Hauptmenü

 

4. September  2015   AKTUELL

+ + + NEWSTICKER zur Lage der Flüchtlinge in Ungarn + + +

36fussmarsch (Andere) (2)
Flüchtlinge aus Ungarn auf Marsch in die Freiheit + Tränengaseinsätze in Flüchtlingslagern + Polizei will Grenzübertritt verhindern

ZUM BEITRAG

________
 

2. September  2015   POLITIK

Internierung, Kriminalisierung, Willkür: Was bedeutet Ungarns neues Grenzregime?

36grenzedicht (Andere) (2)
Mit 13 Eilgesetzen will die Regierung Orbán ab Mitte des Monats der außer Kontrolle geratenen, bzw. gebrachten Flüchtlingswelle begegnen. Wir haben die Maßnahmen zusammengefasst. Sie enthalten etliche Passagen, die der Exekutive Raum für Willkür geben, Vieles verstößt zudem gegen Flüchtlings-, Verfassungs- und Menschenrechte. Aber das ist Orbán genauso egal wie der EU und dem Westen.

ZUM BEITRAG



 

________
 

1. September  2015   GESELLSCHAFT

"Thank You, Germany!" - Tausende Flüchtlinge aus Ungarn erreichten Deutschland. Budapester Ostbahnhof geschlossen. Wie weiter?

36keleti6 (Andere) (2)
Am Dienstag 9.00 Uhr schloss Ungarn den Keleti pu., also Ostbahnhof, den wichtigsten internationalen Bahnhof, obwohl abertausende Flüchtlinge nachdrücken. 4.000 von ihnen entkamen am Montag per Zug aus Budapest, ein unilaterales Wegsehen der ungarischen, österreichischen und deutschen Exekutive ermöglichte diese humanitäre Ventilöffnung.Wie geht es jetzt weiter? Niemand hat wirklich einen Plan - nur die Flüchtlinge haben einen.

ZUM BEITRAG

________
 

31. August  2015   WIRTSCHAFT

Bauernland in Fidesz-Hand: Staat will ein Drittel seiner Agrarflächen verkaufen

36foeldrablas (Andere)
Das als als "unverkäuflich" deklarierte staatliche Agraland unter der Ägide des Nationalen Bodenfnds soll teilweise privatisiert werden. Bis zu 380.000 Hektar, somit rund ein Drittel des gesamten Bestandes soll an "Bauern, die ihre Felder selbst bewirtschaften", verkauft werden. Doch die Interessenten sind meist Fidesz-Kader und deren Günstlinge.

ZUM BEITRAG

________
 

28. August  2015   POLITIK

"Notstand" in Ungarn und die Schuld des Westens: Europas Zukunft entscheidet sich am Grenzzaun zu Serbien - Bericht & Kommentar

35grenzzaun (Andere)
Budapest steckt im Dilemma: Zaun und Gewalt werden die Flüchtlinge nicht aufhalten, doch einen weitgehend ungehinderten Transit - wie durch den Balkan - wird es aus innenpolitischem Kalkül und wegen westlichen Drucks nicht geben. Dabei steht an Ungarns bald mit Militär gesicherten Grenze nicht allein das Schicksal und - wie die 71 Toten im Burgenland zeigten - auch das Leben traumatisierter Flüchtlinge auf dem Spiel, sondern der Rest Humanität, den Europa noch ausmacht.

ZUM BEITRAG

________
 

21. August  2015   NACHRICHTEN

34grenzzug (Andere) (Andere)
Kroatien, Mazedonien, Bulgarien und Serbien fühlen als Flüchtlingslager missbraucht: Ungarns egoistischer Kampf gegen Flüchtlinge stürzt Balkan ins Chaos  >>>

34gazprom (Andere) (2)
Tesla-Pipeline: Russland hat es mit neuer Gasverbindung nach Europa jetzt doch eilig >>>

34armaserb (Andere) (2)
Geheucheltes Bedauern: Ungarn soll Gedenktafel für ermordeten Armenier errichten  >>>

34forinteuro (Andere) (2)
10% Rabatt: Auto- und Konsumentenkredite in Fremdwährung können in Forint getauscht werden, auf Kosten der Steuerzahler >>>

________
 

20. August  2015   BOULEVARD

Ungarische Gerüchteküche: Steht Orbáns rechte Hand vor dem Abgang?

34lazartitel (Andere)
Noch einmal Sommerloch: Das regierungsnahe, wenn auch nicht -treue Wochenblatt Figyelö lehnte sich weit aus dem Fenster und titelte gestern mit der Schlagzeile "Verlässt Lázár die Politik?". Die "Story" hat wenig Fakten zu bieten und macht den Eindruck, bewusst von Fidesz-Knallchargen aus der 2. Reihe lanciert worden zu sein. In Ungarn starben Medien schon für weit weniger... Wenn es aber stimmt, dann darf sich die "deutsche Wirtschaft" bald auf Orbáns universellen Zampano freuen.

ZUM BEITRAG


________
 

17. August  2015   NACHRICHTEN

35ponta2 (Andere) (2)
Ponta: "Rumänien und Ungarn haben die gleichen demokratischen Standards"...  >>>

Zugunglück mit 21 Verletzten: MÁV glaubt an "Menschliches Versagen" 
>>>

________
 

14. August  2015   WIRTSCHAFT

Torschlusspanik? Ungarn will alle EU-Gelder auf einmal abrufen

34lazar34 (Andere) (2)
Orbáns Kanzler, besser: Consigliere, János Lázár, machte gestern vor Medien eine einigermaßen überraschende Ankündigung. Die Regierung will per Dekret alle bis 2020 für Ungarn reservierten EU-Gelder bis Ende Juni 2017 verbindlich vergeben. Dabei handelt es sich um fast 30 Milliarden Euro, das sind 30% eines BIP. Ökonomisch ist das kurzsichtig bis grob fahrlässig, technisch schwierig. Warum also die Eile?

