Ende der Bewegung" und es wird keine gemeinsame Fraktion geben. Nur Einer hat im linken Lager die Wahl scheinbar unbeschadet überstanden: Ex-Premier, Stehaufmännchen und Sektenguru Gyurcsány. Ausgerechnet...

ZUM BEITRAG

________
 

14. April  2014     POLITIK

Prototypen und Kabinettstückchen: Fakten und Gerüchte zur 3. Regierung Orbán

Die neue Regierung wird alten sehr ähnlich sein. Nur einige Personalien sollen ausgetauscht oder umgesetzt werden, um das "System" noch effizienter auf Orbán zuzuschneiden. Gehorsam und Treue waren schon immer die Grundvoraussetzungen in seinem Team, ideologische Festigkeit sowie ein gewisses Verkaufstalent kommen hinzu. Martonyi und Hoffmann gehen fix, die Protoypen Rogán und Lázár könnten die Aufsteiger sein.

ZUM BEITRAG

________
 

IMMOBILIENMARKT

Balaton-Nordufer, modernes Einfamilienhaus in Tapolca zu verkaufen Infos & Kontakt

Landhaus mit Arkaden in der Thermenregion Bük/Sarvar zu verkaufen, Infos & Kontakt

 

________

10. April  2014     WIRTSCHAFT

Angriff auf “unseren Way of Life”

Angefressen oder angesoffen? Wie Ungarn auf das EU-Verbot der Steuerfreiheit auf selbstgebrannten Alkohol reagiert

"Ungarn hat mit der Verbrauchsteuerbefreiung für privat hergestellten Branntwein gegen Unionsrecht verstoßen." So lautete am Donnerstag das kornklare Urteil des EuGh. Ungarn muss nun die für alle geltende Mindeststeuer einführen. Der ungarische Landwirtschaftsminister beschimpft Richter und EU daraufhin derart unflätig, als wolle man ihm selbst den Schnapskonsum verbieten. Absurderweise machten gerade heute Gerüchte von einer Teilprohibition für Diskotheken und Bars die Runde...

ZUM BEITRAG

________
 

8. April   2014     POLITIK

EuGh: Ungarn hat bei Datenschutzbehörde EU-Recht gebrochen

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg erkannte am Dienstag in der vorzeitigen Mandatsbeendigung des früheren Datenschutzbeauftragten András Jóri einen Bruch von EU-Recht. Die Fidesz-Regierung hatte die vorzeitige Abberufung mit der Etablierung eines "neuen Systems" veranlasst und begründet.

ZUM BEITRAG
 

NACHRICHTEN

Übersicht: Alle 199 gewählten Abgeordneten im neuen Parlament >>>

________
 

6. April   2014     POLITIK

Letzte Worte: Der Vorabend der Wahlen in Ungarn...

...brachte nochmals alle Parteiführer vor ihre Anhängerschaften. Die ohnehin schon simplen Botschaften wurden weiter eingedampft und zugespitzt: Wählt uns oder es wird euch schlecht ergehen! Ein bewegendes Plädoyer kam vom Chef der chancenlosen Roma-Partei. - Eine Zusammenfassung.

ZUM BEITRAG

WAHL-WATCHING: Betrugs- und Manipulationsvorwürfe schießen ins Kraut...  >>>

________
 

5. April   2014     POLITIK

Orbáns Amtsleiter bedauert Fehlen der Todesstrafe in Ungarn

Ist es Panik vor den in Umfragen erstarkten Jobbik-Extremisten oder brach sich doch ein verinnerlichtes Menschenbild Bahn? - Staatssekretär Lázár, “bedauerte” dass es "nicht möglich ist, die Todesstrafe wieder einzuführen." Dies sei notwendig, da "die Gerichte keine Ahnung von der ungarischen Realität" hätten und nicht "nur der Wahrheit, sondern auch der Gerechtigkeit" dienen müssten.

ZUM BEITRAG

________
 

4. April   2014     POLITIK

Neonazis auf Platz 2?