ZUM BEITRAG
 

________
 

11. August  2015   BILDUNG / POLITIK

Per KLIK zurück in den Stalinismus: Regierung verlangt von Lehrern totale Unterwerfung

33lehrertitel (Andere) (2)
Lehrer und Opposition erregen sich aktuell über einen erweiterten "Nationalen Ethik-Kodex", den hinfort 120.000 Schul- und 30.000 Kindergarten-Pädagogen als Teil ihres Arbeitsvertrages unterschreiben müssen. Ein solcher Kodex existiert bereits im Rahmen der "Karrierremodelle", wurde nun aber nochmals auf ein 26seitiges Werk ausgedehnt, das aus Lehrern Denunzianten und Untertanten machen und Gewerkschaften quasi abschaffen soll.

ZUM BEITRAG
 

________
 

10. August  2015   NACHRICHTEN

33zaunmti (Andere) (Andere)
Grenzzaun Ungarn-Serbien: halbhohes Provisorium keine Hürde für Flüchtlinge, aber Todesfalle für Tiere   >>>

Fidesz-Landnahme: EU untersucht nun doch Vergabe von staatlichem Pachtland 
>>>

________
 

7. August  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Streik der Sozialarbeiter: Asoziale Regierung, zynische Politiker

32sozialdemo1 (Andere)
Dem Sozialsektor steht im August ein massiver, landesweiter und unbefristeter Streik bevor. Betroffen davon werden auch Kinderkrippen und Kindergärten sein, die teilweise schließen müssen. Die Regierung sieht sich veranlasst, die unverschämten Forderungen der Sozialarbeiter nach Existenzsicherung mit gerichtlichen Verfügungen, Drohungen und Beleidigungen zu begegnen.

ZUM BEITRAG

________
 

6. August  2015   POLITIK

Gestrandete Flüchtlinge in Ungarn und Österreich: Menschenverachtung mit System und Kalkül

32fleuchtlingebudapest (Andere) (Andere)
Während es Proteste gegen zwei neue Flüchtlingslager in Ungarn gibt, richten Behörden und NGO´s gemeinsam - und ohne die Genehmigung der Stadtregierung abzuwarten -  "Transitzonen" in Budapest ein, um die größte Not zu lindern. Die zwangsläufige Verwahrlosung von sich selbst überlassenen Flüchtlingen ist von der Politik kalkuliert, aber längst kein ungarisches Phänomen.

ZUM BEITRAG

________
 

4. August  2015   NACHRICHTEN

32grenzpolizei (Andere)
+ Ungarische Polizisten als Schleuser - Verhaftungen + Markiert im Waggon - Klage gegen Menschenverachtung + Pack schlägt sich... - Jobbik will Fidesz verklagen + Gesetz gegen Off-Shore-Konstrukte gefordert + Terror-Mária will Origo.hu - Neues vom Medien-Krieg +

ZUM BEITRAG

________
 

3. August  2015   NACHRICHTEN

31fluechtlingebudapest (Andere) (Andere)
Innenminister: 19.000 Rückschiebungen + Deutsches Gericht untersagt Rückschiebung + Bahnfahren als Straftat + Zwei neue Zeltstädte + Angeblich 10 Terroristen unter Flüchtlingen + OB von Budapest versagt bei Management + Neun neue Gefängnisse angekündigt +

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juli  2015   POLITIK

Hilfe nur für “Ungarn”: Flüchtlingswelle "Waterloo für Europas Linke"

29zaun6 (Andere) (3)
Orbáns Kanzler, der omnipräsente János Lázár, hat am Samstag in einem Interview mit der "Napi Gazdaság", dem neuen Zentralorgan des Fidesz, klargestellt, dass die Regierung Hilfen und Schutzrechte für ausländische Bürger ganz offen an völkischen Kriterien ausrichtet. Während man gegen Kriegsflüchtlinge aus anderen Teilen der Welt Zäune errichtet, will man notfalls "jeden Ungarn aus der Ukraine" aufnehmen.

ZUM BEITRAG

________
 

17. Juli  2015   POLITIK

Aktuelle Meldungen zur Flüchtlingsthematik in Ungarn

29einwanderergefasst (Andere) (Andere)
MSZP öffnet Parteizentrale für Flüchtlingshilfe - DK will bei EU gegen Stacheldraht intervenieren - Fidesz: Linke vertritt Interessen der Illegalen - Flüchtling stirbt auf der Flucht vor Polizeikontrolle - Details zum Zaunbau - Torschlusspanik an serbischer Grenze

ZUM BEITRAG

________
 

15. Juli  2015   NACHRICHTEN

29antizaundemo (Andere) (2)
Jesus war auch Flüchtling: Demo gegen Flüchtlingshetze und Zaunbau  >>>

Atomdeal mit Iran: Ungarn hofft auf iranisches Gas über russische Pipelines... 
>>>

Fall KGBéla: EU-Parlament hörte Generalstaatsanwalt Polt. Der mauerte. 
>>>

3D-Luftraumüberwachung: Dritte NATO-Radaranlage in Betrieb genommen 
>>>

EU-Verkaufsstart: Russische Automarke Lada kehrt nach Ungarn zurück 
>>>

________
 

13. Juli  2015   POLITIK

"Rechter Sektor" lieferte sich Gefechte unweit der Grenze zu Ungarn und Polen

29RS (Andere) (2)
Greift die Ukraine-Krise bald auf EU-Gebiet über? Bewaffnete Machtkämpfe des rechtsextremen "Rechten Sektors" mit Regierungstruppen und lokalen Strukturen erreichten nun auch die Westukraine, mehrere Kämpfer sollen in die EU geflüchtet sein. Der Führer der Paramilitärs sieht nicht nur seine politische Rolle schwinden, sondern auch den Einfluss auf lukrative Schmugglergeschäfte.

ZUM BEITRAG

________
 

12. Juli  2015   GESELLSCHAFT

Freiheitsparade: Die Budapest Pride als Statement des liberalen Ungarn

29pridetitel (Andere) (Andere)
Als die traditionelle Budapest Pride Parade, Abschluss der gleichnamigen Festivalwoche der LGBTQ-Bewegung, am Samstagnachmittag auf dem Andrássy Boulevard begann, musste sie - auch das eine notwendige Tradition - wieder von einem massiven Polizeiaufgebot gesichert werden, inklusive Metallgittern und Straßensperren, Einsatzkräften in voller Kampfmontur. Doch dieses Jahr war etwas anders...