Aktuellste Umfrage zu den Wahlen in Ungarn

Zum letzten Mal vor der Wahl widmen wir uns der Kaffeesatzleserei der Demoskopen: Schon lange ist ja die Frage nicht mehr, ob Fidesz die Wahlen gewinnt, sondern nur noch wie hoch. Nach den aktuellsten Umfragen baut das Oppositionsbündnis weiter ab, könnte die neonazistische Jobbik sogar den 2. Platz erringen, die LMP verschwinden. Doch auch Umfragen sind in Ungarn heute eine Glaubensfrage...

ZUM BEITRAG

________
 

4. April   2014     POLITIK

Oligarch als Wahlkampffinanzier:
Telefonmitschnitt bringt Fidesz-Politiker in Erklärungsnot

Um eine lange Geschichte kurz zu machen: zwei Fidesz-Politiker sprechen am Telefon ab, wie man die (illegale) Wahlkampffinanzierung des bekanntesten Oligarchenkonsortiums rund um die Regierungspartei in öffentlichen Aufträgen abgelten könnte. Die Telefonate wurden mitgeschnitten und geraten jetzt, 3 Tage vor der Wahl, an die Öffentlichkeit...

ZUM BEITRAG

________
 

4. April   2014     BOULEVARD

Telefon von Orbáns Tochter gestohlen:
"FBI" nimmt 60 DNA-Tests

Etwas Boulevard gefällig? In der erlesenen Gesellschaft bzw. unter den Lakaien der königlichen Hochzeit von Orbáns Ältester, "Prinzessin" Ráhel, in dieser Gesellschaft war ein Dieb. Ein Handy der Braut wurde während der Hochzeitsfeier im letzten September gestohlen. Eine Staatsaffäre...

ZUM BEITRAG


________
 

2. April   2014     AKTUELL

Das Schweigen der Pathologen:
Stillstand und Fortgang im Simon-Welsz-Skandal
- UPDATE

Seit 12 Tagen lässt ein Obduktionsbericht über den urplötzlich im Polizeiauto gestorbenen “Geschäftsfreund” von Ex-MSZP-Vize Simon auf sich warten. Warum, fragt die Opposition. Wusste er zu viel? - Die Regierung will hingegen endlich ein Geständnis der MSZP über die undeklarierten Gelder. Gegenseitige Vorwürfe und Schuldzuweisungen bestimmen die Debatte um ein Thema, dessen wirkliche Ausmaße weiter hinter Schleiern bleiben.

ZUM BEITRAG

________
 

2. April   2014     BILDUNG

"Patriotische Bildung für den starken Staat": Orbán weihte Kaderuni ein

Mit martialisch bis operettigem Aufwand und unter Anwesenheit von Premier Orbán wurde am Montag in Budapest das neue Hauptgebäude der "Nationalen Universtität des Öffentlichen Dienstes" eingeweiht. Dabei handelt es sich um die 1836 vom Architekten Mihály Pollack errichtete, frühere Militärakademie "Ludovika", die für offiziell rund 15 Mio. EUR renoviert und umgebaut wurde.

ZUM BEITRAG


________
 

28. März 2014     WIRTSCHAFT

Luft in der Leitung, Sand in die Augen: Unfertige Gas-Pipeline zwischen Ungarn und der Slowakei eröffnet

Premier Orbán und sein slowakischer Amtskollege Fico eröffneten am Donnerstag den ersten slowakisch-ungarischen Erdgas-Interconnector. Es ist nur ein Termin von etlichen im Eröffnungsreigen des Wahlkampfes. Das Projekt dient der Diversifizierung der Energieversorgung, ist aber ein typisches Pantjomkinsches Dorf.

ZUM BEITRAG

________
 

28. März 2014     NACHRICHTEN
 

Orbán im TV-Interview: “Wir haben Ungarn den Ungarn zurückgegeben...” >>>

Wahl-Watching: TV2 sendet wieder getarnte Parteipropaganda, Verfahren gegen Oppositionskandidaten wegen Unterschriftenfälschung >>>

________
 

27. März 2014     POLITIK

Frühjahrsoffensive im Bodenkampf: Enteignungswelle rollt auf Bauern und ihre ausländischen "Geschäftspartner" zu

Ungarische Landbesitzer und ihre "stillen" Geschäftspartner aus westlichen Landen dürfen sich ab Mai auf eine Flut von Enteignungen einstellen. Allein im Komitat Veszprém sollen im Rahmen des neuen "Bodengesetzes" 4.600 Grundbucheintragungen angefochten werden. Mit der Losung "Bauernland in Ungarnhand" bedienen sich Funktionäre der Regierungspartei mit rechtlich zweifelhaften bis offen dem Raubrittertum entstammenden Methoden an lohnendem Agrarland.

ZUM BEITRAG

________
 

26. März 2014     BUDAPEST

4. Metrolinie in Budapest eröffnet

In über einem Jahrzehnt entstanden 10 Stationen auf 7,4 Kilometern zwischen dem Kelenfölder Bahnhof in Buda und dem Keleti Bahnhof (Ostbahnhof) auf der Pester Seite. Der Eröffnungstermin wurde acht Mal verlegt, der erste war 2003, die Kosten werden bis 1,45 Mrd. EUR gestanden. OB Tarlós und Premier Orbán laden am 28.3. zum Fest und 2 Tagen Freifahrt...

ZUM BEITRAG

NEUE STELLENANZEIGEN ONLINE________
 

24. März 2014     NACHRICHTEN

Pauschale Überwachung von Staatsdienern verfassungswidrig  >>>

Gesetz aus Sowjetzeiten: Ungarn zahlt jährlich Milliarden-Pensionen an Ukrainer >>>

Wahlkampf für Feingeister: Regierungspartei wünscht sich eine andere Opposition, Linke schimpft Orbán einen "Sklaven Russlands" >>>

Orbán mit 100köpfiger Delegation in Saudi-Arabien  >>>

Gericht in Kroatien verwirft Beschwerde von MOL-Chef Hernádi >>>

Nationale Wahlkommission untersagt Referendum über Agrarlandverkauf >>>

Hoffen auf zahlungskräftige Kundschaft: Direktflüge Moskau - Balaton gestartet >>>

Transparenter Honig: Minister will Falsche Akazie gegen die EU verteidigen  >>>

________
 

24. März 2014     GESELLSCHAFT

"Die Macht der Mythen" Ungarn als Schwerpunkt einer Tagung im Burgenland

Am Wochenende erinnerte die südburgenländische Bürgerinitiative und Verein RE.F.U.G.I.U.S in Rechnitz wieder an die beim Bau des Südostwalls ermordeten ungarisch-jüdischen Zwangsarbeiter und die anderen Opfer von Nazismus und Krieg in der Region. Dabei belässt man es nicht bei einer Gedenkfeier, sondern kümmert sich im Rahmen einer jährlichen Tagung um das Heute und das Morgen...

ZUM BEITRAG

NACHRICHTEN

Auch Yad Vashem-Institut sagt Kooperation bei "Haus der Schicksale" ab >>>

________
 

18. März 2014     NACHRICHTEN

Du sollst dir kein Bild machen... Absurdes "Fotografierverbot" für Journalisten und Touristen im neuen BGB >>>

________
 

17. März 2014   WIRTSCHAFT

Dekret aus Moskau

Eigenanteil: Regierung hat über Atomdeal mit Russland gelogen

Die russische Regierung genehmigte den 10 Mrd. EUR Kredit für den Ausbau des ungarischen AKW in Paks. Im Dekret aus Moskau sind einige Details, die die ungarische Regierung ihrem Volk bisher vorenthielt bzw. falsch darstellte. So hat Wirtschaftsminister Varga gelogen, als er behauptete, der ungarische Finanzierungsanteil von 2-3 Milliarden Euro müsse erst am Ende der Bauphase zugeschossen werden...

ZUM BEITRAG

________
 

11. März 2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Last-Minute-Versprechungen

Linkes Oppositionsbündnis zimmert waghalsiges Wirtschafts- und Steuerprogramm

Dem aktuellsten Wirtschafts-Wahl-Programm der Oppositionsallianz “Regierungswechsel” sieht man die Panik, in der es geschrieben wurde, förmlich an. Es ist eine zwanghafte Reaktion auf den Geldbörsen-Wahlkampf der Regierungspartei. Einige Maßnahmen klingen vernünftig und auch sozial geboten, andere wiederum sind reine Versprechen. Doch mit der ungeschminkten Wahrheit - so glaubt der Berufspolitiker - kann man keine Wahlen gewinnen.