ZUM BEITRAG

________
 

9. Juli  2015   NACHRICHTEN

28plkatereg (Andere) (2)
Krieg der Plakate, Teil 2: Regierung annonciert ihre "Erfolge" bei Familien und Steuern >>>

Renovierung der Metro 3: Russisches Unternehmen erhält 200 Mio. EUR-Auftrag von Budapest 
>>>

Kirchengesetz verfassungswidrig: Mehr Religionen haben Anrecht auf fiskalische Vergünstigungen 
>>>

VerKLIKt: Ungarische Schulbehörde häuft wieder massive Schulden an  
>>>

________
 

8. Juli  2015   WIRTSCHAFT

"Feindlicher Akt": EU startet zwei Verfahren gegen Bodengesetz in Ungarn

28orbanmeszaros (Andere) (2)
Der Eingriff in die Eigentumsrechte bestehender Landpächter via standrechtlicher Enteignungen sowie die offensichtliche Diskriminierung von EU-Ausländern beim Landkauf gehen Brüssel nun doch entschieden zu weit. Die Regierung verteidigt offiziell "ungarische Bauern vor Spekulanten", in Wirklichkeit schützt sie nur die neuen Pfründe von Parteibonzen.

ZUM BEITRAG

________
 

6. Juli  2015   POLITIK

Griechenland und Ungarn: Warum Tsipras gehen muss und Orbán bleiben darf

28tsiprasjunckerorban (Andere) (3)
"Ungarn fühlt mit dem griechischen Volk", lautet eines der jüngsten Statements Orbáns hinsichtlich der chaotischen Entwicklungen in Griechenland und der EU. Ohne ihn und seine “unorthodoxe” Politik sähe es in Ungarn heute genauso trostlos aus wie bei den Hellenen. Doch im Grunde genommen tut es das auch. Während Tsipras aber für sein Volk die Notbremse ziehen will, führt Orbán seinen faszinierten Parteigängern vor, dass Kapitalismus auch mit ganz wenig Demokratie funktioniert...

ZUM BEITRAG

________
 

6. Juli  2015   KULTUR

Schwul und Ungar, das geht: Budapest Pride eröffnet

28budapestpride (Andere) (2)
Am Wochenende startete mit der "Budapest Pride" zum zwanzigsten Male das einwöchige Festival der schwul-lesbisch-bissexuellen-transgender-queer Gemeinschaft in Budapest. Während zwei Dutzend westliche Botschaften das Happening unterstützen, würzt die Regierung ihre Toleranz-Bekenntnis mit peinlicher homophober Rhetorik. Doch auch ein "Linker" outete sich als Schwulenhasser.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juli  2015   POLITIK

Feldzug gegen NGO´s: Eine Schlacht verloren, doch der Krieg geht weiter

27norwaygrants (Andere)
Seit einem Jahr ermittelte die Staatsanwaltschaft auf Betreiben der Regierung gegen NGO´s wegen des Verdachts auf "kriminelle Aktivitäten". Aber: Keine Spur. Die auf wilden Behauptungen basierenden Ermittlungen wurden jetzt eingestellt. In einer Demokratie würde der Verantwortliche nun zurücktreten. Doch Lázár sinnt auf Rache. Die Kampagne gegen NGO´s wächst sich zum ersten systematischen Fall politischer Verfolgung im Ungarn der Nachwende aus.

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juli  2015   POLITIK

Keine weiteren Fragen: Massive Einschränkung der Informationsfreiheit

27acsessdeied (Andere)
Bereits bei der Durchsetzung des Tabakhandelsmonopols vor zwei Jahren setzte die Regierungspartei Einschränkungen des Gesetzes über die Informationsfreiheit durch. Jetzt folgt der nächste Schritt zum "milchgläsernen Staat". Behörden können praktisch jede Nachfrage abschmettern und Bürger müssen dafür zahlen, um zu erfahren, was mit ihrem Geld geschieht...

ZUM BEITRAG
 

________
 

2. Juli  2015   POLITIK

"100 Millionen Afrikaner warten...": Regierungstreffen Serbien - Ungarn und neue Tiefpunkte der Flüchtlingspolitik

27serbungar (Andere) (Andere)
Neue Flüchtlingsgesetze sind in Ungarn beschlossen worden, Asylverfahren werden damit quasi abgeschafft. Bei einem Treffen mit der serbischen Regierung rechtfertigte Orbán seinen neuen Eisernen Vorhang mit der Abwehr einer "neuen Völkerwanderung", sein Amtskollege Vucis gab sich deutlich zahmer als zuerst und auch Österreich springt nun in Orbáns Boot. Der Opposition bleibt nicht viel mehr als eine "gesamteuropäische Lösung" und die Einhaltung humanitärer Grundrechte einzufordern. Beides scheint aussichtslos.

ZUM BEITRAG

________
 

30. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Das Tabakskollegium: Wie die Ungarn die Lügen ihrer Regierung finanzieren

27trafikmutyi (Andere) (2)
"Hinter all diesen Angriffen gegen Ungarn in Brüssel steckt Philip Morris", meint Orbáns Kanzler Lázár - wieder einmal. Der US-Konzern beschwerte sich nämlich in Brüssel über das neue Großhandelsmonopol für Tabak. Neben Wettbewerbsfragen geht es dabei um zweistellige Millionenbeträge, das neue Fidesz-Medienimperium und vor allem: ums Prinzip.

ZUM BEITRAG

________
 

29. Juni  2015   POLITIK

Länder mit beschränkten Möglichkeiten: Ungarn als "Gewinner" der Europäischen Flüchtlingskrise + Kommentar: Pyrrhos pannonicus + Chronologie

27orbangewinntitel (Andere)
Aus dem peinlichen Spektakel um die Flüchtlingskrise, bei dem die EU ihre gemeinsame Verantwortung ein weiteres Mal negierte, geht Premier Orbán als Sieger hervor. Ungarn wird bald gar keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Rückschiebungen, Stacheldrahtzäune und die baldige Schließung der Flüchtlingslager sind geplant. Orbán hat sein Ziel erreicht, mit einer Mischung aus Machiavelli, Goebbels und Dschungelcamp...