ZUM BEITRAG

________
 

11. März 2014     POLITIK / WIRTSCHAFT

Zwangskollektivierung und Rückprivatisierung

Wie aus Genossenschaftsbanken Parteifilialen wurden

Der Deal ist nach der staatlichen Übernahme der privaten Rentenbeiträge, noch vor dem Tabakdeal und der Landnahme, die größte finanzielle Aneignungsaktion regierungsnaher Kreise und geradezu ein Lehrstück in Klientelpolitik. Es geht um die Übernahme der über 100 Spargenossenschaften des Landes mit rund 1,1 Mio. Mitgliedern und Aktiva von umgerechnet mehreren Milliarden Euro durch regierungsnahe Kreise. Der Deal wurde jetzt amtlich.

ZUM BEITRAG

________
 

7. März  2014     GESELLSCHAFT

Bis zum nächsten Pogrom?

Staat zahlt "Entschädigung" für Roma-Anschlagsserie von 2008/09

Rund 6 Jahre nach der Anschlagsserie auf ungarische Roma, mit sechs Toten und mehreren Verletzten, hat die Regierung die Zahlung einer "Unterstützung" verkündet. Selbst diese späte, bescheidene Geste "der Humanität" nutzte der zuständige Staatssekretär noch für eine Dosis Wahlkampf. Doch der Boden für solche Pogrome ist fruchtbarer denn je.

ZUM BEITRAG

________
 

6. März  2014     GESELLSCHAFT

Majestätsbeleidigung

Verfassungsgericht in Ungarn kippt Paragraph zu Kritik an Amtsträgern

Das Verfassungsgericht hat einen Absatz des neuen Zivilrechts (BGB) gekippt, der öffentliche Kritik an "Amtsträgern" stark einschränken sollte. Dabei ist diese "Lex Lázár", die vor allem Redaktionen und Opposition beeindrucken sollte und offen gegen Grund- und Verfassungsrechte verstieß, nur eine kleine Facette der heute exerzierten, postdemokratischen Auslegung von Öffentlichkeit.

ZUM BEITRAG

________
 

26. Februar  2014     WIRTSCHAFT

"Schwarzer Mittwoch für Energiekonzerne": FIDESZ bereitet endgültige Verstaatlichung des Energiesektors vor

Auf der morgigen Kabinettssitzung wolle man einen "weiteren großen Schritt" in Richtung "Non-Profit" im Energiesektor machen. Offenbar "können wir die Preise für Strom, Gas und Fernheizung gar nicht genug senken", die "Multis machen trotzdem noch Gewinne"...

ZUM BEITRAG

NACHRICHTEN

Staatliche MVM will auch zweitgrößtes Kraftwerk von RWE / EnBW übernehmen  >>>

________
 

25. Februar  2014     POLITIK

Ungarn kritisiert Sprachenverbot in der "neuen" Ukraine, Orbán flog Patrouille an der Grenze

UPDATE: Ukrainische Rechtsextremisten stürmten Stadtratssitzung in Berehowe/Beregszász.

 Eine der ersten Maßnahmen des ukrainischen Rumpf-Parlamentes unter der selbsternannten Übergangsregierung nach Janukowitschs Flucht war die Ausrufung des Ukrainischen als einzig gültige Landes- und Amtssprache. Budapest ist “ernsthaft besorgt”...

ZUM BEITRAG

________
 

25. Februar  2014     WIRTSCHAFT

Kommunalbeschäftigung “Tor zur Arbeitswelt" - schon über 200.000 Billigstlöhner in Ungarn

Das Innenministerium hatte extra eine aus Sondermitteln finanzierte "Winteroffensive" gestartet, um die Beschäftigungsstatistiken wahlkampftauglich zu machen, fallen diese Közmunkás doch aus der Arbeitslosenstatistik und werden in der Beschäftigungsstatistik als vollwertige Arbeitsplätze verbucht.