ZUM BEITRAG

________
 

26. Juni  2015   NACHRICHTEN

26orban23 (Andere) (2)
Orbán warnt Europa vor Mitgefühl gegenüber Flüchtlingen und will kassieren  >>>

________
 

24. Juni  2015   POLITIK

Völkerrechtsbruch: Ungarn suspendiert Dublin III und ignoriert Genfer Flüchtlingskonvention. Was kommt als Nächstes: Deportationen?

26fluechtlinge (Andere) (2)
Am Dienstag veröffentlichte das ungarische Innenministerium ein Dekret, mit dem die Dublin-III-Regelung "mit sofortiger Wirkung" und "bis auf Weiteres ausgesetzt" wird. Begleitet wird die Maßnahme durch Gesetze, die das Asylwesen beenden. Ungarn ist nun nicht nur EU-Vorreiter bei der Demontage von Demokratie und Rechtsstaat, sondern auch beim Bruch von Völkerrecht.

ZUM BEITRAG

UPDATES:
26szijjartopk (Andere) (3)
Ungarns Außenminister kündigt weitere Grenzzäune an, Dublin-III-Suspendierung angeblich “nur technisch"   >>>

26renzi (Andere) (Andere)
Renzi: Italien braucht Europas Hilfe, will aber keine "neuen Mauern in Europa"  >>>

________
 

22. Juni  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Gasmafia: Dokumente zu MVM-MET-Deals bestätigen Amtsmissbrauch und Untreue

metorszagtitel (Andere)
Am Montagmorgen veröffentlichte ein Oppositionsabgeordneter Dokumente, die den bisher größten Raubzug von Günstlingen der Regierungspartei an öffentlichen Geldern belegen. Mehr als eine Viertelmilliarde Euro wurden durch ein schwindelerregendes Konstrukt aus staatlichen und privaten Energiehandelsfirmen abgeleitet. Die Beteiligten stellten das Geschäftsmodell mittlerweile ein, denn schon warten neue, weit größere Herausforderungen...

ZUM BEITRAG

________
 

21. Juni  2015   POLITIK

Verbrechen Flucht: Frankreichs Präsident Hollande unterstützt Orbáns Hetzkampagne gegen Flüchtlinge

26v4 (Andere) (2)
"Illeagle Einwanderung ist ein Verbrechen und Ungarn wird nicht erlauben, dass an seinen Grenzen Verbrechen begangen werden." Mit diesen Worten rechtfertigte Premier Orbán am Freitag bei einem Treffen der "Visegrád Vier" seine Entscheidung, die Grenze zu Serbien abzuriegeln. Ehrengast  Francois Hollande nickte beifällig. In der Energiepolitik bleibt Orbán Russland und den eigenen Günstlingen treu.

ZUM BEITRAG

_______
 

19. Juni  2015   POLITIK

Brett vorm Kopf: Das 100 Millionen-Euro-Alibi. Ungarn isoliert sich mit "Eisernem Vorhang" selbst - KOMMENTAR

25brettvormkopftitel (Andere)
Ungarn hat mit seiner Ankündigung, an der serbischen Grenze einen Zaun zu errichten, seine südlichen Nachbarn nicht nur verärgert, sondern riskiert einen Zusammenbruch seiner gesamten Balkan-Politik. Serbien, Kroatien, Mazedonien und Rumänien fühlen sich übergangen und ausgeschlossen. Das wird Konsequenzen, über das Flüchtlingsproblem hinaus haben, das mit dem Zaun ohnehin nicht gelöst werden kann.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juni  2015   POLITIK

"Selbstschutz": Ungarn macht Grenze nach Serbien mit Eisernem Vorhang dicht - UPDATES

25mauerbau (Andere) (2)
Nach der Kabinettssitzung am Mittwoch wurde beschlossen, was schon längst bekannt war: Ungarn bekommt einen neuen "Eisernen Vorhang". Ein Zaun von vier Meter Höhe wird zunächst die südliche Grenze nach Serbien schließen, - natürlich im Einklang mit internationalem Recht - teilte Außenminister Péter Szijjártó vor der Presse mit.
25syrientuerkei (Andere) (Andere)
UPDATE: Erste Reaktionen

ZUM BEITRAG

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

 

Neueste / meiste Kommentare

4. September  2015   POLITIK

Vorspiel in Bicske: Der Westen hakt Orbáns Diktatur als "Schengen" ab

36rotelinie2 (Andere) (2)

36rotelinie1 (Andere) (2)

Mit mühsam menschlich verzerrter Miene präsentierte sich Ungarns Premier Orbán am Donnerstag an der Seite des EU-Parlamentspräsidenten, um zu erklären, dass er sich weiterhin Geld abholen, aber sonst nichts sagen lassen wird. Kurz danach gingen die ersten "Transporte" aus Budapest ab. Der "Gutmensch" Schulz versuchte es noch mit dem Flehen nach "gemeinsamen Lösungen". Doch ein Orbán braucht diese nicht, selbst wenn es sie gäbe. UN-Blauhelme oder eine Eingreiftruppe wären die passendere Antwort gewesen.

ZUM BEITRAG



 

________
 

1. September  2015   POLITIK

Ungarn bereitet Militäreinsatz gegen Flüchtlinge vor: Opposition will Orbán vor Internationalen Strafgerichtshof bringen

36honvedgrenze (Andere) (2)
Offiziell sieht eine der heute im Parlament zu beschließenden Maßnahmen lediglich logistische und technische Hilfen seitens der Honvéd vor. Doch eine Formulierung macht stutzig, denn im Fidesz-Gesetzentwurf steht, dass die Armee "bei Erfordernis Maßnahmen ergreifen kann, die Grenze durch physische Maßnahmen zu schützen und illegale Grenzübertritte zu verhindern." Das ist quasi ein Kriegsrecht und womöglich eine Präzedenz für kommende Konflikte im Innern. UPDATE: Verteidigungsminister versucht zu relativieren.

ZUM BEITRAG

________


31. August  2015   WIRTSCHAFT

Volksbegehren: Rente nach 40 Arbeitsjahren bringt Regierung in die Bredouille

36rente (Andere) (2)
Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine verbindliche Volksabstimmung, die der ungarischen Regierung intern mehr Kopfzerbrechen bereitet als EU-Kritik, Forintkurs und Flüchtlingsthematik zusammen. Auch Männer mit 40 Versicherungsjahren sollen Zugang zur vollen Rente erhalten, so wie es Frauen gesetzlich gestattet ist. Dahinter steht eine große Koalition der Opposition...