ZUM BEITRAG

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

THEMA: WAHLEN UNGARN 2014

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

 

 

Annoncen / Advertorials

am 11. Mai in Wien

Weitere Infos & Kontakt

Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams auf Vollzeit, 40 Std. wöchentlich:

Jungkoch bzw. Jungköchin
Auszubildende
Buffetdame
auf 450 Euro Basis
Spülfrau auf 450 Euro Basis

Gute Deutschkenntnisse erwünscht.
Bewerbungen bitte schriftlich an:
Hotel Bayerwaldhof
Monique Mühlbauer
Liebenstein 25
93444 Bad Kötzting
info@bayerwaldhof.de
www.bayerwaldhof.de

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

 

Weg & Ziel
Magazin für Reisen und Kultur
in Europa
www.wegundziel.eu

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt

Flitterwochen in Ungarn

Nach der Hochzeit ist die Freude auf die anstehenden Flitterwochen groß. Doch wohin soll die Reise gehen? Ungarn ist dabei ein wahrer Geheimtipp. Besonders junge Paare mit einem eher kleinen Geldbeutel werden hier zwischen Beschaulichkeit, Partystimmung und Romantik unvergessliche Ferien genießen können.

WEITERLESEN

Ungarn ist immer eine Reise Wert und das aus vielen verschiedenen Gründen

Ungarn gehört zweifelsfrei zu den beliebten europäischen Reisezielen. Einladend werden auch die große Gastfreundschaft der Bevölkerung und die meist sehr günstigen Übernachtungspreise und Kosten für Unternehmungen im Land wahrgenommen.

WEITERLESEN

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Wohnräume …

Wohl nichts auf der Welt spiegelt unsere eigenen Empfindungen, Geschmäcker und Vorlieben so offen wider wie unsere eigenen vier Wände. Nicht umsonst heißt es: „My home is my castle“...

WEITERLESEN

Zahlreiche Studien belegen: Rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren ist für Kinder sicherer
Vor allem wenn ein Kind mitfährt, hat das Thema Sicherheit im Straßenverkehr höchste Priorität. Dabei kann die Wahl des richtigen Kindersitzes die Verletzungsgefahr bei einem Unfall erheblich verringern.    WEITERLESEN

Aktuelle Nachrichten aus Deutschland ] finden Sie auf Markenpost.de. Das Onlinemagazin berichtet aktuell über Politik, Gesundheit, Gesellschaft sowie über Nachrichten aus IT und Internet.

____________

News Reader - Nachrichtensuche

____________

Alternative zum Pflegeheim: In vielen Staaten Europas kommen polnische Pfegekräfte immer häufiger zum Einsatz und bilden für viele Senioren eine echte Alternative zum Seniorenheim. Infos.

____________

Jetzt Stromanbieter wechseln. Mit dem kostenlosen online Stromvergleich hier auf stromwege.de den richtigen Versorger finden und die Stromkosten senken.

____________

Jetzt endlich gibt es auf www.onlinecasino-spielen.com/book- of-ra-online-spielen.html die beliebten Novoline Spiele. Wer möchte kann hier jetzt Book of Ra online spielen. Kostenlos und ohne Download.

____________

Sie suchen den günstigsten Stromanbieter Ihrer Region? Vergleichen Sie jetzt verschiedene Anbieter auf
www.toptarif.de. Ein kostenloser TopTarif.de Stromvergleich hilft Ihnen, den günstigsten Stromanbieter in Ihrer Stadt zu finden. Vergleichen Sie noch heute und sparen Sie bis zu 400 Euro im Jahr!

____________

Sie suchen eine
günstige Autoversicherung? Unser kostenloser und unverbindlicher KFZ Versicherungsvergleich findet die für Sie günstigste Versicherung!

____________

Wenn Sie sich für Online Roulette oder Blackjack interessieren empfehlen wir:
www.onlinecasino-spielen.com/ roulette.html. Alle Infos zum Thema Online Roulette finden Sie hier.

____________

Getestet: Diese
Seitensprung-Agenturen halten was sie versprechen. Kostenloser Vergleich der besten Fremdgeh-Portale im Internet inkl. detaillierter Testergebnisse

____________

Microgaming bietet nun Single Deck Blackjack und niedrigem Hausvorteil

____________

Effizient werben im Pester Lloyd: INFOS