ZUM BEITRAG

________
 

31. August  2015   NACHRICHTEN

36knast (Andere) (2)
"Das Land ist sicherer": 50% mehr Häftlinge, neue Gefängnisse für 6000 Menschen  >>>

Trotz Kreditklemme und Einmaleffekten: Banken drehen Dank Gebührenspirale ins Plus
>>>

Mangelnder Gehorsam: Gesundheitsstaatssekretär wird "einvernehmlich" gegangen 
>>>

Orbáns Ex-Minister Szöcs und Fellegi kassieren Steuergelder für Expo Mailand ab
>>>

Minister wird oberster Finanzbeamter: Finanzamt könnte Staatssekretariat werden
>>>

________



Unabhängiger Journalismus braucht die Hilfe
seiner Leserinnen und Leser!
29watchingyou (Andere)
Bitte unterstützen auch Sie
den PESTER LLOYD!


________
 

19. August  2015   POLITIK

Orbán bläst zur Menschenjagd: “Grenzjäger” sollen Ungarn “physisch sichern”

35allamhatar (Andere) (2)
Die EU gibt Ungarn grünes Licht für die Errichtung des Grenzzauns zu Serbien. Man sei zwar "aus Prinzip" dagegen, habe jedoch keine Handhabe. Geld aber auch nicht. Menschenhandel und illegale Einwanderung werden in Ungarn jetzt rechtlich auf eine Stufe gestellt und stärker bestraft. Orbán lässt Kompanien von "Grenzjägern" aufstellen, die dem Traum der Jobbik-Neonazis nach einer "Gendarmerie" sehr nahe kommen. Die EVP übernimmt unterdessen Orbáns Anti-Asyl-Linie - vor allem auf Kosten der Türkei.

ZUM BEITRAG
 

________
 

18. August  2015   NACHRICHTEN

35unwettertitel (Andere)
Ungarn unter Wasser: Überschwemmungen und Schäden durch Sturm- und Regenfront >>>

NATO-Mission im Baltikum: Ungarn schickt vier Kampfjets nach Litauen
>>>

Beim Sziget-Festival vom Ast erschlagen: Nachwuchsschauspieler Fynn Henkel ist tot
>>>

________
 

17. August  2015   OSTEUROPA / POLITIK

Ungarns Grenzzaun zu Serbien stürzt Mazedonien ins Chaos, Hochkonjunktur für lokale Schlepper

35zugmazedonien (Andere) (Andere)
Der Bau des Grenzzauns zwischen Ungarn und Serbien sowie die katastrophale Situation und Behandlung der Flüchtlinge in Griechenland, bringt die öffentliche Ordnung in einigen Orten Mazedoniens zum Zusammenbrechen. Tausende Flüchtlinge, überwiegend aus dem Irak, Syrien und Afghanistan, versuchen noch vor Fertigstellung der Sperranlage Züge Richtung Ungarn zu erreichen.

ZUM BEITRAG

________
 

17. August  2015   BOULEVARD

Aprikosenkerne gegen Krebs: Wunderheilender Staatssekretär erhält Ordnungsgong

35lsimon (Andere) (2)
Für László L. Simon, einer der emblematischen "running gags" der ungarischen Regierung, wird die Luft dünn. Ein Dutzend Dummheiten hat ihm der innere Orbán-Zirkel verziehen, als treues Kampfschwein war er stets nützlich und ausdauernd. Ja, er ist - in Stil, Geschäftigkeit und Inhalt quasi die Essenz der Regierungspartei, konzentriert auf knappe 140 Kilogramm Mensch. Doch die Kapriolen des Regierungskommissars werden immer abstruser...

ZUM BEITRAG

________
 

13. August  2015   GESELLSCHAFT

Ein Zaun ist nicht genug. Aktuelles, Widerwärtiges und Ermutigendes von der "Flüchtlingsfront" in Ungarn

34transitzone (Andere) (Andere)
Das Niedrigste und das Edelste wird im Menschen wach in Zeiten der Krisen und des Chaos´. Ungarn exerziert diese alte Weisheit gerade in allen denkbaren Facetten durch. Hilfsbereitschaft, blanker Hass, Geschäftemacherei, Menschenfreundlichkeit und schlichte Dummheit wechseln sich fließend ab. Derweil zieht die Karawane der Flüchtlinge weiter, weil sie muss. Die Menschen wollen leben. Um sie aufzuhalten, will sich Orbán, der Führer Absurdistans, sogar auf einen Wettstreit mit dem Islamischen Staat einlassen. Die CDU steht an seiner Seite.

ZUM BEITRAG
 

________
 

12. August  2015   OSTEUROPA / POLITIK

Brüllen im Sommerloch: Hitziger Schlagabtausch Rumänien : Ungarn

33pontaorban (Andere)
Der Haussegen bei den Nachbarn Rumänien und Ungarn hängt wieder einmal schief. Der seit Juli offiziell der Korruption beschuldigte rumänische Premier, Victor Ponta, beklagt unverschämte Provokationen aus Budapest. Der nun folgende diplomatische und kleingeistige Schlagabtausch legt eine weitgehende Zerrüttung der Beziehungen offen, - doch dahinter steckt auch ein europäischer Machtkampf und ein europäisches Versagen.

ZUM BEITRAG
 

________
 

11. August  2015   WIRTSCHAFT

33nav (Andere)
1.700 Steuerverfahren: Aber das MwSt.-Karrussel dreht sich fröhlich weiter  >>>

"Unkonventionelle Privatisierung": Mit Steuergeldern finanzierte MKB wird schon Anfang 2016 verkauft  >>>

Alte Bekannte: Orbán-Günstlinge und eine Alibi-Firma teilen sich Millionen-PR-Kuchen 
>>>

Umschichtungen: TriGranit verkauft Immobilien in Osteuropa für über eine halbe Milliarde Euro
>>>

________
 

6. August  2015   NACHRICHTEN

32rentner (Andere)
Sozis und Nazis an einem Strang: Regierung kritisiert Rente nach 40 Arbeitsjahren als "verantwortungslos"  >>>

Fidesz-Spielparadies: Casinos verfünffachen Besucherzahlen und Umsätze Dank Automaten"verbot"  >>>

________
 

6. August  2015   NACHRICHTEN

orbanwahlumfrage (Andere) (Andere)
Wahlumfrage: Orbáns fremdenfeindliche Politik hält Stammwähler bei Laune und macht Neonazis stark  >>>

Orbán und Medwedjew treffen sich bei Schwimm-WM in Kasan 
>>>

Grüne Kennzeichen sollen Elektroautos und Hybride fördern - dauert aber noch 
>>>

Grabungen am Grab: Islamisch / Osmanische Pilgerstätte in Ungarn wird restauriert
>>>

Fornetti: Größte Bäckerei-Kette Ungarns geht in Schweizer Konzernhände 
>>>


________
 

18. Juli  2015   WIRTSCHAFT

Ein Tizian für den Gouverneur: Wieder dubioser Kunstkauf der Nationalbank

29tizian (Andere)
Die Ungarische Nationalbank hat sich wieder einmal ein Bild gekauft. Im Rahmen des Programmes "Wertdepot" erwarb die MNB das Gemälde "Maria mit Kind und Apostel Paulus" des Renaissance-Meisters Tizian. Unnötig, intransparent und überteuert findet die Opposition diese Anschaffung und weist ein weiteres Mal auf die gigantische Umverteilung von öffentlichem Vermögen durch die Zentralbanker hin. Die zucken nur mit den Schultern.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juli  2015   NACHRICHTEN

29euroschmuggel (Andere)
60% Strafzoll: EGMR untersagt Ungarn pauschale Beschlagnahme nicht deklarierten Bargeldes  >>>

________
 

16. Juli  2015   NACHRICHTEN

29lazar (Andere) (Andere)
Orbáns Kanzler droht Firmen in Mafia-Manier: "Wer Ungarn bei der EU anschwärzt, wird dafür bezahlen..."  >>>

29eukontrolle (Andere)

EU stoppt Milliarden für Straßenbau, setzt Sondersteuern zur "Lebensmittelaufsicht" und "Gesundheitsabgabe" aus  >>>

29foeldmutyi (Andere)
Fidesz-Landnahme: Staatliches Pachtland soll käuflich werden, EU-Agrarsubventionen werden neu verteilt  >>>

________
 

14. Juli  2015   POLITIK

150 Meter Déjà-vu: In Ungarn begannen die Bauarbeiten am neuen Eisernen Vorhang

zaun4 (Andere) (Andere)
Am Montag begann in Ungarn der Bau des angekündigten Grenzzauns zu Serbien, fast genau 26 Jahre nach dem Abbau des Eisernen Vorhangs gen Westen. Die materielle Manifestation von Orbáns fremdenfeindlicher Politik wird den Flüchtlingsstrom nicht stoppen, höchstens umleiten. Der Zaun ist daher nicht mehr als ein populistisches Zeichen der Stärke - und ein Symbol der Schwäche Europas...

ZUM BEITRAG

________
 

13. Juli  2015   NACHRICHTEN

29keletidemo (Andere) (2)
Neonazis griffen Flüchtlinge am Keleti-Bahnhof an und drohen mit Serie von Provokationen  >>>

Orbán geht: Strukturelle Änderungen in Steuerbehörde NAV und im Finanzministerium
>>>

37% der Studierenden wollen Ungarn dauerhaft verlassen 
>>>

________
 

10. Juli  2015   FEUILLETON

Noch mehr Helden braucht das Land: Ungarn deutet jetzt auch den Ersten Weltkrieg um

28WW1titel (Andere)
Aus Anlass der "wichtigsten Ausstellung dieses Jahres", mit dem wegweisenden Titel "Eine neue Welt wird geboren - Europäischer Krieg zwischen Brüdern" im Budaer Burgbasar, wünschten sich Vertreter der aktuellen Wahrheitsliga ein Gegengewicht zur "entheroisierten" Zeit. Logischerweise ist zum Thema auch ein neues, "zentrales Denkmal" geplant. Neben dem Opfer Ungarn soll diesmal auch auf das "Heldentum" fokussiert werden.

ZUM BEITRAG

________
 

9. Juli  2015   AKTUELL

28sturm (Andere) (2)
Hitzewelle und Unwetter forderten Todesopfer und Materialschäden in Ungarn  >>>

Unwetterwarnung: In fast ganz Ungarn werden am Mittwoch schwere Stürme und Gewitter erwartet  
>>>

________
 

8. Juli  2015   WIRTSCHAFT

Alles für den Terminator: Regierung versucht ein Monopol für Online-Glücksspiel einzuführen

28vajnaterminator (Andere) (3)
Im Fahrwasser der Gesetzesflut vor der Sommerpause, nahm die Regierungspartei ein ein weiteres Fein-Tuning des Glücksspielgesetzes vor. Jetzt werden auch Online-Wetten und Online-Gambling exklusive Domäne von Fidesz-Günstlingen. Vor allem  Orbáns Mann aus Hollywood wird bedacht. Die Umsetzung eines Online-Glücksspielmonopols gelingt indes nur mit Orwellschen Methoden...

ZUM BEITRAG

________
 

6. Juli  2015   NACHRICHTEN

28kadarparlament (Andere) (Andere)
Gesetzesflut im ungarischen Parlament: Quasi-Aufhebung des Rechtes auf Asyl, Enteignungen für Mauerbau, Einschränkung der Informationsfreiheit, allwissende E-Card, Streichung bzw. Monopolisierung von Studienfächern, Olympiabewerbung  >>>

________
 

6. Juli  2015   AKTUELL

28migszolMTI (Andere) (2)
Anspannung in Szeged: Rechtsextremisten  bedrohen Flüchtlinge und Helfer  >>>

________
 

6. Juli  2015   POLITIK

"Ein neuer Zirkus kommt!": Kanzler Lázár zu aktuellen Fragen der Politik in Ungarn

28zirkusTitel (Andere) (2)
Orbán fordert höchste Eile bei Eisernem Vorhang - Wohlwollen Serbiens wurde erkauft - EU-Prüfung von Wettbewerbsrecht: "Angriff auf ganz Ungarn" - Korruption als: "Patriotische Neuverteilung von Privilegien" - CBA umgeht Sonntagsschließung - Selbstfreispruch bei AKW Paks II - 50% mehr Gehalt für ärmste Staatsdiener - Privatinsolvenzgesetz als Hilfe für "unfähige" Familien - Anschaffung neuer Staatskarossen abgesagt - Museumsquartier zusammengestrichen, "neuer Staatszirkus" kommt

ZUM BEITRAG

________
 

2. Juli  2015   NACHRICHTEN

27demogesundheitswesen (Andere) (Andere)
Demonstration: Krankenpfleger fordern mehr Geld und drohen mit Massenkündigungen >>>

Toilettenkönig und Neonazi in Aufsichtsrat der Ungarischen Nationalbank gewählt
>>>

Verfahren mit Schwächen: Ungarn bekommt erstmals Gesetz zu Privatinsolvenz 
>>>

Teurer als gedacht: Staat zahlt 626 Mio. EUR für Budapest Bank 
>>>

Drei Havarien in zwei Monaten: Was ist mit den Luftstreitkräften los? 
>>>

Schwules Sperma aus Dänemark? Gesundheitsamt beschlagnahmte "illegales" Ejakulat
>>>

________
 

1. Juli  2015   GESELLSCHAFT

"Welcome To Hungary": Gegenkampagne zur Flüchtlingshetze der Regierung rollt an

27gegenplakate2 (Andere) (2)
Nach dem digitalen, folgt der analoge "Shitstorm" auf die Brachialpropaganda der Regierung gegen Flüchtlinge. Seit 1. Juli sind in Ungarn zunächst 500 mit Spenden finanzierte Plakate zu sehen, die Flüchtlinge willkommen heißen und den intellektuellen Bankrott der Regierung offenlegen. Man kann sich über die Aktion amüsieren, manchen mag sie Mut machen, doch angesichts einer immer monströseren Realität wirkt sie ziemlich hilflos.

ZUM BEITRAG

________
 

29. Juni  2015   AKTUELL

27aufstand1 (Andere) (Andere)
"Religiöser Konflikt": Unruhen im größten Flüchtlingslager in Ungarn / Innenminister verkündet "Arbeitspflicht" für Asylbewerber >>>

________
 

27. Juni  2015   WIRTSCHAFT

Moderne Sklaverei: In Ungarn kann man bald Leibeigene beim Bürgermeister mieten

26koezmunka (Andere)
Die Gesetzesnovelle klingt zunächst harmlos: Die Kommunalen Beschäftigungsprogramme sollen auch auf privatwirtschaftliche Saisonarbeit ausgeweitet, also flexibler gemacht werden. Doch damit wird Bürgermeistern die Macht gegeben, die bis zu 250.000 "Közmunkás" nach Belieben an Privatfirmen zu "verleihen", - für weniger als 2 Euro am Tag und frei von irgendwelchen Rechten. Orbáns "Arbeitsgesellschaft" zeigt ihr wahres Gesicht.

ZUM BEITRAG

________
 

25. Juni  2015   POLITIK

Schiebung, Abschiebung, Weiterschiebung: Ungarn deutet Dublin III um und bastelt am neuen Zaun

26bevandorlok (Andere)
In der Frage um die Aussetzung des Dublin-III-Verfahrens durch Ungarn führt die Regierung in Budapest den Westen wieder einmal an der Nase herum. Orbán hat nicht die Absicht das Abkommen einzuhalten. Im Gegenteil: Zurückgeschobene sollen notfalls unbesehen nach Bulgarien und Griechenland "weitergeschoben" werden. Und: der Grenzzaun zu Serbien wird teurer, "Durchschneiden" wird verboten...

ZUM BEITRAG

________
 

24. Juni  2015   BOULEVARD

"Antiungarische Aktivitäten": Orbáns Kanzler sieht Ungarn von Kroatien, Ukraine und Rumänien angegriffen

26lazarbond (Andere) (Andere)
Im Anschluss einer Sitzung des Parlamentskomitees für Nationale Sicherheit am Dienstag, behauptete der Leiter des Amtes des Ministerpräsidenten im Ministerrang, János-"Eure Armut kotzt mich an"-Lázár, dass in drei Nachbarländern "antiungarische Aktivitäten" zu verzeichnen seien, "gegen die auch Ungarns Geheimdienste vorgehen müssten".

ZUM BEITRAG

________
 

24. Juni  2015   GESELLSCHAFT

Gleischgeschaltetes Gedenken: Leiter des Holocaustzentrums in Budapest gibt auf

26haraszti (Andere) (Andere)
Der Leiter des Holocaust-Gedenkzentrums in der Budapester Páva utca, György Haraszti, ist am Mittwoch von seinem Amt zurückgetreten. In der Erinnerungsstätte herrschten seit Monaten chaotische Zustände, ein Ringen um Kompetenzen und Einfluss, ein regelrechter Machtkampf.

ZUM BEITRAG

________
 

23. Juni  2015   WIRTSCHAFT / POLITIK

Auf Teufel komm raus: AKW-Ausbau in Ungarn basiert auf falschen Daten

26sugarveszely (Andere) (2)
Veraltete technische Berechnungen, unrealistische Kalkulationen zu Umsätzen und Baukosten, unabsehbare Folgen für Wasserwirtschaft und Umwelt. Interne Papiere für das AKW Paks 2 offenbaren unglaubliche Schlampereien im Genehmigungsverfahren. Sie lassen nur einen Schluss zu: Orbán prügelt das Projekt durch, koste und riskiere es auch, was es wolle.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juni  2015   BUDAPEST

Im Tausch für Schwimmstadion: Staat übernimmt Schulden der BKV

26dagalyswimm (Andere) (2)
Die Regierung will ein weiteres Mal Schulden der Budapester Gesellschaft für öffentlichen Nahverkehr, BKV bzw. BKK übernehmen. Dafür eignet sich der Staat eine weitere Budapester Liegenschaft an, um Günstlinge für "Entwicklungsprojekte" in Stellung zu bringen. Budapest bleibt nichts anders übrig als dem Deal zuzustimmen.

ZUM BEITRAG

________
 

22. Juni  2015   POLITIK

40 Jahre Haft zu wenig: Regierung polemsiert gegen Oberstes Gericht

26lazlar (Andere) (2)
Die Kurie hat in einem Revisionsverfahren eine "echte lebenslange Haftstrafe" in vierzig Jahre Haft umgewandelt. Dabei ging es um einen Doppelmörder, der vor Jahren einen Raubmord an einem Rentnerehepaar verübte und dabei seine Opfer bestialisch zu Tode folterte. Die Politik will das Urteil nicht akzeptieren.

ZUM BEITRAG

________
 

18. Juni  2015   FEUILLETON

Nur eine Randnotiz: Fidesz errichtet Denkmal für Nazi-Minister

25homanbalint (Andere)
Die Fidesz-Stadtregierung von Székesfehérvár, einst Krönungsstadt, heute Crony-City von Orbáns Günstlingen, will dem "Historiker und Kulturminister" Bálint Hóman eine Statue errichten. Die Opposition hielt dagegen einen etwas ärmlich wirkenden Sitzstreik ab. Man könne doch einem Nazi-Kollaborateur, einem Vollstrecker der Judengesetze, kein Denkmal setzen. Man kann. Was ist schon so ein Erinnerungsstein gegen die realen Manifestationen der Barbarei?

ZUM BEITRAG

________
 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

Ost-West-Drehscheibe
Pester Lloyd Stellenmarkt

 

VERLÄNGERT BIS ENDE SEPTEMBER! SOMMERAKTION für Textanzeigen, Anzeigenkästen, Advertorials: Buchen Sie Ihre Annonce im Pester Lloyd im September und bekommen Sie 30 Tage Laufzeit zusätzlich!  Preise und Kontakt

Az OSA Archivum Programvezetőt keres
 
A hidegháború korszakának és az emberi jogoknak egyik legfontosabb európai gyűjteménye és kutatóhelye nyilvános programjainak tervezésére és vezetésére munkatársat keres. Fizetés az elvárt magas szinvonalú munkával arányos. Részletes pályázati kiirás az http://www.osaarchivum.org/hu  oldalon található.

30ceulogo (Andere)


The Open Society Archives is seeking a Program Director
 
The guardian and research center of one of the most important collections on Cold War and Human Rights is seeking a Director to initiate and implement its public programs. Salary is commensurate with the expected high level performance. Detailed description at http://www.osaarchivum.org/hu

 

Bau-Jobs in Deutschland ab sofort zu vergeben !

Zur Festeinstellung gesucht:

Bauarbeiter, Maurer, Stahlbetonbauer
für folgende Tätigkeiten: Montage von Betonfertigteilen, Bewehrung-, Schalungs- und Betonarbeiten

Berufserfahrung, Führerschein und deutsche Sprachkenntnisse zwingend erforderlich!

29Logobschmidt (Andere) (2)


Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
D-65205 Wiesbaden, Otto-von-Guericke-Ring 3c
Tel: +49 170 7421643
Email:
bau@boernchen-schmidt.de

30schreyer (Andere)
Wir suchen einen verantwortungsvollen

KRAFTFAHRER Kl. II  C / CE
für den nationalen Fernverkehr
Deutschkenntnisse erforderlich!

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Herrn Schreyer jun. Tel. 08039-4039-0
oder per E-mail:
c.schreyer@spedition-schreyer.de

Wir suchen
für unser Steakhaus „Zum Ochsen“ in Deutschland, 98744 Oberweißbach:

Einen Koch oder eine Köchin
eine Servicekraft oder
einen Pächter für dieses Objekt.

31steakhouse (Andere)

Objektbeschreibung: Baujahr 2005, Gastraumfläche 250 m² (3 Räume) Plätze innen: 95, Plätze außen: 60 , 2 Bowlingbahnen. Das Objekt liegt in einer touristisch erschlossenem Region(Bergbahn, Pumpspeicherwerk Goldisthal, Talsperre Lichte, Nähe Rennsteig u.a.)

Kontakt: Heike Eglinski 00493670563807 info@fleischrind-oberweissbach.de
www.fleischrind-oberweissbach.de

 

29logobachmann (Andere)
Wir suchen für unsere Feuerverzinkerei in Freiberg (Nähe Dresden / Chemnitz) in Deutschland

ab sofort
mehrere Mitarbeiter/ Helfer
in der Metallbearbeitung.

Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich. Der Mitarbeiter muss schwere körperliche Arbeit leisten können. Wir bieten ein sicheren und zukunftsfähigen Arbeitsplatz und leistungsgerechte Bezahlung; für Übernachtungsmöglichkeiten kann gesorgt werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
Freiberger Metallbearbeitung
Paul Bachmann GmbH
Dresdner Str. 23 a,
D-09599 Freiberg bzw. per Mail:
info@zink24.de

FACHÄRZTIN / FACHARZT für Nervenheilkunde / Neurologie / Psychiatrie für Gemeinschaftspraxis im südlichen Ruhrgebiet, NRW, BRD, zwecks Kooperation und evtl. Übernahme gesucht.

Interessenten melden sich bitte unter Chiffre: FA bei
online@pesterlloyd.net

Wir suchen Sie!

...z.B. als FACHARBEITER, SCHLOSSER, ELEKTRIKER, HELFER oder OFFICE / KAUFMÄNNISCH
Informationen & Kontakt:
www.bbs-personalservice.de
+49 (0) 6252 95 93 430

Weitere Annoncen im STELLENMARKT

 

Lloyd Mediendienste
Wien - Berlin - Budapest

Erfahrene Journalisten, Texter und Fachautoren bieten journalistische Dienstleistungen für Medien aller Art sowie Corporate Publishing Services für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen und Kontakt

Spaniens Sonne ruft!

Seit über 14 Jahren bietet Inmobiliaria Atlantis PMR seine Dienstleistungen rund um Vermietung, Kauf und Verkauf von Ferienimmobilien, Hausverwaltung und Projektmanagement an der Costa del Sol mit großem Erfolg an.

Lassen Sie sich von Qualität
und Service überzeugen!

Angebote und Informationen

Exklusiver Limousinen-Service
Transfers in Österreich und international, Sight Seeing, Special Events

Informationen und Kontakt